Eisspeicher zur (Milch-)Kühlung

  • Mal was ganz anderes: http://www.lfl.bayern.de/mam/c…teien/ilt_flyer_et_34.pdf
    Noch ein paar Bilder http://www.lfl.bayern.de/versc…/aktuell/104845/index.php (OT: warum hängt man die WR auf die Südseite? ) war auch vorgestern in "Unser Land" im BR. Technische Details zur Insel habe ich leider nciht gefunden.
    Schön zu sehen - alleine die neue Technik/Anordnung hat schon fast die Hälfte eingespart. Es ist also immer auch Wert erst mal zu schauen, ob man den Verbrauch senken kann.
    In ein paar Jahren, wenn es optimiert ist, ist das für einige sicher eine Option, wenn die Anlagen (auch kleinere Biogasanlagen) aus dem EEG fallen oder schon jetzt, wenn man Probleme hat 10% nach MIM selbst zu verbrauchen. Weitere Bereiche wie Brauereien werden sicher folgen.

  • Zitat von alterego

    Mal was ganz anderes: http://www.lfl.bayern.de/mam/c…teien/ilt_flyer_et_34.pdf
    Noch ein paar Bilder http://www.lfl.bayern.de/versc…/aktuell/104845/index.php (OT: warum hängt man die WR auf die Südseite? ) war auch vorgestern in "Unser Land" im BR. Technische Details zur Insel habe ich leider nciht gefunden.
    Schön zu sehen - alleine die neue Technik/Anordnung hat schon fast die Hälfte eingespart. Es ist also immer auch Wert erst mal zu schauen, ob man den Verbrauch senken kann.
    In ein paar Jahren, wenn es optimiert ist, ist das für einige sicher eine Option, wenn die Anlagen (auch kleinere Biogasanlagen) aus dem EEG fallen oder schon jetzt, wenn man Probleme hat 10% nach MIM selbst zu verbrauchen. Weitere Bereiche wie Brauereien werden sicher folgen.


    Hallo alterego


    ergibt durchaus Sinn den PV Überschuss zur Milchkühlung zu verwenden anstatt in Batteriespeicher zu investieren.
    Brauchwasser wird ebenfalls mit PV erhhitzt.
    Betriebe die dafür in Frage kommen gibt es in Deutschland genügend.
    Die EEG Vergütung läuft auch bei diesen Betrriebn früher oder später aus.
    Gibts schon Anhaltspunkte wegen Serienreife und was so einen Anlage kosten soll ?


    LG Berni

  • Bin gespannt wann Bayern einen Antrag für den Bau eines neuen AKWs stellt.


    Diese Kühltechnik ist der reinste Energieverschwender. Eiswasserkühlungen waren die Ersten Kühlungen als die Bauernhöfe so groß wurden, daß die Milch direkt beim Bauern und nicht mehr von einer Sammelstelle abgeholt wurden.
    Das einzig neue ist, daß auch warmes Wasser erzeugt und Brunnenwasser verschwendet wird.


    Ansonsten ist das doch ein Technikmonster wo nur der Hersteller verdient.
    Brunnenwasser und Eiswasser und normale Kühlung. Warum drei Systeme miteinander verknüpfen wenn es mit einem System energieeffizient funktioniert ?
    Vor allem das Brunnenwasser ist ja sowiso da so daß man es in rauen Mengen verschwenden kann => Der Bayerische Planet lebe hoch.



    Inzwischen sind alle Kühlungen auf WP Technik Basis weil die weniger Strom fressen und man gleichzeitig heises Wasser für die Reinigung der Melkanlagen und Melkstände erzeugt.


    Solange nicht alle fossilen Energieerzeuger abgeschaltet sind finde ich es einen hinterhältigen Trick angebliche Überschüsse zu "verschwenden.



    Django


    Herr lass Gras wachsen, die Zahl der Rindviecher wird täglich größer

  • Heute ist Tag der offenen Tür an der Landesanstalt für Landwirtschaft. (ich bin den ganzen Tag da :( ).


    Das mit den WR an der Ost(nicht Süd)Seite habe ich auch schon kritisiert, ist nicht nachvollziehbar (Wärme und Sicherheitsprobleme).


    2008 habe ich um Dächer an der LfL nachgefragt, Antwort "so an Schmarrn machma mia ned". Die Zeiten ändern sich! :)

    Servus
    Toni


    Luschenjagd aufgegeben.
    Elektrisch unterwegs mit Leaf II

  • Zitat von django65

    Bin gespannt wann Bayern einen Antrag für den Bau eines neuen AKWs stellt.


    Weiß ich nicht.


    Zitat von django65

    Diese Kühltechnik ist der reinste Energieverschwender. Eiswasserkühlungen waren die Ersten Kühlungen als die Bauernhöfe so groß wurden, daß die Milch direkt beim Bauern und nicht mehr von einer Sammelstelle abgeholt wurden.
    Das einzig neue ist, daß auch warmes Wasser erzeugt und Brunnenwasser verschwendet wird.


    Eiswasserkühlung braucht tatsächlich mehr Strom als Direktverdampfer Denke hab da so was von 10% im Hinterkopf. Muß aber meine alten Schulbücher nochmals zur Rate ziehen. Hauptgrund ist aber heute die Kostenersparnis Geringere Viertelstundenwerte, NT- bzw PV-Strom.
    Brunnenwasser wird dabei nicht verschwendet! Meißt wird es nach der Erwärmung beim Abkühlen der Milch als Tränkewasser verwendet. Und eine Kuh säuft etwa das doppelte an Wasser wie sie Milch gibt.
    Wenn das Brunnenwasser nicht vertränkt wird, läuft es meißt sowieso den Bach runter nachdems der Quelle (einige Meter weiter) entsprungen wäre.


    Zitat von django65

    Ansonsten ist das doch ein Technikmonster wo nur der Hersteller verdient.
    Brunnenwasser und Eiswasser und normale Kühlung. Warum drei Systeme miteinander verknüpfen wenn es mit einem System energieeffizient funktioniert ?
    Vor allem das Brunnenwasser ist ja sowiso da so daß man es in rauen Mengen verschwenden kann => Der Bayerische Planet lebe hoch.


    Da gibts keine drei Systeme. Ein Kühlaggregat das sowieso gebraucht wird. Daran hängen Eiswassertank (zum Speichern von Strom in Form von Kälte (Eis) und der Milchtank in dem die Milch sowieso kalt gemacht werden muß. Entweder durch gespeicherten (PV-) Strom oder durch Netzbezug.
    Die Brunnenwassserkühlung ist der ganzen Sache nur Vorgeschaltet, und läuft immer mit weil Kühe (vor allem im Winter) lieber warmes als Kaltes Wasser saufen.


    Zitat von django65

    Inzwischen sind alle Kühlungen auf WP Technik Basis weil die weniger Strom fressen und man gleichzeitig heises Wasser für die Reinigung der Melkanlagen und Melkstände erzeugt.


    Solange nicht alle fossilen Energieerzeuger abgeschaltet sind finde ich es einen hinterhältigen Trick angebliche Überschüsse zu "verschwenden.

    12,6 kwp - 72 x Sunline SH-M 175
    2 SMA SB1700 + 2 SMA SB3800
    17,15 kwp - 98 x VTA M175
    2 SMA SB4000TL-20 2 SMA SB2500 1 SMA SB2100
    18 kwp - 144x Inventux mikromorph Dünnschicht
    3 x SMA SMC 5000A-11

    29,7kwp - 108 x Axitec GmbH AC-270P/156-60S

    1xSMA Sunny Tripower 25000TL-30