Spannung Sunclass SC 96M 265W Monos

  • Moin zusammen,


    kann mir einer sagen wieso die Sunclass SC 96M 265W Monos eine Leerlaufspannung von 60V bzw. 50V unter Last haben?
    Die Yingli Panda Monos haben da nur 36V Leerlauf bzw. 29V unter Last...
    Dementsprechend sind/müssen die WR anders sein für 2x9er String oder 1x18
    1x9 =450V Sunclass gegen Yingli 1x9=261V


    Danke und sonnige Grüße
    Tobi


    http://www.photovoltaikforum.c…s=3&mode=display&id=62636

    03/2015 28,6 KWP, 110x WINAICO WST-260 P6, 2x SMA FLX 15 PRO+ 19/18/18, 31° Neigung - Ausrichtung 26°
    08/2017 1,375 KWP 5x Q-Cells Q.Peak G3 275 Watt, 1x SMA SB 1.5, 30° Neigung - Ausrichtung -20°

    02/2019 8,8 KWP, 32x Trina Solar TSM-275 PD05, 1x SMA STP 6.0 16/16, 10° Neigung - Ausrichtung 26°

  • Weil es sich um ein Modul mit 96-Zellen handelt.


    Hier das aktuelle Datenblatt aus der MDB:
    http://www.photovoltaikforum.c…s=0&mode=display&id=93818


    Die Yingli sind 60-Zeller.


    Von den Sunclass 96-Zellern würden max. 11 in einen String an einem SMA SunnyBoy (max. 750V DC Spannung) passen.
    Am StecaGrid3600 max 12 Stück, Du müsstest also 2*9 (oder 2*10) parallel hängen, was nur bei absoluter Schattenfreiheit zu empfehlen ist.
    Der ABB PVI 3.6 EUR verträgt mag 8 Stück pro String und am Fronius Symo 3.7-3-S wär mit 14 Modulen im String Schluss; mehr müsste man hier ebenfalls parallel schalten.


    Du merkst vielleicht selbst, das wird mit den 96-Zellern nicht unbedingt einfacher.
    Die Qualität betreffend hat Martin schon im anderen Thema was zu den Sunclass Teilen gesagt.
    Ich würde hier bei Standard 60-Zellern bleiben z.B. von Heckert, Solarworld oder Winaico....

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Dann würden die Sunclass auch am PVI 5000 (Mpp 1 = 150V bis 680 und Mpp2 180-680) mit 2x9 Modulen laufen...EEG sagt zu diesem WR nein, würde wenn nur als Inselanlage laufen.


    Die Monos haben ihm angetan :roll:

    03/2015 28,6 KWP, 110x WINAICO WST-260 P6, 2x SMA FLX 15 PRO+ 19/18/18, 31° Neigung - Ausrichtung 26°
    08/2017 1,375 KWP 5x Q-Cells Q.Peak G3 275 Watt, 1x SMA SB 1.5, 30° Neigung - Ausrichtung -20°

    02/2019 8,8 KWP, 32x Trina Solar TSM-275 PD05, 1x SMA STP 6.0 16/16, 10° Neigung - Ausrichtung 26°

  • Zitat von Klo-Sa3uf3r

    Dann würden die Sunclass auch am PVI 5000 (Mpp 1 = 150V bis 680 und Mpp2 180-680) mit 2x9 Modulen laufen...EEG sagt zu diesem WR nein, würde wenn nur als Inselanlage laufen.
    Die Monos haben ihm angetan :roll:


    Ich finde den PVI5000 nur mit max. DC Spannung bis 600V.
    Wie kommst Du auf 680V?


    Bei 600V und 68V Leerlaufspannung bei -10 Grad Celsius passen da max. 8 Stück in einen String.
    Die 18 Stück bekommst Du am PVI5000, losgelöst davon, ob der nun betrieben werden darf oder nicht, also nicht gescheit verstringt.


    Module in Mono Optik gibt es auch von anderen Herstellern und vor allem auch als 60-Zeller!
    Mir wär das auf einem 10m hohen Hallendach von einem Bauernhof (?) sowas von Latte.
    Klingt nach ... in Schönheit sterben. :wink:


    Wie will er mit dem PVI5000 mit VDE-0126-1-1 eine Insel betreiben?

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5


  • Stimmt 600 da hast du recht :P


    Alternativ wären die Yinglis, da wäre die Spannung wohl zu gering, abgesehen das er den WR "nicht" nutzen darf :|

    03/2015 28,6 KWP, 110x WINAICO WST-260 P6, 2x SMA FLX 15 PRO+ 19/18/18, 31° Neigung - Ausrichtung 26°
    08/2017 1,375 KWP 5x Q-Cells Q.Peak G3 275 Watt, 1x SMA SB 1.5, 30° Neigung - Ausrichtung -20°

    02/2019 8,8 KWP, 32x Trina Solar TSM-275 PD05, 1x SMA STP 6.0 16/16, 10° Neigung - Ausrichtung 26°