16321 | 9kWp || 1462€ | LG

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Juni 2005
    PLZ - Ort 16321 - Bernau
    Land
    Dachneigung 38 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 7.6 m
    Breite: 12.5 m
    Fläche: 90 m²
    Höhe der Dachunterkante 5 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 912
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 3 %
    Grund der Investition Es reicht mir, wenn die Anlage sich selber trägt
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots 2. Juni 2005
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1413.5 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 950
    Anlagengröße 9.98 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 35
    Hersteller LG
    Bezeichnung LG 285S1C-B3
    Nennleistung pro Modul 285 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller SolarEdge
    Bezeichnung SolarEdge SE 10K
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Was haltet ihr von diesem Angebot?


    Welche Erfahrungen gibt es zu den angebotenen Modulen, empfehlenswert?

  • Moin,


    wenn DU SE einsetzen willst, hast Du Schatten. Ansonsten macht das keinen Sinn. Wenn Du Schatten hast, bitte Bilder des Daches mit Schattenspendern einstellen bzw. Schattenanalyse. Sag uns mal was zum Schatten!


    Kannst Du zeitweise über 2 KW Leistung verbraten? Ansonsten macht der große WR keinen Sinn.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Zitat von MBIKER_SURFER


    Kannst Du zeitweise über 2 KW Leistung verbraten? Ansonsten macht der große WR keinen Sinn.


    Ja, vermutlich schon. Wir versorgen zwei Wohnungen mit jeweils 4 Personen. Zudem laufen Waschmaschinen und Trockner im Hauswirtschaftsraum den ganzen Tag (gesamter gemeinsamer Jahresverbrauch 10.000 - 12.000 kWh). Und Schatten... die Birke (zumindest deren Schatten) des Nachbarn kratzt nahe der Dachrinne. In vier bis hundert Jahren werden die unteren Module wohl ein wenig schattiert werden. Aktuell gibt es nur im Winter eine ganz leichte Abdunkelung des unteren Drittels. Ich hoffe daher, dass der SE Sinn macht, langfristig. Noch haben wir schön Sonne, wenn sie denn mal scheint.


    Zitat von hgause

    Warum machst Du einen weiteren Thread auf?
    http://www.photovoltaikforum.c…lls-t107421.html#p1258064


    War keine böse Absicht. Ich konnte keine weiteren Angebote in dem ersten Thread einfügen. Da hat mein Rechner irgendwie gestreikt (oder ich etwas falsch gemacht). Hier hingegen hat es funktioniert.

  • Zitat von Morris1981

    Ich konnte keine weiteren Angebote in dem ersten Thread einfügen.


    Ist ja kein Problem, wenn man dann entsprechend verlinkt und wir wissen, dass es eine Fortsetzung ist :wink:

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal


    Nützliche FAQ´s

  • Zitat von Morris1981

    Aktuell gibt es nur im Winter eine ganz leichte Abdunkelung des unteren Drittels. Ich hoffe daher, dass der SE Sinn macht, langfristig.


    Ach, denkst du etwa SE "verwandelt" den Schatten im unteren Drittel in Sonne :juggle:


    Für sowas brauchts kein SE, das kann ein Wechselrichter mit gutem Schattenmanagement ggf. sogar besser, auf jeden Fall aber billiger :!:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Zitat von smoker59


    Ach, denkst du etwa SE "verwandelt" den Schatten im unteren Drittel in Sonne


    Nein, auch wenn das erstklassig wäre :lol: Der "Umgang" mit dem Schatten war eher mein Anliegen. Ich habe mal gehört, dass der String nur so gut ist, wie das schwächste Glied in der Kette. Mithilfe des Optimierers ist die Verschattung und somit der Leistungsverlust einzelner Module kein großes Problem mehr, nehme ich an. Und SE soll dahingehend ja recht gut ausgerüstet sein. Zudem gefällt mir der Gedanke der Online-überwachung.


    Meine eigentliche Frage war aber, ob das Preis-Leistungsverhätlnis stimmt und wie die Module so bewertet werden. Ist dem so?

  • Zitat von Morris1981

    Der "Umgang" mit dem Schatten war eher mein Anliegen. Ich habe mal gehört, dass der String nur so gut ist, wie das schwächste Glied in der Kette.


    Das ist richtig, aber mit Schatten "umgehen" können auch normale Stringwechselrichter sofern sie über eine "Schattenmanagementfunktion" verfügen.


    Zitat


    Zudem gefällt mir der Gedanke der Online-überwachung.


    Die sehr detaillierte Anlagenüberwachung bis auf die Modulebene ist sicher eine der Stärken von Solaredge, die normale Online-Anlagenüberwachung können andere WR aber auch, viele sogar per Smartphone über eine entsprechende App.
    Diesen "Vorteil" von Solaredge erkaufst du dir mit einem um ca. 100,-€/kWp höheren Anlagenpreis und daher sollte man genau überlegen ob man sowas überhaupt braucht.
    Normalerweise setzt man SE nur bei komplexen Verschattungssituationen und/oder mehr als 2 Dachausrichtungen ein, das ist bei dir nicht der Fall.


    M.E. ist das Angebot zu teuer, sowas sollte unter 1300,-€/kWp bei der Anlagengröße möglich sein.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59