Nulleinspeiseregelung 0% - SMA HomeManager

  • Hallo Forum,


    Ich habe einen Bekannten, mit kleiner 4kWp Anlage und großem Stromverbrauch, welche er NICHT als Einspeiseanlage mit Vergütung betreiben möchte. Die Anlage ist AR-N4105 konform gebaut und er würde den überschüssigen Strom dem Verteilnetzbetreiber schenken. Es sollen keine steuerlich relevanten Einnahmen erziehlt werden (keine Vergütung).


    Der Netzbetreiber ist nur in der Lage zwei Richtungszähler zu setzen. Sobald eine Einspeisung erfolgt ist laut Aussage des
    Netzbetreibers eine Vergütungspflicht gegeben (nach eeg oder nicht spielt keine Rolle). Dies genau soll vollständig verhindert werden.


    • Welche Möglichkeiten gibt es zuverlässig jegliche Einspeisung, auch einfehlersicher, zu verhindern?


    • Hat jemand schon Erfahrungen mit der neuen Software im SunnyHomemanager zusammen mit einem EMeter-10
      in wie weit diese 0% Einspeiseregelung zuverlässig funktioniert?


    • Was passiert, wenn die Kommunikationsverbindung über Netzwerk zum SHM ausfällt?


    Vielen Dank und Viele Grüße
    skyrace

  • Zitat von skyrace

    Sobald eine Einspeisung erfolgt ist laut Aussage des Netzbetreibers eine Vergütungspflicht gegeben (nach eeg oder nicht spielt keine Rolle). Dies genau soll vollständig verhindert werden.


    Der Netzbetreiber war noch nie die zuverlässigste Auskunftsstelle für solche Fragen
    zudem liegt hier oft eine arg selektive Wahrnehmung vor.



    einfach die Anlage NICHT bei der Bundesnetzagentur melden
    und schon darf der Netzbetreiber keine Vergütung auszahlen


    diese Lösung kostet nicht einmal was, und ist absolut zuverlässig

  • Beim VNB eine Zähler mit Rücklaufsperre beantragen,
    Einen WR nach AR-4105 anmelden.
    Anlage der BNA nicht melden

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Danke jodl für deine Antwort und die Stelle im EEG :-)


    Leider ist die Anlage bereits bei der BNetzA angemeldet worden.
    Welche rechtssichere Möglichkeiten gäbe es noch?


    Vielen Dank für eure Hilfe

  • Zitat

    Beim VNB eine Zähler mit Rücklaufsperre beantragen,
    Einen WR nach AR-4105 anmelden.
    Anlage der BNA nicht melden


    Hey Michael,


    genau das war die eigentliche Idee mit einem Zähler mit Rücklaufsperre.
    Dies wird vom VNB abgelehnt und es wird gefordert, das keinerlei Strom
    eingespeist werden darf. Auch nicht geschenkt.


    Warum einfach wenn es auch wirklich kompliziert und mit Schikanen geht.


    Vielen Dank
    skyrace

  • Kann man bei SMA die Einspeisung mittlerweile auf null stellen ?
    Meine Infos dazu sind schon alt, aber da ging als Minimum nur 10%, es wurde also immer eingespeist.
    Daher habe ich keine SMA Technik gekauft.

  • Deshalb hab ich ja die DC gesteuerte nicht einspeisende Battanlage entworfen - schau doch mal den Thread an....

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Hallo Jungs


    und entschuldigten mich für meinen Beitrag von gestern, ich dachte der Fragesteller möchte NULL-Einspeisung (Netzrücklieferung).



    Zitat

    Ich mach heute mal nur für dich meine Anlage zu auf nullbezug.


    Bei „mullbezug“ wird das nix, das nicht dem Verbrennen vom Überschuss, da muss eine Akku an den Start.


    Gruß