21039 | 4kWp || 3286€ | Conergie || 1454€ | REC

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. August 2005
    PLZ - Ort 21039 - Hamburg
    Land Deutschland
    Dachneigung 55 °
    Ausrichtung Südwest
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m 0 m 0 m²
    Höhe der Dachunterkante 0 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 0
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Rendite ist nicht Wichtig. Der Umwelt zu liebe
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2
    Einstellungsdatum 29. November 2018 29. November 2018
    Datum des Angebots 5. Juni 2005 2. Juni 2005
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 3286 € 1454 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 0 0
    Anlagengröße 4.5 kWp 6.48 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 18 24
    Hersteller Conergie REC
    Bezeichnung TwinPeak
    Nennleistung pro Modul 250 Wp 270 Wp
    Preis pro Modul 266 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1
    Hersteller keiner Kostal
    Bezeichnung Piko 5.5
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 1 1
    Hersteller Neovoltaic Eco
    Bezeichnung Neostore Flex ECO 4
    Kapazität 5 kWh 4 kWh
    Preis pro Stromspeicher 6950 € 6750 €
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Der Bau der Anlage soll hauptsächlich zu einer höheren Autarkie führen. Wir heizen mit Strom (eine andere Heizungsart kommt aus Umbaukosten und anderen Aspekten nicht infrage. Es hat seinen Grund warum in Norwegen fast nur mit selbst erzeugten Strom geheizt wird) Die Heizungen werden demnächst auf IR umgestellt.


    Die Gesammtkosten von Angebot 1 sollen "schlüsselfertig" 14.000 Euro sein
    Hier ohne Wechselrichter, den erst ab über 4,6KW dafür dann aber auch keine drosselung der einspeisemenge in die Batterie, hab ich so verstanden, dass man hier durch den Wechselrichter auch gedrosselt wird auf 70%?


    Die Gesammtkosten von Angebot 2 sollen "schlüsselfertig" (bis auf Mörtelarbeiten) 19.000 Euro sein.
    Hier leider keine Angabe zu den Montagekosten oder dem Wechselrichterpreis daher habe ich hier 0 eingeben.
    :danke:
    freundliche Grüße
    Eritae

  • Hallo und willkommen im PV-Forum :D


    Zitat von eritae

    Der Bau der Anlage soll hauptsächlich zu einer höheren Autarkie führen. Wir heizen mit Strom (eine andere Heizungsart kommt aus Umbaukosten und anderen Aspekten nicht infrage.


    Wie denn genau :?:
    Wärmepumpe, Fussbodenheizung mit Heizdrähten oder....... :?:


    Zitat

    Es hat seinen Grund warum in Norwegen fast nur mit selbst erzeugten Strom geheizt wird


    Oben steht aber Hamburg und nicht Oslo :roll:

    Zitat


    Die Gesammtkosten von Angebot 2 sollen "schlüsselfertig" (bis auf Mörtelarbeiten) 19.000 Euro sein.


    Ich komme dann auf 2932,10 € pro kWp :roll: Den Speicher solltest du weglassen, das rechnet sich nie. :?


    Und wie eine PV-Anlage ohne Wechselrichter funktionieren soll muss du mal genauer erläutern, das funktioniert eigentlich nur wenn man den Gleichstrom direkt nutzt.
    Damit kann man aber nicht einspeisen und keine Lampe oder Waschmaschine betreiben, verliert also die Einspeisevergütung und muss im Hochsommer pro Tag bei deiner Anlagengröße mindestens 25 kWh verheizen und den Strom für die Waschmaschine und Licht trotzdem beim Stromversorger einkaufen.:shock:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Angebot 1 lass ich mal außen vor - ohne WR und bei dem Preis...
    Wie kommst Du bei Angebot 2 auf die €1454,-/kWp? Der Gesamtpreis ist mit €2932,-/kWp zwar besser als im ersten Angebot, aber immer noch unglaublich hoch. Zudem verstehe ich die WR-Wahl überhaupt nicht, zumal hier 2 x 12 verstringt werden müsste, was für den Kostal absolut mies ist. Wenn Du schon einen Anbieter mit REC-Modulen hast, schau doch mal, ob Du nicht die "älteren" PE-Module mit 260W oder 265W bekommst. Diese könntest Du in einem String an einen 1000V WR verschalten, womit der WR spannungstechnisch bestens ausgelastet sein sollte. Ohne Speicher solltest Du mit Komplettmontage da bei ca. €1300,-/kWp liegen, wenn nicht besondere Erschwernisse vorliegen. Das wären ca. €8500,- und da kannst Du Dir ja überlegen, ob sich €10.500,- für den Speicher rechnen.

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal

  • Zitat von hgause

    Angebot 1 lass ich mal außen vor - ohne WR und bei dem Preis....


    Warum ist kein Wechselrichter schlecht? Und der Komplettpreis ist günstiger als Angebot 2 :?:


    Zitat von hgause

    Wie kommst Du bei Angebot 2 auf die €1454,-/kWp? Der Gesamtpreis ist mit €2932,-/kWp zwar besser als im ersten Angebot, aber immer noch unglaublich hoch.


    Die Angebote waren leider alle komplett Angebote ohne genaue Auftellungen der Einzelposten, daher hab ich nur die im Gespräch jeweils gennanten Zahlen durch die KW gerechnet.


    Zitat von hgause

    Zudem verstehe ich die WR-Wahl überhaupt nicht, zumal hier 2 x 12 verstringt werden müsste, was für den Kostal absolut mies ist. Wenn Du schon einen Anbieter mit REC-Modulen hast, schau doch mal, ob Du nicht die "älteren" PE-Module mit 260W oder 265W bekommst. Diese könntest Du in einem String an einen 1000V WR verschalten, womit der WR spannungstechnisch bestens ausgelastet sein sollte. Ohne Speicher solltest Du mit Komplettmontage da bei ca. €1300,-/kWp liegen, wenn nicht besondere Erschwernisse vorliegen. Das wären ca. €8500,- und da kannst Du Dir ja überlegen, ob sich €10.500,- für den Speicher rechnen.


    Angebot 2 geht von mehr Zellen aus und die müssten auf eine andere Fläche mit anderer Dachneidung befestigt werden. Daher vielliecht die seltsamen WR wahl..

  • Zitat von eritae


    Warum ist kein Wechselrichter schlecht?

    hast du meinen Beitrag dazu nicht gelesen :?:

    Zitat von smoker59

    Damit kann man aber nicht einspeisen und keine Lampe oder Waschmaschine betreiben, verliert also die Einspeisevergütung und muss im Hochsommer pro Tag bei deiner Anlagengröße mindestens 25 kWh verheizen und den Strom für die Waschmaschine und Licht trotzdem beim Stromversorger einkaufen.


    Zitat von eritae

    Und der Komplettpreis ist günstiger als Angebot 2 :?:


    Trotzdem immer noch viel zu teuer, da möchte dich jemand über den Tisch ziehen..........
    Einen annehmbaren Preis hat hgause schon genannt:

    Zitat

    Ohne Speicher solltest Du mit Komplettmontage da bei ca. €1300,-/kWp liegen, wenn nicht besondere Erschwernisse vorliegen.



    Zitat von eritae

    Die Angebote waren leider alle komplett Angebote ohne genaue Auftellungen der Einzelposten, daher hab ich nur die im Gespräch jeweils gennanten Zahlen durch die KW gerechnet.


    Du hast die Gesamtkosten genannt, also "all inclusive", das ist auch richtig so, da sollten alle Kosten enthalten sein. Diesen Betrag teilst du durch die zu installierende Anlagenleistung und bekommst den Preis pro kWp. Gerechnet wird grundsätzlich mit Nettopreisen da du die gezahlte Mwst. vom Finanzamt zurückbekommst wenn du nicht die Kleinunternehmerregelung (KUR) in Anspruch nimmst.



    Zitat


    Angebot 2 geht von mehr Zellen aus und die müssten auf eine andere Fläche mit anderer Dachneidung befestigt werden. Daher vielliecht die seltsamen WR wahl..


    Nein, Angebot 2 zeugt von der Unfähigkeit des Anbieters..... :roll:
    Der Kostal Piko braucht lange Strings (in Reihe geschaltete PV-module), mindestens 18 pro String. das geht bei 24 Modulen nicht, folglich ist das der falsche Wechselrichter für diese Modulanordnung.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Mit PV Strom kann man nicht heizen.
    Weder in HH noch im kalten und dunklen Norwegen!


    Was für eine Heizung ist drin und Vinzenz welchem Standard reden wir?


    Hast Du einen Belegungsplan erhalten oder wollen die Anbieter nur mit minimalem Aufwand möglichst viel von deinem Besten einsacken?


    Wenn da 2 Ausrichtungen im Spiel sind sollte bis 6,3KWp z.B. ein SMA SB5000 als WR zum Einsatz kommen.


    Kein Speicher!


    von tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • ...und von welchem Standort reden wir, sollte das werden. :-)


    von tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5


  • Belegungsplan haben wir auch, der Speicher muss sein, da die größten verbraucher Nachts laufen werden und es absolut unökonomisch wäre die Förderung nicht zu nutzen oder auch daran zu denken den Stromspeicher als eine Art von Notfallgenerator. Abgesehen davon ist in DC gekoppelten Speichern der WR drin. Ohne Speicher extra WR.

  • Zitat von eritae

    Und der Komplettpreis ist günstiger als Angebot 2


    Du gehst das Thema aber recht blauäugig an, denn in Angebot 2 bekommst Du im Verhältnis mehr. Da Du uns aber anfangs die zweite Dachseite verschwiegen hast, muss dann alles neu betrachtet werden. Und ohne weitere Infos geht das schlecht ...


    Dass man bei Deinen Gegebenheiten nicht vom Normalfall ausgehen kann, ist mittlerweile klar. Aber das erste Angebot bleibt einfach preislich grottenschlecht. Wenn ich alleine schon die Preise für die Conergy Module (€266,-) sehe, wird einem schon schwindelig. Welche sind es denn genau? Die Power Plus Module solltest Du für ca. €190,- bekommen - also mal gerade eben 30% billiger. Mich würde das nicht wundern, wenn sich die Preise des Anbieters so durch das ganze Angebot ziehen. Hier will der Anbieter mal wieder nur Dein Bestes, nämlich Dein Geld.

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal

    Einmal editiert, zuletzt von hgause ()