21522 | 9kWp || 1499€ | LG || 1979€ | Sunpower

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. August 2005
    PLZ - Ort 21522
    Land Deutschland
    Dachneigung 0 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt 1 Achsig
    Dacheindeckung Sonstiges
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 8.7 m
    Breite: 6.8 m 0 m²
    Höhe der Dachunterkante 3 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 0
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Es reicht mir, wenn die Anlage sich selber trägt
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext 14,06 kwp (10/14)bereits auf Wohngebäude vorhanden nun soll die Garage noch mit belegt werden. RSE und Generatorzähler vorhanden und es soll innerhalb der zwölf Monate installiert werden zwecks simplerer Einbindung.
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2
    Einstellungsdatum 29. November 2018 29. November 2018
    Datum des Angebots 2. Juli 2005 2. Juli 2005
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1499 € 1979 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 817 842
    Anlagengröße 9.6 kWp 10.72 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 32 32
    Hersteller LG Sunpower
    Bezeichnung LG300 Neon2 Black SPR-X21-335 FullBlack
    Nennleistung pro Modul 300 Wp 335 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1
    Hersteller Kostal Kostal
    Bezeichnung 8.5 NG 10.0 NG
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1 8 Strings mit 8 Modulen
    Mpp-Tracker 2 8 Strings mit 8 Modulen
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Novotegra Novotegra
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 100 / 60 / 30 / 0% 100 / 60 / 30 / 0%
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    ...

  • Du solltest dringend NACH 10/15 bzw. vermutlich reicht auch nach 09/15 bauen.
    Sonst droht EEG Umlage auf die gesamten 24KWp und den ganzen EV.
    Das ist dann eine Anlage.
    Ziel sollte Neubau nicht Erweiterung und damit eine neue Anlage mit <= 10 KWp sein.
    Mit Sunpower über 10KWp bauen ist ebenfalls sehr unklug.


    Die Angebote sind teuer. Das Geld für Sunpower siehst Du nie wieder.


    Highend Module am durchschnitts WR (immerhin new generation) muss man auch nicht verstehen.


    Manchmal ist etwas weniger (8-9KWp) einfach mehr.


    von tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • EEG Umlage fällt eh schon an da die alte Anlage über 10 kwp groß ist. Die Sunpower Module habe ich bereits auf meinem Hausdach, deswegen hab ich mir die mit anbieten lassen. Dort hängen die an einem Kostal Piko 15 und laufen ein gutes Stück über Prognose, daher wollte ich bei einem WR-Hersteller bleiben.


    Also sind deiner Meinung nach beide Modultypen zu teuer angeboten?


    Was mir noch eingefallen ist falls wichtig Hausdach ist Südausrichtung und Garage soll Ost-Westausrichtung werden.

  • Ach ja, EEG Umlage ist ab 07/2014 fällig. Dann kannst auch jetzt bauen.
    Wer Sunpower bezahlen will, soll das machen. Ist dein Geld.


    Was bezweckst Du eigentlich mit der Erweiterung?


    Ist das die gleiche Ausrichtung? Gleiches Dach?


    von tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Die alte Anlage befindet sich auf dem Hausdach und die neue soll auf die Garage (Flachdach). Bezwecken möchte ich dadurch ein klein wenig mehr Eigenverbrauch sowie ein wenig Vergütung kassieren. Ein E-Auto steht in den nächsten Jahren auch auf der Anschaffungsliste....

  • Sofern Du nicht 20.000kwh oder mehr im Jahr verbrauchst, wirst Du den EV nur hinter dem Komma steigern können.
    Du hast ja schon 14KWp am Start.


    Ziel ist also Rendite über die Vergütung.
    Das ist mit beiden Angeboten mMn nicht möglich. Zu teuer.


    von tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Lt. Angebot 1 sollen 4,64 % Rendite bei rum kommen. Immerhin mehr als auf dem Konto.


    Ist das Angebot denn wegen der Komponenten zu teuer oder generell?

  • Die 4,64% hat Dir der vor(gelogen)gerechnet, der Dir was verkaufen will.


    Der Preis dürfte bedingt durch die gewählten Module (Hochleistungs- bzw. Sunpowermodule) und aufgrund Profit des Anbieters zu teuer sein. Alles drüber ist nur Rendite und Gewinn des Anbieters.


    Wenn da nichts besonderes dabei ist, RSE ist schon da und bei 8-9KWp mit guter Standard Ware, sollte das um 1300,- pro KWp möglich sein.


    von tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Du kannst dich ja an dem Preis vom letzten Jahr orientieren. Da war wenig bis garkeine Bewegung drin...ob das zu teuer war oder nicht musst du ja wissen. Den Fehler über 10 kWp zu bauen hast du ja schon gemacht, denn kannste auch jetzt unterjährig nochmal über 10 dranhängen.

    Luschenpraktikant L:5--D:1--T:1

  • Anbieter ist ja ein Solateur aus dem Forum der Bundesweit installiert. Allerdings waren schwarze Module von mir gewünscht sowie ebenfalls Module um und bei 300wp. Der Preis für die bereits vorhanden Sunpower Module war fast identisch mit den aktuell angebotenen.