Zähler ausbauen Netze BW

  • Ich würde möchte einen Bezugszähler von der Netze BW ausbauen lassen. Nach dem Ausbau soll die Wohnung, die im Moment am Bezugszähler hängt auf den Zweirichtungszähler umgeschlossen werden.
    Am Telefon wurde gesagt, dass ein Zähler Ausbau ohne eingetragenen Installateur nicht möglich. Ist dies normal, dass man lediglich zum Zähler Ausbau einen Installateur braucht ?
    Der kann ja gar nix dran arbeiten


    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

  • Zum Verständnis:


    1. es gibt zwei Wohnungen ?


    2. eine Wohnung hat einen Zweirichtungszähler an dem die PV hängt und die andere hat einen extra Zähler der direkt mit dem Netz verbunden ist und extra abgerechnet wird?



    Wie willst du die Wohnung mit dem Bezugszähler in Zukunft abrechen?



    Du kannst von einem vom Netzbeteiber zertifizierten Elektrofachbetrieb den Zähler vom Netzbetreiber ausbauen lassen und an der Stelle einen eigenen Zähler für die Wohnung einbauen. Dabei muss er natürlich ein paar Kabel neu verklemmen, da die Wohnung ja sonst ohne Strom ist.


    dadurch kommt die Wohnung in den genuss von PV Strom wenn vorhanden und ansonsten läuft es über den Bezugszähler in deinem Zweirichtungszähler.


    Der Elektriker meldet dann den Zähler beim Versorger ab und schickt ihn zurück.


    Es ist ein Elektroinstallateur gemeint und kein Gas-Wasser - oder Heizungsinstallateur.
    Am Zähler selbst wird da gar nichts verändert, der ist schließlich geeicht und verplombt.


    Django

  • Zitat von carpc

    Ist dies normal, dass man lediglich zum Zähler Ausbau einen Installateur braucht ?


    Ja, insbesondere weil der Zähler dem VNB gehört (davon gehe ich mal aus) und der VNB auch darauf bestehen wird, daß der, dann freie, Anschluß verplombt wird, damit niemand auf die Idee kommt da unbemerkt einfach was abzuzapfen.

  • Zitat von alterego


    Ja, insbesondere weil der Zähler dem VNB gehört (davon gehe ich mal aus) und der VNB auch darauf bestehen wird, daß der, dann freie, Anschluß verplombt wird, damit niemand auf die Idee kommt da unbemerkt einfach was abzuzapfen.


    Es kann sogar beides erforderlich werden, ein Installateur und jemandem vom Zählerwesen des VNB.


    Der VNB regelt das Zählerwesen. Einige VNB lassen keinen Installateur mehr an die Zähler. Da muss der Installateur dann die Kabel klemmen und der Mann vom VNB tauscht den Zähler. :cry:
    :arrow: So ist es bei uns.

  • Zum Verständnis:
    Es gibt 2 Wohungen. Eine Wohnung hängt mit PV am Zweirichtungszähler und die anderen an einem extra Bezugszähller. Dieser Zähler soll nun ausgebaut werden. Wenn der Zähler weg ist, wird die Wohnung mit auf den Zweirichtungszähler gehängt. Da ich selbst Elektrofachkraft (nur kein eingetragener Installateur), kann ich das selbst umklemmen.


    Hab ja schon mal einen Zähler ausbauen lassen, deshalb kenne ich den Ablauf beim VNB. Der VNB baut den Zähler aus und verblomt den Hauptschalter unterhalb des Zählers. Deshalb ergärt mich dass, dass ich einen Installateur beaufragen muss um nur ein Formular auszufüllen. Er kann ja nix dran arbeiten, da der VNB den Zähler ja selbst ausbaut und verplommt


    Das Umschließen der Wohnung erfolgt danach, deshalb hat der VNB nix mehr damit mehr zu tun

  • Bei mir hat das der E-Meister meines Solarteuers übernommen.
    Der hatte die entsprechende Berechtigung des VNB und Befugnis der Verplombung.
    Nach Ausbau und geändertem Anschluss hat er auch den Zähler der zuständigen Stelle übergeben
    und den Papierkram, erledigt.
    War in der E-Pauschale der Anlage enthalten.
    Sonnige Grüße

    28 EGING 190W, WR SMA 5000TL20
    Ausrichtung -36°, DN 42°
    I.B.N. 6/2011

  • Zitat von carpc

    Zum Verständnis:
    Es gibt 2 Wohungen. Eine Wohnung hängt mit PV am Zweirichtungszähler und die anderen an einem extra Bezugszähller. Dieser Zähler soll nun ausgebaut werden. Wenn der Zähler weg ist, wird die Wohnung mit auf den Zweirichtungszähler gehängt. Da ich selbst Elektrofachkraft (nur kein eingetragener Installateur), kann ich das selbst umklemmen.


    Hab ja schon mal einen Zähler ausbauen lassen, deshalb kenne ich den Ablauf beim VNB. Der VNB baut den Zähler aus und verblomt den Hauptschalter unterhalb des Zählers. Deshalb ergärt mich dass, dass ich einen Installateur beaufragen muss um nur ein Formular auszufüllen. Er kann ja nix dran arbeiten, da der VNB den Zähler ja selbst ausbaut und verplommt


    Das Umschließen der Wohnung erfolgt danach, deshalb hat der VNB nix mehr damit mehr zu tun


    Hallo,
    Bei mir ist auch die NetzeBW VNB.
    Vor ca. 1 1/2 Jahren habe ich meinen separaten WP-Zähler (und auch den FRE) ausbauen lassen und die WP mit auf den Zweirichtungszähler gehängt. Das wurde bei der NetzeBW natürlich so angemeldet.
    Den ganzen Umschluss und den Ausbau des WP-Zählers und des FRE hat mein Elektriker gemacht. Der ausgebaute Zähler wurde der NetzeBW gemeldet und von denen kam jemand, um den Zähler mitzunehmen und um den Verteilerkasten wieder zu verplomben. Das war alles...


    Gruß,
    muddy.

    6,36 kWp, Kostal 10.1 BA mit 19x 12V/70 Ah Hoppecke Akkus als Einspeise-/Eigenverbrauchsanlage;
    1,65 kWp, Victron MPPT 100/50, 2x 12V/260 Ah AGM-Batterien, Victron 24/800 Multiplus als reine Insel-Anlage