Siemens wird Partner bei SMA

  • Das ist Siemens. Schizophren wie immer:


    Im April hies es noch von Siemens CEO Joe Kaeser:


    “If you want to influence a country’s energy policy, you just have to do the opposite of what’s being done in Germany. Germany is subsidizing renewable energy to the tune of nearly 500 billion euros guaranteed. I hope that Germany at least manages to export wind turbines. But supporting photovoltaics in Germany makes about as much sense as planting pineapples in Alaska.”

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Hat SMA Bedenken, daß sie Ihre Firma nicht alleine gegen die Wand fahren können?


    Brauchen sie dazu unbedingt Siemens damit es auch wirklich klappt?


    n8 D :-(((


    Django

  • Moin
    denke das ist ein zweischneidiges Schwert.
    Es bestehen gute Chancen an sehr große Projekte zu kommen.
    Es besteht sicherlich auch die Gefahr, zwischen den Siemens typischen zertifizierungs Mühlen zermahlen zu werden.


    Zitat

    Das ist Siemens. Schizophren wie immer:


    Im April hies es noch von Siemens CEO Joe Kaeser:


    “If you want to influence a country’s energy policy, you just have to do the opposite of what’s being done in Germany. Germany is subsidizing renewable energy


    Sehe ich auch so, naja, wer schon nicht zu seinem Namen steht :roll:


    Zumal die jüngsten und extrem umfangreichen Aufträge, im Bereich der Erneuerbaren sind.
    http://www.iwr.de/news.php?id=28956
    Ägypten beinhaltet neben Gasturbinen auch sehr umfangreiche WKA, eine Erweiterung der Gas / Wind Anlage, auf Gas / Wind / Sonne, könnte ich mir hier sehr gut vorstellen.
    Wäre ein dicker Fisch für SMA


    Gruß
    Manfred