IRENA sagt: "Grundlast"-Kraftwerke müssen sterben

  • Nun, auch bei berücksichtigung der externen Kosten sterben BKK erst nach der Steinkohle, und vermutlich auch erst anch Gas. Nur wenn man die externen effekte ausserhalb von D ausblendet steht die BKK schlecht da, weil bei denen alle externen Effekte in D anfallen, wehrend besonders bei Gas dann alles was unschön ist ausserhalb von D stattfindet und ausgeblendet wird.


    In der Darstellung sind zwar nicht alle Leitungen korrekt dargestellt, (mache bleibe unter Verletzung der kirchhoffschen Regeln dünn), aber das Prinzip wird klar, für den NEP werden massenweise solche Simulationen gerechnet, ebenso auf Ebene von entsoe für Europa. Man könnte die so schön animiert einstellen, das könnte für machen sehr erhellend sein.
    Vor allem wenn man dann Szenarien ohne NEtzausbau, szenarien ohne Expoert, udn Szenarien mit riesigem Verbundnetz nebeneinanderstellt.


    Im Bild sieht man auch noch wiunderbar die ehemalige Zonengrenze, wegen dort sehr dünnem Netz. und auch einige historisch gewachsene Schlenker und Stiche, die man mal beidseitig ins Netz hängen sollte damit sie neutwirksam werden.


    je weniger Netz desto mehr Biomasse / Speicher / Überschuss werden notwendig. Wurde schon unendlich oft gerechnet.

    Ich würde mein Geld auf die Sonne und die Solartechnik setzen. Was für eine Energiequelle! Ich hoffe, wir müssen nicht erst die Erschöpfung von Erdöl und Kohle abwarten, bevor wir das angehen.
    Thomas Alva Edison
    Trockenplatzdach 2,6kW zum Spielen :)

  • Weil auch hier immer wieder Stromnetzausbau versus X auf den Tisch kommt: Ihr wisst nicht, wovon ihr redet. Denn niemand weiß es:


    Zitat


    Wie viel man auf eine Studie in Auftrag von Agora Energiewende geben kann, soll jeder selbst entscheiden. Dass sie nicht ganz daneben liegt weiß jeder, der sich einmal den Spaß gegönnt hat, vollständige aktuelle Daten bekommen zu wollen.

  • Was kann man eigentlich noch glauben?
    Und was überprüfen?
    Nichts.
    Egal, wieviel es kostet, das bezahlt ohnehin der Verbraucher, das letzte dumme Schaf in der ganzen Kette....Ihr wolltet es doch so haben!
    Grüße
    -charlie-