Bluetooth USB Stick für SBFSpot auf Raspberry

  • Hallo,


    wollte nur meine Erfahrungen mit Bluetooth Sticks am Raspberry für SBFSpot teilen:


    Der hier gibt verabschiedet sich nach spätestens 12 Stunden:
    * BIGtec Nano micro Bluetooth Mini USB Adapter Stick Dongle Class2 EDR V2.0
    Cambridge Silicon Radio
    http://www.amazon.de/gp/product/B003WJBZK0


    Der hier läuft seit dem ersten Einstecken seit über 24 Stunden problemlos (Statusupdate gibt es nach ein paar Tagen):
    * Inateck Bluetooth 4.0 USB Adapter mit LED Bluetooth 2.1 + EDR
    Cambridge Silicon Radio
    http://www.amazon.de/gp/product/B00F0CG0N4


    Grüße
    Stefan

    1 x SMA Sunny Boy 5000TL-21
    30 x JT Solar JTS-200M
    EMH eHz Typ 3

  • Sehr gut.. Dann warte ich mal.
    Meinen muss ich alle paar Tage neu stecken.. Sonst keine Daten mehr (am SMA)


    Gruss

    meineAnlage
    Wechselrichter: Studer XTM4000, SMA TL3600,
    Akkus: Trojan T105 48V/ ca 195AH
    Solarmodule: Yingli Panda 3,6 kWp

  • Ich hatte auch zuerst einen Raspi-kompatiblen Stick gekauft. Ich habe dann trotzdem sporadisch Aussetzer gehabt, bei ca. 2 m Abstand. Nachdem das in smaspot implementiert wurde, habe ich sofort ein Ethernetkabel verlegt. Würde ich Dir auch empfehlen.


    Gruß
    s-s

  • Ein Problem sind immer wieder zu schwache Netzteile. Besonders am Pi 2 mit seinen 4 USB-Anschlüssen welche dann auch belegt werden und entsprechend Strom ziehen....

  • Hallo


    ich habe mir damals für den Sunny Explorer diesen gekauft http://www.amazon.de/gp/product/B001NW4FDM
    Es wurde da ein Class1 Stick empfohlen.


    Diesen verwende ich jetzt auch mit SBFspot. Seit dem der Pi direkt am Netzwerk und auch direkt neben den Wechselrichtern hängt, gibt es damit keine Probleme. Vorher habe ich es über Wlan versucht aber das war nichts.


    Ein Problem habe ich aber mit dem direkten speichern der Daten auf dem Fritz Nas. Das führte regelmäßig zu Abstürzen.


    Geholfen hat es die Daten erst auf dem Pi zu speichern und dann zu kopieren.

    9,6kWp, DN 40°, 172°, PLZ 36
    64 x Solar Frontier SF 150 ----- SB 5000TL-20 + SB 4000TL-20
    Anlagenüberwachung mit Sunny Home Manager, am Netz seit 09.12.2011