PV-Anlage nur für Pool-Umwälzpumpe

  • Hallo,
    ich habe bereits eine 15kWp-Anlage auf meinem Dach, meine Eltern haben noch keine, sie haben eine Pool-Solarheizung. Wir möchten demnächst einen Pool bauen, meine Eltern haben schon einen.


    Eine Pool-Umwälzpumpe ist eigentlich der ideale PV-Anlagen-Verbraucher, weil die Pumpe immer dann laufen soll, wenn schönes Wetter ist und genügend eigener Strom zur Verfügung steht. Ich gehe mal von einer Leistung von vielleicht 1kW aus.



    Hier mal meine Gedanken zu meinem Haus und auch zu dem meiner Eltern:


    Möglichkeit 1: Extra ein paar PV-Panels rein für die Pool-Pumpe. Wenn keine Sonne, läuft die Pumpe auch nicht.
    Möglichkeit 2: Pool-Pumpe auf Haus-Stromnetz laufen lassen und evtl. über extra Logik nur dann schalten, wenn Sonne scheint. Pumpe könnte dann auch laufen, wenn kein eigener Strom zur Verfügung steht.


    Möglichkeit 1 könnte man wohl sehr günstig realisieren, auch dann z.B. möglich, wenn keine große PV-Anlage zur Verfügung steht (wie bei meinen Eltern).



    Kann jemand was zum Thema Pool-Umwälzpumpe mit PV-Strom sagen? Hat jemand das bei sich am laufen? Reicht es, wenn die Pumpe nur bei Sonnenschein läuft? Ich bin für alle möglichen Tipps zu diesem Thema interessiert, auch Antworten auf Fragen, die ich garnicht gestellt habe, sind gerne gesehen :D

    15,37 kWp (mit 70% hart)
    Module: 58 x Q.Cells Q.peak 265W G2 black auf O + S + W (Walmdach, 15° Neigung)
    WR: SolarMax 13 MT-3