!!!HILFE!!! Kleine Inselanlage mit 160WP !!!HILFE!!!

  • Hallo,


    Ich bin neu im bereich Solar und möchte gerne ein Paar kleine Watts Speichern/ Sparen


    Nun zu Meiner Anlage die ich Verbaut habe ist zwar nicht der Hit aber besser wie nix.


    2x 50Wp Module zu 12V 3,04A
    1x 60Wp Module zu 12V 3,84A
    Solarkabel 4mm²
    Laderegler PWM ( Noch neuer ist schon Unterwegs )
    2x 65ah Bleigel Akkus Parallel = 130Ah
    1x Wechselrichter 12V zu 230V 50Hz 150/300 Watt


    Ausrichtung Volle Südseite Im Sommer sonnen einstrahlung hier vomn ca. 07:00 - 21:00 ohne Schatten da ich im 4ten Stock Wohne unter einem Dach :-)



    Nun zu meinen Fragen :


    1. Ich habe noch Batterien Übrig wo ich am überlegen bin ob ich die Paralel zuschalte.
    Im Internet habe ich dazu nix gefunden ob man es kann oder nicht bzw. habe ich dazu keine genauen Angaben gefunden.


    Meine Anlage besteht momentan aus Blei-Gell Akkus kann ich nun noch 2 NassBatterien aus einem Auto Paralell dahinter schalten das wären 1x eine 56Ah und eine 70Ah.



    Dann zu meiner Zweiten frage ich habe mich ja rechnerrich über mal schlau gemacht wegen den Verbrauch und leistunt und Tiefladung wenn ich davon ausgehe das meine Akkus voll sind ( Blei Gel nur 130ah zusammen )


    Rechne ich doch :


    12V x 130Ah = 1560Wh / 2 = 780Wh


    Würde mir Sagen das ich dann 780Watt Am Tag nutzen kann ohne das die Batterie zu sehr beansprucht wird richtig ?


    Somit Wollte ich Folgendes Betreiben


    5 Std. TV (TV Pro Stunde ca. 34Watt pro Stunde )
    4 Std. Licht Licht (6x LED a 1,5Watt = 9 Watt por Stunde )
    24 Std Router / Telefon / TV Reciever ( Zusammen 13Watt pro Stunde )


    Verbrauch am Tag :


    TV 170 Watt
    Licht 36 Watt
    Router / Telefon / TV Reciever : 312 Watt


    Zusammen : 516Watt Verbrauch am Tag


    Wäre meine Rechnung da Richtig ? Das diese Werte klappen können mit meiner Anlage ?
    Weil wenn ich so sehe ich habe laut Rechen bild 780 Watt frei und Verbrauche 516 Watt also noch ein Plus von 284 Watt


    Oder Renne ich da in eine Grauzone weil wenn ich die Rechnung Rückwärts mache Zwecks Laden der Akkus bei dem Verbrauch


    516Watt / 12Vol = 42,66AH Benötigt
    Laut Module Leisten die ca. 9,92Ah die Stunde Also bestenfals ich Rechne Tief mit 6Ah


    42,66AH / 6Ah = 7,11Std Ladedauer



    Komme ich mit den Angaben aus oder ist dort ein Fehler

    3x 280Wp 24V EPEVER MPPT 3210A TRACER 410Ah Speicher 24V , Mod. Inverter 2000W Stabil 4000W Kurzzeit. Noch im Aufbau....

  • Hallo Sonnenschein,


    willkommen im Forum :D
    Sonnenschein ist hier immer willkommen!


    Du hast schon recht brauchbare Angaben eingestellt, das macht es leicht, dir zu antworten.
    Deine Angaben beziehen sich allerdings nur auf die Verbraucherseite.
    Du darfst dabei nicht übersehen, dass die Verbräuche (Wh/Tag) erst mal erzeugt werden müssen.


    Grob geschätzt (da ich weder deinen Standort, noch den Anstellwinkel deiner Module kenne) erzeugen die drei Module mit 160 Wp ca 800 Wattstunden brutto an einem sonnenreichen Tag. Davon jetzt noch die Umwandlerverluste abziehen, ca 40%, also stehen dir netto um die 500 Wh zur Verfügung. Wie sieht es an nicht so sonnenreichen Tagen oder im Herbst und Winter aus?
    Da geht die PV Erzeugung im Winter bis auf 1/5 der Sommererzeugung runter. Dafür wäre die Anlage definitiv zu klein.
    Und von deiner Batterie her gesehen solltest du eher mit max 30% Entladung pro Tag rechnen, sonst knickt dir die Batterie schnell ein.


    Für die PV Anlage bräuchtest du mindestens 300 Wp und die doppelte Batteriekapazität, mal so als erster Ausblick.

  • Teorie und Praxis sind zeierlei!
    Die Sonne muss SCHEINEN damit du die volle Leistung aus den Solarpanelen bekommst. Bei Bewölkung und anderem (Winter) sinkt der Ertrag rapid! Vielleicht nur 10% und weniger .... und dann???


    Batterien - kann man natürlich Parallel, nur sollte es dann der selbe Typ sein (Blei/GEL/AMG) und auch ungefähr gleich alt. Denn annsonsten wird dir die schlechtere Batterie die gute runterziehen (Spannungsmässig).
    Ansonsten sollte man Batterien auch nicht ganz entladen (DEEP CYCLE) weil die dann auch schneller Altern/kaputt gehen. Also nicht 12V x 130Ah = 1560Wh / 2 = 780Wh ..... vielleicht nur die 1/2. Aber wenn du Alte Autobatterien hast - mach sie ruhig platt :lol:


    Ist die Anlage übrigens aufgebaut??? Dann wirst Du ja bald selber rausfinden wie's Läuft!
    Welchen Laderegler hast/willst Du kaufen? Bei manchen kann man ja die geladenen/verbrauchten Ladestunden AH ablesen :!:

  • Also ich habe an Akkus


    2x 12V 65Ah Multipower BleiGel Batterien von 2012 = 130Ah


    und habe noch 1x 56Ah Marke GigaWatt Autobatterie auch von 2012 sowie eine 70Ah Autobatterie von 2012


    Das Jahr und Alter sind Relativ Gleich


    Alle Batterien sind Wartungsfrei mich würde erst Interessieren ob ich die ohne bedenken Parallel Schalten kann um 256Ah zu erreichen.



    Meine Anlage ist Fest aufgebaut .
    Gerade bei bewölkung ohne Sonne konnte ich rein am Module 20,01V Messen Ohne Verbraucher oder Laderegler eventuell Hilft euch das was.


    Module sind Glaube ich auf 120° also schauen Schräg zum Himmel ( Winkel nicht gemessen ) Haben aber auch kein Hindernis zum Himmel

    3x 280Wp 24V EPEVER MPPT 3210A TRACER 410Ah Speicher 24V , Mod. Inverter 2000W Stabil 4000W Kurzzeit. Noch im Aufbau....

  • Wenn ich deine Angaben bewerte, nutzt es nichts, mehr Batteriekapazität zu installieren, ohne gleichzeitig den Solar Generator zu vergrößern.
    Gemessen hast du jetzt lediglich die Leerlaufspannung. Schau mal in das Datenblatt der Module, da ist sie angegeben (Voc), dazu die Vmpp bei STC und NOCT. Vereinfacht gesagt, wenn das Modul 36 Solarzellen hat, ist es in der Lage, eine 12 V Batterie zu laden, selbst bei hohen Modultemperaturen.
    Dir fehlen nur ein paar zusätzliche Module oder du musst deinen Verbrauch einschränken.

  • Wie viel Watt kann ich denn am Tag nutzen mit den jetzigen angaben ?



    Also die Daten der Module :



    60 Watt Modul :


    Peak Power : 60W
    Vmp 17,4V
    Current lmp 3,45A
    Voc 21,9V
    ISC 3,89A
    Max Voltage 70V



    50 Watt Modul habe ich 2x


    Power PmPP 50W
    Tolerance of Power +/- 5%
    VMPP 16,5V
    IMPP 3,04A
    VOC 20,00V
    ISC 3,47A
    Max Voltage 600V

    3x 280Wp 24V EPEVER MPPT 3210A TRACER 410Ah Speicher 24V , Mod. Inverter 2000W Stabil 4000W Kurzzeit. Noch im Aufbau....

  • Bzw. Schafft meine Anlage es zb. 9Watt 8 Stunden und 123 Watt für 24 Stunden ?
    Also


    384Watt

    3x 280Wp 24V EPEVER MPPT 3210A TRACER 410Ah Speicher 24V , Mod. Inverter 2000W Stabil 4000W Kurzzeit. Noch im Aufbau....

  • Zitat von Sonnenschein1983

    Bzw. Schafft meine Anlage es zb. 9Watt 8 Stunden und 123 Watt für 24 Stunden ?
    Also 384Watt


    Also 384 Wattstunden pro Tag, meinst du das?
    Nur bei gutem Sonnenwetter, ansonsten nur alle zwei Tage.
    Und im Herbst wird es noch weniger.

  • die multipower sind aus 2012, wie sind die denn momentan ge - oder beladen worden ?
    Die vertragen absolut keine fehler, daher behaupte ich mal ausm Stand, dass die schon einen Treffer haben.
    Wir hatten die mal für eine Videoanlage als 24 V System als Ersatz geladen im Lager stehen.
    Nach einem Jahr habe ich sie aus Alterungsgründen in meine Solaranlage eingebunden. Gerade mal 50 % der Kapa war noch da.
    Nach gewissen Anfängerfehlern hatte ich die innerhalb von 5 Monaten durchgeorgelt.
    Dein Projekt steht finanziell in keinem Verhältnis zum Ertrag.
    Nimm einen AEconversion und speise das was kommt ein. alles andere ist ein sauteures Hobby.
    Ich hab auch noch so ne Kleinanlage aufm Dach. Sie ist nur noch droben, weil sie nun ohne Batteriekram funktioniert.
    Deine Kapa, die du mit den Autobatterien erhöhen willst, wird noch nichtmal reichen, eine Kaffeemaschine durchlaufen zu lassen. Mit jedem Spike setzt du deinen Batterien einen Nadelstich und da sind die Multipower arscheckig.

  • 13 Watt für 24 Stunden meine ich :-)


    Ok werde mich einfach mal rantasten werde erst Wohnzimmer licht anklemmen und schauen wie weit ich komme 2 Tage wenn ich weiß das es gut ist sehe es ja am Regler komischerweise ist die Batterie schon immer gegen 11 Uhr wieder voll da die Lampe Bat Grün Blinkt :-) bekomme die Tage aber einen Mit LCD Display .


    Momentan habe ich mein TV dran mit Verbrauch von 34 Watt der läuft bereits Seit 3 Stunden ohne Probleme und die Lampe Blinkt weiter ich sehe es so das mir die Module Trotz bedektem himmel die Leistung geben :-)

    3x 280Wp 24V EPEVER MPPT 3210A TRACER 410Ah Speicher 24V , Mod. Inverter 2000W Stabil 4000W Kurzzeit. Noch im Aufbau....