Monitoring für die netzautarke Photovoltaikanlage

  • Das Gerät Off-grid Controller überwacht die elektrischen Kenndaten von netzfernen Hausnetzen einschließlich der zugehörigen stromerzeugenden Anlage. Über ein Internetportal kann der Nutzer zusätzlich steuern, welche Verbraucher die Energie nutzen sollen. Das Gerät ist bislang für eine Photovoltaikanlage zwischen 2,5 und 25 Kilowatt Leistung ausgelegt.


    Für netzgekoppelte Photovoltaikanlagen gibt es jede Menge Überwachungssysteme. Bei Off-grid-Lösungen ist dagegen verstärkt der Erfindergeist gefragt. Das Erfassen verschiedener elektrischer Kenndaten in einem autarken Hausnetz will die Firma Off-grid Europe UG den Nutzern abnehmen. Sie hat einen sogenannten Controller entwickelt, über den verschiedene Parameter des Stromsystems als auch beeinflussende Faktoren erfasst und über ein Internetportal angezeigt werden können.


    Weiterlesen...

  • Zitat von doker13407

    feine sache was soll das ding denn kosten?


    Lesen hilft. :)


    "Die beschriebene und abgebildete Basiseinheit des Controllers kostet rund 800 Euro, ist aber erweiterbar."


    Hört sich erst mal ganz gut an. Aber. So wie es aussieht ist es eine Lösung, die ohne Internet nicht auskommt und in der Cloud liegt.
    Irgendwo widerspricht sich das etwas. Man will autark sein, begibt sich dann aber wieder in eine andere Abhängigkeit.

    4 Modul 300Wp an Steca Tarom 4545
    6 * Accu Longex 107 Ah ,
    Wechselrichter Steca Solarix PI 1100 24V
    SunTracer (OG+) mit 5,8m²
    Vorsicht: Solarenergie macht süchtig.
    Ob es sich rentiert, ist mir ziemlich egal. Die Umwelt schont es allemal.

  • Bei Studer ist sowas quasi integriert, eventuell gibts so was bei Victron auch schon...

    Hybridinsel, 3 phasig, 3 XTM 4.000, 2 Variotrack, BSP, Staplerbatterie 775 AH 48V, eff. ca. 8 kwp (4,75 auf SO und 5,25 auf NO), 250er Yingli
    PoorMan'sTesla=PMT=Renault Fluence und 120l Elektroboiler als Überschußverwerter...

  • An was erinnert mich das blos .. Curent Sensoren mit rj45 Anschluß :).. Gell Doki :).. Schönes Projekt aber...800€ find ich dafür, absolut nicht gerechtfertigt. Den Preis sollte man mal übedenken, damit wirds schwierig werden, gerade am Inselmarkt weil mir fehlt die Käuferschicht dafür. Gerad die guten teuren Offgrid System haben das sowieso Out of the Box dabei .. und die bilig China Leute zahlen den Preis sowieso nicht .. und die die dies können, so wie ich bauen sich das um 1/20 des Preises selber..

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • ufffff,,,,,,800 euronen find ich auch recht grob
    jedoch denke ich das um einen angemessenden preis es sich schön vermarkten last
    denn als ich etwas in der art suchte fand ich leider nichts ..... aber für 800 hätte ich das net gekauft
    gruss stefan

  • Für 800,-€ kann ich mir nur schwer vorstellen das es da einen Käuferschicht gibt....
    Im Eigenbau ist sowas für ca. 100,-€ machbar....und in einem deutlich kleineren Gehäuse.
    MfG
    snopc :D

  • Zitat von Elektron

    Das Erfassen verschiedener elektrischer Kenndaten in einem autarken Hausnetz will die Firma Off-grid Europe UG den Nutzern abnehmen.


    Und was wollen die den Nutzern noch alles "abnehmen".
    Hey - da kann man sein Haus und Leben ja gleich "ganz aus Glas" machen.
    :juggle:
    Wohl an, und das mit Hurra!

    LiFePO ist anders.

  • Zitat von pezibaer

    ...800€ find ich dafür, absolut nicht gerechtfertigt. Den Preis sollte man mal übedenken, damit wirds schwierig werden, gerade am Inselmarkt weil mir fehlt die Käuferschicht dafür.


    Zitat von pezibaer

    .. und die die dies können, so wie ich bauen sich das um 1/20 des Preises selber..


    Ack!


    Außerdem bin ich auch besorgt über etwas das von meinem Vorposter angesprochen wurde...


    Zitat von photoenchen4me

    Und was wollen die den Nutzern noch alles "abnehmen".
    Hey - da kann man sein Haus und Leben ja gleich "ganz aus Glas" machen.
    :juggle:
    Wohl an, und das mit Hurra!


    ...jetzt mal davon abgesehen das sie einem die Daten klauen wollen im Rahmen von Big Data...von Verschlüsselung der Daten kann ich auch nichts lesen, also ganz ehrlich, bei 800€ hätte man wenigstens sowas simples aber unglaublich wichtiges implementieren können...schade das es noch immer viele Menschen gibt die nicht begriffen haben in welchem Zeitalter wir leben.


    Da bastel ich mir doch lieber selber was mit nen paar Relais, µC etc. ...kostet wie schon gesagt einen Bruchteil und ist dann auch noch sicherer wenn man seine Daten lokal bei sich behält und die dann nebenbei auch ordentlich verschlüsselt.

    Zitat von John Perry Barlow

    I'm a free-marketeer. I believe in free markets, but... sometimes you have things that look like free markets but aren't because of artificial reasons. I'm not very happy with the current state of what calls itself free market economy in the world because you've got all these grotesque monopolies that are able to game the system in a way that's to their advantage by virtue of their power, and that's not a free market.