Defekter String - Schritt für Schritt

  • Hallo Zusammen,


    ich habe ein Problem mit meiner PV-Anlage (12 KWP, 54xYingli 240W, SMA Tripower12000, 3 String 2x22 1x10).


    Nun hat sich ein String (22Module), genau um 12 Uhr Mittags bei fast voller Leistung völlig zusammengebrochen. Absinken der Leistung um genau den String wurde an Leistungskurve festgestellt, hab kein Monitoring der Strings.
    Module sind augenscheinlich nicht beschädigt, defekt ist lokalisiert und muss an der Verkabelung bzw. Moduldose hin.
    Könnt ihr mir eine einfache Methode nennen, wie ich den fehler im String lokalisieren kann? Bitte Schritt für Schritt und wenn möglich auch für einen nicht Fachmann. Vielen Dank.


    Ich möchte ungern alle Module des Strings demontieren, da dieser in der mitte liegt.



    Vielen Dank.


    Gruße
    Hans

  • wurde die Anlage schon auf 70% gedrosselt ??

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Nein, Anlage ist von 2011.
    Sonst hat die Leistung gepasst, mann sieht wirklich eine senkrechte Linie im Diagramm und die Tage danach fehlt auch die Leistung dieses Strings.


    Kann ich mit einer Strommesszange den Fehler genau eingrenzen bzw. einfacher finden? (Könnte mir evtl. so ein Teil im Geschäft ausleihen). So nach der hälfte der Module messen etc. Das ich dann sagen kann in die oder andere Richtung usw.

  • mit einer Strommeßzange lässt sich der Fehler nicht orten.
    Hilfreich wäre zBsp. eine Wärmebildkamera...

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Hallo,
    mit einer DC-Strommesszange siehst du nur welcher Stringstrom fließt, aber wenn keiner oder deutlich zu wenig fließt siehst du nicht wo "gebremst" wird.
    Fehlereingrenzung kannst du mit einer losen PV-Leitung zum messen machen. Du greifst erstmal in der Mitte des Strings mit der Leitung ab und gibst das so an den Wechselrichter schaust dir die MPP-Spannung , den Strom und die Leistung an im Vergleich und im Verhältnis zur Anzahl der Module, dann siehst du in welche Hälfte des Strings der Fehler fällt. Dann musst du allerdings in dieser Richtung von Modul zu Modul weitergehen bis der Fehler auftritt.
    Meistens sinds die Stecker, also wo du an Stecker rankommst oder sie siehst, schau dir sie genau an.
    wenn du rankommst trenne sie mal auf.


    Viele Grüße:


    Klaus

    "Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
    Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"

  • da es zwei gleiche 22er Strings giebt, könnte man diese mal am Wechselrichter tauschen.
    Störungen, welche mittags 12 uhr auftreten haben oft eine zu hohe Netzspannung als Ursache.
    ( Mittagspause... und Abschaltung der Elektroherde bei gleichzeitig max. Solarstromproduktion)

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Der String bringt auch die Tage danach keine Leistung.


    Wärmebildkamera hab ich schon aufnahmen gemacht, nichts gefunden, String war überall gleich warm.


    Was müsste der STP denn für Spannungen anzeigen auf den Phasen? Er zeigte heute morgen 640/290/284 an, ist das normal?

  • Hi,


    Zitat von machtnix

    da es zwei gleiche 22er Strings giebt, könnte man diese mal am Wechselrichter tauschen.


    das wird leider gar nichts bringen, da beide 22er parallel am Eingang A des Wechselrichters angeschlossen sind (der zeigt keine Einzelwerte der Strings an) und der 10er an B.


    Um mit dem WR zu prüfen, was an dem defekten String noch an Strom und Spannung anliegt, muss zunächst der WR AC-seitig stromlos gemacht werden und dann am DC-Hauptschalter ausgeschaltet werden. Danach den ESS Stecker ziehen. Zur Wiederinbetriebnahme umgekehrte Reihenfolge.


    Danach den 10er String von Eingang B am WR ausstecken und einen der beiden 22er Strings dort anschliessen.
    Dann alles wieder in Betrieb nehmen und die Werte kontrollieren.


    Evtl. kannst Du mit zwei baugleichen Multimetern (die für die hohen PV-Gleichspannungen geeignet sein müssen) den String von beiden Seiten messen und mit den gemessenen und evtl. unterschiedlichen Widerständen eingrenzen, welches Modul defekt ist. Dafür brauchst Du aber einen Plan, wie die Module genau untereinander angeschlossen sind im betroffenen String.


    Ist das nicht möglich, kommt imho nur noch eine IR- oder TL-Aufnahme mit einer Drohne in Frage, wenn Du nicht die Module einzeln händisch prüfen willst. Ob so eine Aufnahme bei einem Komplettausfall des Strings etwas bringt, ist aber eher fraglich.


    Kannst Du unter die Module schauen und optisch prüfen, ob ein Stecker evtl. aufgegangen ist oder in einer Pfütze liegt oder ein Kabel an einer scharfen Kante durchgescheuert ist?