Inselanlage mit Victron

  • Hallo!seit kurzen interresiere ich mich für Phototovoltaikanlagen! zwar bin ich ein Elektroinstallateur, habe aber viele Fragen,bezüglich Photovoltaikanlagen!Ich wollte eine Inselanlage aufbauen:
    Wechselrichter :Victron multiplus 24/3000
    es passen max 10 Module auf mein Garagendach!
    wie gross darf Batteriespeicher sein?
    welche Solarmodule kann ich einbauen?
    was für ein Laderegler muss es sein?oder mehrere?
    wie verdrahte ich die ganzen Sachen?(Victron Laderegler max 150 Volt Eingang Spannung,Solarmodul-37 Volt?)
    Danke im vorraus! :danke:

  • naja spricht ja qulität aus .....
    @ murray was ma mehr wu dert wie gross ist der accu wias möcht manb betreiben usw..................

  • einen schönen guten Morgen!
    Ich möchte zu 90% unabhändig von meinen Energie Versorger sein!mein Jahresverbrauch dürfte bei max 3000kwh ehe 2000 kwh liegen,würde auch gerne mein Auto damit tanken :)
    Zu eigentlichem Thema:wie anschliesse ich die Module?verstehe ich immer noch nicht!kann man nur 3 Module an einen Solar regler anschliessen? 40Voltx3 =120Volt(Victron:max 150V)
    den Rest würde ich wohl hinkriegen

  • Tja, ich hätte auch einen Hybrid-WR genommen. Da hast du nur eine Schachtel und könntest alle Kabel dort anbinden
    und am PC die gewünschten Funktionen eintippen. :wink:
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Zitat

    Ich möchte zu 90% unabhändig von meinen Energie Versorger sein!mein Jahresverbrauch dürfte bei max 3000kwh ehe 2000 kwh liegen,würde auch gerne mein Auto damit tanken :)


    Das kann schon gut passen,wäre da nicht das Auto zu laden.Dann wirds etwas weniger wie 90%.

    Zitat

    Zu eigentlichem Thema:wie anschliesse ich die Module?verstehe ich immer noch nicht!kann man nur 3 Module an einen Solar regler anschliessen? 40Voltx3 =120Volt(Victron:max 150V)


    Ja,die Victrons max.150v bedeutet bei 60zeller Modulen max.3er Strings und dann parralel.
    Das müsste dann schon der 150/85 sein .Outback FM 80 ,oder Midnight classik wäre auch möglich da kann man gut eine
    überschussverwertung zb..Autolader .Überschußstrom in den Warmwasserspeicher usw.machen.
    Effizienter wäre 2er Strings bei 24v Batteriesystem da näher an der Nennbatteriespannung.
    Batterie bei 24v ca.850 Ah

  • Vielen Dank relativ!
    damit kann ich schon was anfangen!
    welche Module könnte ich da nehmen?


    übrigens:beim E-Golf kann man den Ladestrom begrenzen!

  • Zitat von e-golffahrer

    Vielen Dank relativ!
    damit kann ich schon was anfangen!
    welche Module könnte ich da nehmen?


    Standard Poly. 240-260wp sind derzeit am Markt Preis/Leistungs mäßig am besten.... Muß es 24V sein... hast du den WR schon weil den dicken blauen gibts auch mit 48V .? Bei der WP Leistung würde ich persönlich eher auf 48V setzen.. außer es gibt zwingende Gründe... wobei 10 Module ist ne ungute Summe für 48V .. 9 oder 12 wären besser...


    BTW 90% mit 2,5kwp.. wird nicht drin sein bei deinem Bedarf von 2000-3000kwh.. würde eher so Richtung 65-70% rechnen

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

    Einmal editiert, zuletzt von pezibaer ()