Umstieg Firmware 2.8 auf 3.4 noch immer so langsam?

  • Hallo,


    ich bin am überlegen, ob ich von der Firmware 2.8.4 auf die 3.4.0-76 wechseln soll.
    Was mich bis jetzt davon abgehalten hat, ist die Aussagen, dass der Solarlog damit sehr langsam wird.


    Es ist ja so, ich habe 18 SMA WR und wenn ich die Visualisierung aufrufe, dauert es schon mal gerne 1 min bis ich die Anzeige bekomme. Wenn ich jetzt auf die 3er Firmware wechsle und es dauert noch länger, ist für mich die Visualisierung eh nur noch per Homepage brauchbar.


    Hat sich da was getan was die Schnelligkeit betrifft?
    Hat jemand Erfahrung mit so viel Wechselrichter am Solarlog mit der neuen Firmware?


    gruß andy

  • Hallo,


    du redest doch bestimmt von einem 1000er Solarlog?


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de



  • Hallo Andy,


    wenn alles läuft würde ich nichts ändern und kein Update machen.


    Sonnige Grüße


    braunerbaer

  • Ja es ist ein Solarlog 1000 PM.


    Leider habe ich seit der letzten Erweiterung (5 kWp Eigenverbrauchsanlage) immer wieder Aussetzer bei der Datenaufzeichnung von 2-3 WR.
    Ich habe vor 2 Monaten alle STP mit neuer Firmware versorgt und seit dem waren keine Fehler mehr in der Aufzeichnung.
    Aber seit einer Woche geht es wieder los.
    Da ich den Solarlog jetzt mal zurücksetzten will um die WR-Erkennung neu durchzuführen, dachte ich auch gleich an den Wechsel zur 3er Firmware.

  • Hallo,


    dann aber bitte mit Chiptools ein Backup (Read Flash) über die serielle Schnittstelle vom Solarlog
    machen (Hex kein Bin) und die SD Karte im Gerät sichern.


    Dann kannst du ohne Probleme wieder zurück zur 2er FW.


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • Zitat

    dann aber bitte mit Chiptools ein Backup (Read Flash) über die serielle Schnittstelle vom Solarlog
    machen (Hex kein Bin) und die SD Karte im Gerät sichern.


    habe ich gemacht.


    Witzig ist ja, der Aufbau der Ertragsdaten ist mit der 3er Firmware schneller als bei der 2er.
    Aber sehr gewöhnungsbedürftig mit den neuen Ansichten.
    Aber ich benutze eh dazu den Solaranalyzer.

  • Hallo glx2009,


    ich bin mit meinem SL 1000 auch noch auf der 2.8 unterwegs.
    Ich entnehme Deiner Darstellung nun, dass der Umstieg gut funktioniert hat. Gibt es irgendwo im Netz einen Leitfaden welcher die wichtigen und zu beachtenden Punkte im Zuge eines Umstieges beschreibt? Da ich auch intensiv mit dem SolarAnalyzer unterwegs bin, wollte ich auch hier einmal kurz an Deiner Erfahrung partizipieren. Funktioniert das weiter tadellos, oder gibt es auch hier besondere "Workarounds"?


    Danke und Gruß,
    Tobias

  • Servus,


    habe den 1000er mit 3er FW laufen, sowie den Solaranalyzer, funktioniert einwandfrei. Zugriff extern über Portweiterleitung funktioniert ebenso.

    Mein gelieferter Strom ist zu 100% aus Erneuerbarer Energie hergestellt