ges: Solarladeregler f LiFePo der n Vollladung Ladevorg been

  • ges: Solarladeregler für LiFePo4 der nach Vollladung Ladevorgang beendet (ohne Erhaltungsladung anzuschließen)


    Hallo Allerseits,


    ich überlege meinen 100Ah AGM Akku im Wohnmobil auf 100Ah LiFePo4 umzustellen.
    Geladen werden soll der Akku mit 400W Solarmodulen flach liegend auf dem Dach und bei Bedarf kann ich ein 90W Solarmodul in der Neigung ausrichten und auf dem Boden aufstellen.


    Wer kennt einen 30A oder besser 40A 12V Solarladeregler der :


    bei erreichen der Ladeschlussspannung den Ladevorgang einstellt und keine Erhaltungsladung oder Float Ladung durchführt


    der eine einstellbare Ladeschlußspannung hat


    einstellbare Spannung, ab der der Ladevorgang wieder aufgenommen wird.


    wenn möglich auch das:
    Einen Anschluß um Solarstrom der nicht im Akku gespeichert werden kann da voll, anderen Verbrauchern (z.B Absorber Kühlschrank mit 12V DC) zur Verfügung zu stellen.
    Wenn seit 30 min hohe Sonneneinstrahlung und geringe Ladeströme in den Akku eingespeißt werden, schaltet der smarte Solarladeregler die Spannung auf einen weiteren Ausgang auf. Dabei kann die Stromstärke festgelegt werden, die vorhanden (überschüssig) sein muß, bevor auf dem externen Ausgang Strom fließen kann.



    Kennt jemand so einen Solarladeregler?


    Danke

  • Hi Eselzüchter,
    das sind sehr anspruchsvolle Vorgaben, aber vielleicht kann ich helfen, denn ich habe so ein Teil für die Anlage eines Bekannten entwickelt.
    Gib bitte Deine email-Adresse, gern per PN, sonst wird mein Hinweis als hier nicht erlaubte Werbung aufgefasst.
    Freundlichen Gruß
    pvx

  • Hi,


    die Tristar TS Laderegler kann man als Dumploadconroller oder Umleitregler einstellen,
    das heißt, bei erreichen der eingestellten Spannung wird die Leistung auf andere Verbraucher
    umgeleitet.
    Außerdem kannst Du mit der rs 232 Schnittstelle die Ladeparameter nach Deinen Vorgaben mit
    einem PC einstellen.


    Gruß Franz

  • An pvx
    Bezogen auf den MPPSolar PCM5048 50A Solarladeregler, kann ich nicht finden wo im Handbuch steht das bei SoC 100% der Ladevorgang beendet wird.


    Auf Seite 31 steht
    [Blockierte Grafik: http://home.arcor.de/westmeer3/MPPSolar_PCM5048.JPG]
    Ich kann nicht erkennen wie ich die Absorptionsladung und Float Ladung unterbinden kann.


    Auxiliary Relay ist das ein Zusätzlicher Ausgang an dem ich einen Solarstromüberschuß für den Absorber Kühlschrank schalten kann?


    Kannst du dazu was sagen?




    An finca51:


    Bei dem TriStar 45 würde ich 2 Tristar 45 Geräte benötigen.


    1. Gerät für die Laderegelung
    2. Geräte für die Umleitungsregelung


    Es kann jeweils nur eine Betriebsart für einen einzelnen TriStar ausgewählt werden. Falls ein System sowohl einen Laderegler als auch einen Lastregler erfordert, dann müssen zwei TriStar-Geräte verwendet werden.

  • Zitat

    Bei dem TriStar 45 würde ich 2 Tristar 45 Geräte benötigen.


    das ist natürlich richtig.........sorry, hatte ich vergessen zu erwähnen :oops:

  • Hallo,
    soll es ein Selbstbau Akku mit z.b. 4x100Ah Winston LiFe(Y)Po Zellen werden, oder ein fertiges System wie sie z.b. SuperB, DuW, Victron oder ähnliche bauen??
    Wenn du ein fertiges System nimmst schau was die Hersteller verlangen oder empfehlen!
    Wenn du dir den Akku selber baust, so wie ich es gerade mache, dann nimm einen Laderegler der zu deiner Anlage passt, also die AES Funktion bei Dometic steuern kann, da übernimmt das Batteriemanagementsystem die Zu und Abschaltung der Ladung bzw. Entladung nach Zellspannung.


    Suche mal nach dem Greencontroller von ecs, der lässt sich auf Lithium einstellen, hat damit die richtige Ladekennlinie, steuerbare Ausgänge gibts wohl auch.


    gruß
    Jörg


    Was ist mit dem Tristar65??


  • Man stellt Absorptiontime 0 oder 1 Minute, und die Floatspannung knapp unter die Leerlaufspannung ein (x * 3,33C, z.B. 13,3V).


    Die Hilfsrelays können dazu benutzt werden um irgendwas in Abhängigkeit von verschiedenen Parametern zu schalten.

    Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), LiFePO4 1020Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BCM-III

  • Hallo,
    einfach mal bei Schams nachsehen. Die bieten Laderegler in unterschiedlichen Leistungen an (500, 1000, 1500 usw.) und können auch bei Überschuss schalten.
    Herr Schwarz ist soeben dabei mir ähnliche Ladeeinstellungen für meine LiFePo zu programmieren. Einfach mal mit dem Hinweis auf AEP GbR nachfragen.


    Viel Erfolg

    Wilhelm Siegfried