14tägige Volladung zu unmöglichen Uhrzeiten

  • Hallo levve Lütt,


    mein Akku und ich müssen uns sicher noch aneinander gewöhnen...


    Auch wenn SMA gere Werbung mit intelligentem Batteriemanagement macht


    Aber wer zum Geier kommt auf die Idee die 14 tägige Volladung abends anzustossen :?::?::?:


    Mein Akku steht bei 75% und ist im Wartemodus zur nächsten Volladung ( Ich habe Volladung nur bei PV-aktiviert). . Der Akkus ist vor einer Stunde runtergfahren und das obwohl ich sicher genug Strom bis 4-5Uhr diese Nacht entnehmen könnte.


    Die Volladung darf er ja gerne machen- zu warum zu solch unchristlichen Zeiten??
    Oder kann man irgendwo eine Uhrzeit einstellen bei der die Volladung startet?


    Grüsse
    Carsten

    7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
    2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
    6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
    14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11

  • Die 14 Tagen kann man verlängern. Am SRC im Expertenmodus die Parameter #222.05 auf 90 und den #222.06 auf 180 stellen.

    PV, BHKW, Speicher ecoBATT, Bilanzpunktregler ecoBPR, Wallbox ecoLOAD, Renault ZOE
    Rechnen hilft. Bleistift, Papier und Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern
    Oscar Perdok GmbH - Gildeweg 14 - 46562 Voerde PV, Wallboxe und mehr

  • Das ist schon klar


    nur löst dies nicht die Problematik mit der Uhrzeit.


    Da die Batterie flammenneu ist möchte ich auch hinsichtlich der Ladetermine nicht von den Herstellervorgaben bzw ohne Rücksprache mit dem Solarteur abweichen

    7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
    2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
    6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
    14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11

  • Über welche Art Akku reden wir den genau? Ist bei PzS gegebenenfalls eine EUW verbaut?
    Ein bisschen wartet der SI schon mit der Volladung (24h glaube ich), wenn die Sonnen nicht gereicht hat, wird dann halt aus dem Netz fertig geladen. Da Du ja 75-80% des Stromes wieder bekommst, hält sich der Verlust in Grenzen. Wenn Du, wie von Oscar vorgeschlagen auf 90 Tage statt 14 Tage hochgehst, bleiben noch 15% vom Problem :)


    Alex.

    138 KWp als Bürgeranlage (http://laborschule.solardach-dresden.de)
    19,3 KWp privat auf Süd-, Ost-, West- und Flachdach
    SI 6.0 mit PzS - 80KWh nutzbar und Notstrom
    Tesla Model S90D seit 10/2016, Tesla Model 3 AWD LR seit 04/19

  • Also die Kiste hängt im Keller und wartet auf Ihren Einsatz


    Diese Einstellung ist schon soweit richtig


    Das Dumme ist, dass der Akku bei rd 75 % steht und man diesen Strom diese Nacht noch hätte nutzen können- morgen wird ja eh wieder geladen...


    Akkus habe ich 8 Stück OPZV370

    7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
    2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
    6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
    14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11

  • Zitat von Carstene

    Da die Batterie flammenneu ist möchte ich auch hinsichtlich der Ladetermine nicht von den Herstellervorgaben bzw ohne Rücksprache mit dem Solarteur abweichen


    Alex hat dazu ja schon was gesagt. Die 14 Tage sind eine Werkseinstellung von SMA. Dein Solateur hat nichts daran geändert und sich mit Sicherheit auch keine Gedanken dazu gemacht. Im Sommer hast Du an sonnigen Tagen sowieso jedes mal eine Vollladung. Da kann man auf die 14-tägige Vollladung verzichten. Das ist von SMA sehr schlecht gelöst. Nach jeder Vollladung müsste die Zeit neu gestartet werden. Kommt wahrscheinlich auch noch (vielleicht).

    PV, BHKW, Speicher ecoBATT, Bilanzpunktregler ecoBPR, Wallbox ecoLOAD, Renault ZOE
    Rechnen hilft. Bleistift, Papier und Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern
    Oscar Perdok GmbH - Gildeweg 14 - 46562 Voerde PV, Wallboxe und mehr

  • Wie kommt das eigentlich das bei der "normalen" täglichen Volladung und der 14tägigen die Batterie normalerweise keinen Mucks von sich gibt und heute im Rahmen der TurnusVolladung die Batterien leise vor sich hinköcheln und munter gluggern.
    Der Timer läuft jetzt auch noch fünf Stunden. Immerhin macht der SunnyIsland das bei Sonnenschein.


    Irgendeinen Unterschied muss es also geben.


    Ich werde mal bei dem Solarteur nachfragen. Der hat mir eh einige Tips versprochen



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
    2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
    6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
    14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11

  • Zitat von Carstene

    Der Timer läuft jetzt auch noch fünf Stunden. Immerhin macht der SunnyIsland das bei Sonnenschein.


    Die Zeit kann man mit dem Parameter #222.03 verändern. Es reicht, wenn der auf 2 oder 3 steht.

    PV, BHKW, Speicher ecoBATT, Bilanzpunktregler ecoBPR, Wallbox ecoLOAD, Renault ZOE
    Rechnen hilft. Bleistift, Papier und Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern
    Oscar Perdok GmbH - Gildeweg 14 - 46562 Voerde PV, Wallboxe und mehr

  • Welche Lade-Spannungen hast du denn eingestellt?
    Bei Spannungen über 2,40 V/Zelle hörst Du ein gluggern und köcheln wie Du es bezeichnest.
    Bei den normalen täglichen Ladungen, wird die Batterie in der Regel nicht zu 100% geladen.
    Zwischen 90-95% SOC schaltet der SI auf Float um, (2,25V/Zelle) dann blubbert nix mehr und der Ladezustand wird kaum noch steigen.

    6,24kwp, 24 x Solar Fabrik AG Premium Poly L 260 Watt, SMA Tripower 6000-TL20, Sunny Home Manager, SMA Energy Meter, SMA Sunny Boy Storage 3,7 mit LG Chem Resu 10m Speicher 9,3kWh nutzbar

  • Zitat von ecopowerprofi


    Die Zeit kann man mit dem Parameter #222.03 verändern. Es reicht, wenn der auf 2 oder 3 steht.


    Das werde ich auch noch ändern
    Auch diesen 14 tägigen Turnus
    Im Sommer halte ich das für blödsinn. Ich habe bald 10kWp auf dem Dach
    Da bleibt immer genug fürs heilige Blei über


    In den Wintermonaten kann man das ruhig wieder kürzer setzen


    Aber das will ich nicht ohne Rücksprache mit dem Solarteur machen.
    @greapy


    Dieses köchelnde Geräusch habe ich nur bei der Volladung. Im Normalbetrieb ist nichts zu hören


    Wie es bei diesem 90 Tage Turnus aussieht weiß ich nicht.
    Der Speicher hat heute vier Wochen



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
    2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
    6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
    14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11