pip 4048 Unterschiede

  • Hallo Forum,


    ich verstehe leider nicht genau die Unterschiede zwischen den WR PIP von MPP Solar. Auf der seite sind einige verschiedene Varianten gelistet.
    Ich mächte eine Insel mit 3 KWp mini bauen und einer 48V (600 AH) Staplerbatterie.
    Unser Verbrauch liegt bei ca. 3500 KWh/a,
    Mich lacht der PIP 4048 an, aber da gibt verschiedene...


    Danke für eure Hilfe. Will nicht das Falsche bestellen...


    Gruss

  • Von dem gibt es eigentlich nur 2 Varianten.
    Einmal mit MPPT-Laderegler (4048MS). Da bist du in der Modulauswahl relativ flexibel


    Oder halt der 4048HS. Da mußt du dir schon die "passenden" Module dazu kaufen dass es passt.
    Dafür ist der wohl etwas preiswerter

  • Hi murray,



    Danke.ich dachte es gibt noch mehr varianten.auf der internetseite gibt es ganz verschiedenevarianten zur auswahl.


    Welche mppt werte sollten die module haben?


    Danke und gruss

  • Nimm den 4048ms, alles andere wird nix bei deinen Parametern.
    Dann geht quasi jedes Modul, Du kannst über die Anzahl der in Reihe geschalteten Module die Mppt-Spannung vom PIP matchen.
    Am günstigsten dürften 60zeller sein, davon dann drei in Reihe und ruhig etwas mehr parallel als es die 3kW PV-Leistung hergeben.
    Aus meiner aerfahrung dürfte es allerdings knapp werden bei Deinem Verbrauch. Oder anders gesagt, mir kommt Dein Speicher recht groß vor.
    Ggf. Kannst Du ja noch die PV-Leistung erhöhen...

    2005: 8,91 kWp BP Module an Fronius Symo 8.2 (Eigenanlage)

    2015: 500W an AeConversion 500-90 (Friends and Family)

    2018: 9,3 kWp Ost-West an Fronius Symo (Friends and Family)
    2019: 9,15 kWp Nord-Süd an Fronius Symo mit Victron ESS an 24kWh-BleiGel (Eigenanlage)

    2019: 50 kWp, mehrere Anlagen

    2020: 10 kWp Erweiterung Nord-Süd

    ELEKTROAUTO :love:

  • Fur dich mit den vielen 100w 12v Modulen kannst du auch den HS nehmen.
    Wenn du dich für den MS entscheidest kannst du auch baugleich den nehmen....
    England EU demach kein Zoll und Steuer.Der Verkäufer vespricht 5 Jahre Garantie.
    http://voltaconsolar.com/solar…conversol-5kva-48vdc.html


    Hier ein derartiger Aufbau
    http://www.photovoltaikforum.c…aplerbatteri-t106613.html

    PIP 2424HS an 750Wp 3xShinsung Black Mono250 +1,5Kwp (6xShinsung Black Mono250)
    an FPS 100/50 an Bluebatt 24v 465Ah

    EA Sun ISolar SMV III 3K

    EA Sun SP 3K-24
    Siliken 3,3i 3,25Kwp 13xShinsung Black Mono 250
    VW T4 mit Evective 2000w + Varta 110Ah +0Wp

  • Zitat von doppeldecker1678

    Aus meiner Erfahrung dürfte es allerdings knapp werden bei Deinem Verbrauch. Oder anders gesagt, mir kommt Dein Speicher recht groß vor. Ggf. Kannst Du ja noch die PV-Leistung erhöhen...


    Naja, er hat im Jahresdurchschnitt einen täglichen Verbrauch von 9 kWh. 48 V * 600 Ah = 28,8 kWh brutto macht max. 20 kWh netto; also zwei Tage Autonomie halte ich nicht für übertrieben.


    Was die Größe/Anzahl der Panele anbelangt bin ich völlig bei dir. In den Monaten April bis August werden die Panele gerade eben den täglichen Verbrauch schaffen (ich hatte ihn für PVGIS einfach mal nach Kassel verortet). Nach Daumenregel (im Sommer Vollversorgung plus 30% ergibt die finanziell günstigste Lösung) sollte da noch ein kWp dazu kommen.


    Das sollte joy-devs noch mal nachrechnen.

    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

  • Hallo,



    Danke fürs schnelle feedback.werde es nochmal nachrechnen.
    Ich meinte 3kw minimal, denn die bekomme ich problemlos unter.habe noch zusatzlich 2kw liegen.
    Aber rechne es nachher nochmal nach.


    Dankesschön

  • Im MPP Store gibt es aber verschiedene PIP 4048 MS . Könnt ihr mir weiterhelfen welche der Richtige ist?
    Ich hoffe daß ich das hier posten darf. Wenn nicht bitte löschen.
    http://www.aliexpress.com/stor…8MS/629424_502836727.html
    Da gibt es drei, auch wenn diese richtige aussehen, welcher ist der richtige?
    ( ich möchte an den PIP 3KW hänge, aber vielleicht einen zweiten PIp mit nochmal ca 2,5 kw nachrüsten, also zweite Phase.)
    Batterie ist eine Blei 48V 600 AH Staplerbatterie.


    Danke für die Hilfe.

  • Zitat von joy-devs


    Es gibt - oder zumindest gab - den 4kW PIP mit der Vorbereitung auf Erweiterbarkeit (Mehrphasenbetrieb oder Parallelbetrieb) oder eben ohne.
    Das ist nur ein kleines Interface-Platienchen welches man im Prinzip auch selber nachrüsten kann, wenn man sich etwas Elektroschrauberei zutraut.


    Eine der Abbildungen zeigt den PIP mit dem - optionalen - ausgelagerten Bedienelement. Auch dieses kann man nachträglich anbringen.

    LiFePO ist anders.