Leistungsabfall nach Austausch Wechselrichter?

  • Hallo liebe Forum-Mitglieder,


    im November 2014 wurde mein SB 4000TL wegen eines defekten Displays komplett ausgetauscht.
    Das Austausch-Gerät arbeitet. Keine Fehlermeldungen. Doch liegt der Ertrag in 2015 bisher ca. 20% unter dem Schnitt der letzten Jahre und auch aktuell zu Vergleichsanlagen. Das macht mich stutzig.
    Kann das mit dem Austausch des Wechselrichters zusammen hängen?
    Andere Veränderungen (Beschädigungen, Verschmutzungen ...) erkenne ich nicht.
    Hat jemand eine Idee?
    Danke für Eure Rückmeldung.


    Beste Grüße
    Uwe

  • Moin Uwe,


    die Glaskugel sagt nichts :D
    Von wann ist die Anlage? Welche Module sind wie angeschlossen? Dachneigung/Ausrichtung? Datenlogger angeschlossen?



    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 84V

  • Hallo Martin,
    Die Anlage ist von 2010:
    24 BP 4180T; belegt sind 2 Dachflächen (Walmdach), Neigung 34, Ausrichtung Südost- Südwest;
    Auf der Südost-Fläche sind 14 Module (2x7), auf der Süwest-Fläche 10 Module.
    Zum Anschluss geben meine Unterlagen nicht mehr her.
    Datenlogger hab ich keinen.
    Grüße
    Uwe

  • Moin Uwe,


    dann hoffen wir mal, dass die 2 X 7 als 1 X 14 am WR angeschlossen sind. Ist da vllt. aus Versehen der WR auf 70% begrenzt?
    Aber 20 % macht das auch nicht aus. Die einzige Erklärung wäre, dass nur 1 X 7 angeschlossen ist. Mach mal ein Bild, wieviel Strings in den WR gehen!


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 84V

  • Hallo Martin,
    im Schaltplan steht:
    1 Strings mit je 12 Modulen
    1 Strings mit je 12 Modulen.


    Foto mach ich noch - Die anzahl der eingehenden Kabel sollen also sichtbar sein ?!


    Grüße
    Uwe

  • Mehr als schlecht verstringt :evil:
    Aber ein nicht korrekt sitzender Stecker würde den Leistungsverlust erklären. Ich würde folgendes machen. Heute abend WR aus an Sicherung. ESS ziehen am WR. Bei Dunkelheit alle Stecker am WR ziehen und in Reihe schalten - falsch machen kannst nichts. Morgen früh, Stringspannung messen im Leerlauf - sollte um die 600 V liegen - je nach Temp.
    Wenn das passt, den 1 X 14 String am WR einstecken. ESS rein und Sicherungen rein.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 84V

  • Hallo Martin,
    das mit den Strings lässt sich nicht mehr optimieren, oder?
    Zu Deinen Tipps: erstmal Danke!
    Leider hab ich nicht recht kapiert, was ich konkret tun muss; trau mich auch nicht so recht;
    können wir mal telefonieren?
    (Hab Dir auch ne PN geschickt, bin mir aber nicht sicher, ob die angekommen ist)
    Grüße
    Uwe

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Bei Dunkelheit alle Stecker am WR ziehen und in Reihe schalten - falsch machen kannst nichts.


    Wenn er alle nimmt, sind aber alle Module in einem String, dann wären es 24. Damit macht er es nicht besser... ;-)
    Du meintest wohl die 2x7 in einen String zusammenfassen....


    Stefan

  • Zitat von LumpiStefan

    Du meintest wohl die 2x7 in einen String zusammenfassen....
    Stefan


    geht eigentlich aus meiner ersten Antwort hervor - aber jaaaaaaaaaaaaaaaaaa. Nur die 2 X 7 auf 1 X 14 umverstringen :D


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 84V