Rundsteuerempfänger Ja oder Nein?

  • Ich gerade meine Anlage planen und frage mich ob der Rundsteuerempfänger für mich einen Vorteil bringen könnte.


    Es ist eine Ost West Anlage mit 4,85 Kwp

    7 Module zu 285Kwp auf 80°
    10 Module zu 285Kwp auf 260°


    bei 23° Dachneigung
    Breitengrad 49,48


    Es wurden 4285Kwh/Jahr prognostiziert und der Solateur meint (ohne genaue Berechnung) dass ich bei der Anlage duchr 70% hart ca. 3% Verlust erleiden würde. Wenn das stimmt, verliere ich pro Jahr 128Kwh was ca. 35€ im Einkauf oder 14€ im Verkauf bringt. Damit lässt sich der Rundsteuerempfänger (kostet 178€ Brutto) recht gut finanzieren.


    Nur ob die 3% Verlust stimmen... dabei könnte ich etwas Hilfe gebrauchen.

  • Ost West Anlage


    RSE no go


    70% fest, alles andere ist reine Geldverschwendung

    ZOE intens 10/2014, IONIQ Style electric 11/2017, Kona 12/2018
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de


  • Da würde ich maximal zu 70-weich tendieren, wenn z.B. etwas Logging sowieso gewünscht ist.
    Ansonsten 70-hart.
    Die 3% Verlust glaube ich bei DN23 und O/W nicht.


    Bei optimaler Südausrichtung bewegen sich die Verluste durch 70-hart im Bereich von gerade mal 3-5%.


    BTW: Du solltest das Angebot im Angebotsbereich öffentlich stellen; wenn der Solarteuer schon mit RSE bei O/W Anlage anfängt, könnten da noch weitere Pferdefüße drin sein. Welcher WR wurde Dir z.B. angeboten :?:

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Zitat von tulamidan

    Ich gerade meine Anlage planen und frage mich ob der Rundsteuerempfänger für mich einen Vorteil bringen könnte.


    Ist das jetzt ein neues Angebot oder geht`s immer noch um diese hier:
    http://www.photovoltaikforum.c…ell-t107012.html#p1248443
    http://www.photovoltaikforum.c…rt--t106990.html#p1248055
    :?:



    EDIT:

    Zitat von tulamidan

    7 Module zu 285Kwp auf 80°
    10 Module zu 285Kwp auf 260°


    Ok, das muss dann ja ein neues Angebot sein, in den anderen waren es 18 bzw. 20 Module.
    Warum stellst du es nicht ein, einen Angebots-threat hast du doch schon laufen :?:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • 70% hart - kein RSE

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Habe das Angebot neu eingestellt. Es ist tatsächlich Angebot 1 aber aktualisiert. Ich hatte dem Anbieter die Daten des Daches gegeben und er hat jetzt noch mal selbst nachgemessen. Offenbar war ich zu optimistisch.
    Angebot 2 hat sich leider durch das Gerüst soweit verteuert, dass ich über 1650€/ kwp kommen würde und auch da kann die Anzahl der Module nicht installiert werden.
    Durch Ost/West brauche ich ~150qm Gerüst... das kostet


    Leider bietet dieser Solateur nur SMA Wechelrichter an, sonst nichts. Abb von Angebot 2 wäre mir lieber gewesen


    Den RSE hat er mir eigentlich nicht angeraten, da er aber nur 170€ kostet und er den Verlust mit 3% geschätzt hatte... da klang das interessant. 70% Soft wären deutlich teurer

  • Zitat von tulamidan

    Den RSE hat er mir eigentlich nicht angeraten, da er aber nur 170€ kostet und er den Verlust mit 3% geschätzt hatte... da klang das interessant. 70% Soft wären deutlich teurer


    Nur die halbe Wahrheit. Der RSE muss ggf. in die Anlage eingreifen können. Das ist auch nicht für Noppes zu haben. Da ist der Sunny Home Manager mit einem D0-Kopf fast schon billiger und man fährt 70% weich, wenn man schon SMA-WR bekommt. GGf. kann man mit der FSD auch noch Verbraucher steuern.

    PV, BHKW, Speicher ecoBATT, Bilanzpunktregler ecoBPR, Wallbox ecoLOAD, Renault ZOE
    Rechnen hilft. Bleistift, Papier und Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern
    Oscar Perdok GmbH - Gildeweg 14 - 46562 Voerde PV, Wallboxe und mehr

  • RSE: 170.-Eur
    SMA PCM PWCMOD-10 für SB 4000TL-21: 100 - 120.-Eur
    Unterm Strich ca. 300.-
    (dazu kommt noch Steuerleitung und LS Schalter)


    SMA SHM (ohne FSD): ab 315.-Eur
    D0 Kopf: 70-90.-Eur
    Eventuell SMA Energy Meter (weil z.B. EVU/NB keinen passenden/kompatiblen Zweirichtungszähler stellt): 350 - 375.-Eur
    Lasttrenner (AC Hauptschalter): ca. 20.-Eur
    Unterm Strich (je nachdem) ca. 400 - 700.-Eur
    (dazu kommt noch die Verdrahtung)


    Preislich und aufgrund der Tatsache, dass kein Speicher eingeplant ist, wäre für mich auch der RSE die erste Wahl, sofern man sich zwischen EinsMan und 70% "weich" entscheiden muss


    Die Frage ist meiner Meinung vielmehr die, ob die O/W Anlage soviel produziert (so gut geht), dass man wirklich 70% "weich" oder EinsMan überhaupt in Erwägung ziehen sollte. Daher würde ich mich eher den Aussagen anschließen, auf 70% "hart" zu gehen

    PV: 20x IBC PolySol 255VL # 1x SMA STP5000TL-20 # Azimut: 190° # DN: 34° # FRE & EinsMan # IBN: 23/3/2015
    ST: 3x Viessmann Vitosol 200-FM # Solar-Divicon PS 10 - SM1 # Vitocell 100-B CVB 400L # IBN: 24/4/2017

    >> Jahresvergleich - SunnyHome <<

  • Vielen Dank für eure Meinungen.


    In der Tat ist die überhaupt Frage nicht so leicht zu beantworten. Mich würde der RSE tatsächlich nur die 170€ kosten, da die Installation im Komplettangebot enthalten ist. Sollte ich ihn nicht nehmen, wird es auch nur die 170€ billiger. abzüglich Mwst


    Ob ich überhaupt jemals über die 70% komme, werde ich erst wissen wenn die Anlage läuft - nur danach wäre die Installation des RSE wieder teurer...

  • Zitat von SunUsual

    Eventuell SMA Energy Meter (weil z.B. EVU/NB keinen passenden/kompatiblen Zweirichtungszähler stellt): 350 - 375.-Eur


    Die haben alle dann noch eine SO-Schnittstelle. Die geht auch und kostet nix außer zwei Drähtchen. Das geht auch.


    Zitat von SunUsual

    Lasttrenner (AC Hauptschalter): ca. 20.-Eur


    ???????


    Damit bleiben es 300 bis 350 € und genau so teuer wie RSE. Mit dem SHM erhält man auch noch ein Info-System mit Datenaufzeichnung. Erleichtert die Überwachung der Anlage. Mit Funksteckdosen kann man ggf. noch Verbraucher steuern.

    PV, BHKW, Speicher ecoBATT, Bilanzpunktregler ecoBPR, Wallbox ecoLOAD, Renault ZOE
    Rechnen hilft. Bleistift, Papier und Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern
    Oscar Perdok GmbH - Gildeweg 14 - 46562 Voerde PV, Wallboxe und mehr