Netzüberwachung

  • Hallo zusammen,


    heute haben wir ja nicht gerade schönes Wetter, bei uns ist es recht trüb.
    Mein SMA SB2100TL bringt zwar nicht viel aber er läuft.
    Mein SMA SB4200TL scheint es aber irgendwie nicht zu schaffen, da blinkt
    immer nur die grüne LED und zeigt den Status Netzüberwachung an.


    Kann es sein das es nicht hell genug ist das er anläuft oder habe ich da schon das erste Problem ?


    Die zwei letzten Tage lief eigentlich alles soweit normal.


    Gruss


    Matthias

  • Hallo pangea,


    keine Sorge, das ist schon normal so und in Ordnung. Es wäre ja schon Zufall, wenn die beiden WR exakt gleichzeitig anfangen würden einzuspeisen. Die Spannungen und Ströme in verschiedenen Strings sind ja nie genau gleich.
    Das blinken der grünen Lampe bedeutet wie Du schon gesagt hast "Netzüberwachung", das heißt der WR überwacht das Netz und bereitet sich auf den Einspeisebetrieb vor wenn dann genügend Einstrahlung da ist.
    Ich habe auch einen 4200TlL und einen 2100TL, da ist es genauso. Steht auch so in den Handbüchern. Das ganze kann auch gegen Tagesende sowie im Extremfall auch tagsüber bei sehr schwachem Tageslicht auftreten, immer jedoch zeitweise morgens und abends.
    Abends blinken auch zeitweise alle 3 Lämpchen, wenn der Einspeisebetrieb beendet ist und der WR die Kondensatoren entlädt.
    Wichtig ist nur, daß tagsüber nicht gelb oder rot leuchtet oder blinkt, dann wäre was faul, ist ja aber nicht der Fall.
    Bin sehr zufrieden mit den beiden WR, gute Wahl!


    Gruß Torsten

    15,81 kWp: 1 SMA SB4200TL mit 29xAleoS03 1 SMA SB2100TL mit 16xAleoS03 sowie 2 SMA SB3300 mit 48xAleoS03
    seit 2007 sowie seit 03/2012 12,675 kWp 1 SMA STP12000TL mit 65xSchott Mono 195
    17,745 kWp 2 SMA SB5000TL+ 1 SB4000TL mit 91xSchott Mono 195

  • Hallo Torsten,


    vielen Dank für die Antwort, das beruhigt mich nun schon mal ein bisschen.
    Es ist ja wirklich nicht unbedingt sonnig aber das so wenig Licht da ist hätte ich nicht gedacht.


    Meine Anlage läuft ja erst seit Mittwoch, da macht man sich natürlich gleich
    Sorgen wenn nicht alles wie erwartet ist.


    Die Wechselrichter sind sind soweit eigentlich ganz ok, nur das dranklopfen
    finde ich etwas blöd, da hätte mir ein Taster eher zugesagt, man muss ja
    manchmal ganz schön kräftig klopfen bis sich die Beleuchtung einschaltet.


    Was meinst du den dazu ?


    Gruss


    Matthias

  • Zitat von Pangea

    Die Wechselrichter sind sind soweit eigentlich ganz ok, nur das dranklopfen
    finde ich etwas blöd, da hätte mir ein Taster eher zugesagt, man muss ja
    manchmal ganz schön kräftig klopfen bis sich die Beleuchtung einschaltet.


    Hallo Matthias,


    klopfst du noch oder loggst du schon? :D


    Wesentlich entspannter und damit komfortabler als das Anklopfen beim WR ist die Überwachung per Datenlogger. Ich mache das mit einem SL 400e.
    (Das mit dem Anklopfen statt eines Tastenschalters vermute ich mal als absoluter Elektro-Laie ist eine Art Sicherheitsfunktion??)
    Hier im Forum gibt es ja welche, die auf den 800er aufrüsten; vielleicht lässt sich da ein günstiges Gebrauchtgerät erwerben? Fragen kostet ja nichts.


    Thomas

  • ja ich klopfe noch, aber ich denke schon das ich wohl auch bald loggen
    sollte. Blöd ist auch das man die WR nach getaner Arbeit nicht ablesen
    kann weil die dann ja ausgeschaltet haben.


    Ich werde dann mal einen Solarlog400 suchen gehen, danke für den Tipp.
    Wieso stellt man den eigentlich auf den 800er um ? Ist der 400er nicht gut
    genug ?


    Gruss


    Matthias

  • Zitat von Pangea

    Wieso stellt man den eigentlich auf den 800er um ? Ist der 400er nicht gut
    genug ?


    Allgemeine Infos bekommst du direkt beim Hersteller oder hier im PV-Forum in den entsprechenden Rubriken.


    Für meine Zwecke ist ein SL 400e völlig ausreichend, ein SL 800 bietet mir keine Vorteile (konkrete Vorteile für den Einzelfall gibt es schon!), die den Mehrpreis rechtfertigen würde, was andere aber eben anders sehen. Ich komme allerdings auch ganz gut mit meinem Mittelklassewagen von A nach B und brauche dazu keine Mega-PS-Maschine mit oder ohne SUV-Charakter. :wink:

    Schau mal unter http://www.solarlog-home.de, da kannst du dir verschiedene SL-Präsentationen ansehen.


    Was machbar ist kannst du z.B. unter http://solarlog.familie-wessling.de/ sehen oder schau dir einfach mal die in den Signaturen verlinkten Solarlog-Seiten an.
    Manche Abänderung ist sinnvoll, einiges aber doch eher Spielerei in der Ausgestaltung der einzelnen SL-Seite.
    Möchte mich da selbst auch gar nicht ausnehmen; meine SL-Seite findest du unter hier.


    Gruß
    Thomas

  • Hallo,


    an za-ass: Das Licht wird beim draufklopfen meines Wissens durch ein im innern befindliches Mikrofon ausgelöst, was den Vorteil hat, daß man für einen Schalter nicht die Außenhaut durchbrechen muß, was bei Außenmontage nach einigen Jahren von Nachteil sein kann.


    an pangea: Das mit dem draufklopfen ist eigentlich kein Problem (siehe oben), ich klopfe jedenfalls sicherheitshalber nicht direkt auf's Display, sondern irgenwo außenrum auf den gelben Gehäusedeckel. Wegen des Mikrofons müßte es eigentlich an den Seiten funktionieren, muß ich mal testen.


    An beide: Ja, das automatische loggen ist schon grundsätzlich besser, ich spiele auch mit dem Gedanken. Nur der relativ hohe Preis des Loggers + der PiggyBacks schreckt mich ein wenig ab. Aber die werden sicherlich noch günstiger mit der Zeit durch die Stückzahlen.


    Grüße an alle

    15,81 kWp: 1 SMA SB4200TL mit 29xAleoS03 1 SMA SB2100TL mit 16xAleoS03 sowie 2 SMA SB3300 mit 48xAleoS03
    seit 2007 sowie seit 03/2012 12,675 kWp 1 SMA STP12000TL mit 65xSchott Mono 195
    17,745 kWp 2 SMA SB5000TL+ 1 SB4000TL mit 91xSchott Mono 195