Überspannungsschaden??

  • Hallo alle zusammen,


    trotz Suche im Netz und in div. Foren bin ich zu meinem Problem nicht schlauer. Aber von vorn.
    Im Sep. letzten Jahres hatte ich einen saftigen Überspannungsschaden durch Blitzeinschlag in der Nähe. Sämtliche Heimelektronik war danach defekt. Die beiden Wechselrichter (Sunnyboy SB 3000TL_20 & SB 4000TL_20) mußte ich komplett neu starten. Seit dem fällt beim Zuschalten (früh) ein rythmischel Klacken (vermutlich eines Relais) in beiden WR's auf. Das war sicher vorher auch schon - aber eben nicht so lange das es auffällt. Ausserdem zeigt mein Sunnybeam immer wieder mal sporadisch auf beide WR's verteilt einen ISO-Fehler an. Hauptsächlich früh beim zuschalten für ca. 3 -5 min (seit Sep. ca. 10x) Meine Fragen dazu. Ist in den WR's ein Überspannungsschutz eingebaut - der jetzt möglicherweise defekt ist? Kann eine Überspannung AC-seitig einen ISO-Fehler DC-seitig verursachen (Alterung sollte nach 5 Jahren noch kein Thema sein)? Wenn ich jetzt jemanden beauftrage die Anlage zu prüfen und der findet einen Schaden durch Überspannung ist alles gut (Versicherung). Findet der aber keinen Überspannungsschaden sondern z.Bsp Montagefehler bleibe ich auf den Kosten sitzen. Den Betrieb der die Anlage installiert hat, gibt's nicht mehr, ausserdem übernimmt der nach 5 Jahren sicher keine Garantie mehr.


    Was könnt Ihr mir dazu schreiben bzw. was soll ich tun?



    MFG Tobias Demmer

    7,8 KW / ALEO S_24/185W / ALEO S_25/240W Sunny Tripower 7000TL20
    Mai/2010 Ausrichtung WSW (260°) Neigung 48°

  • Mein Rat: vergiss deine Spekulation auf die Versicherung
    Mein Bauchgefühl: Du hast irgendwo in der PV Installation Kriechströme


    Ich würde: mich darauf konzentrieren den Isolationsfehler zu finden und zu beheben

    LiFePO ist anders.


  • Datenlogger, wo wir uns das mal anschauen können?


    Beta

  • hier die Fehlermeldung, Kriechströme wodurch? Einen Isolationsschaden durch die Überspannung haltet Ihr für ausgeschlossen? Wenn nur immer derselbe WR Probleme machen würde - aber es betrifft ja beide (nicht im gleichen Verhältnis aber immerhin) Können die WR's einen Treffer bekommen haben der einen solchen ISO-Fehler verursacht? Und die Module selbst?? Ich werd wohl doch jemanden die ganze Anlage durchmessen lassen müssen.


    MFG Tobias

  • Hi,
    sehe ich das richtig, das die Fehlermeldung aus 2014 ist? Auch aktuellere Tage?
    Hast du mal versucht über PC und Sunny Explorer auf die WR zuzugreifen? Sind hier evtl. weitere/andere Informationen hinterlegt?
    Gruß Red5FS

    Gruß Red5FS
    ---
    37 Hanwha Q-Cells G2 265W & SMA STP 8000TL-20 & SHM (30.09.13)
    17 Trina TSM DC80.08 215W & SMA SB 3600TL-21 (03.06.14)
    Do it or don`t do it!There is no try!
    The Force is with you!
    GroßMeisterLusche L:82 D:5 T:3
    Meine Anlage
    SV@fb

  • ISO Fehler früh deutet möglicherweise auf Tauwasser Feuchtigkeit hin.
    Klarheit schafft da eine Messung des Ableitstromes der Strings.
    Nun müsste man den Grenzwert wissen, welcher im WR eingestellt ist.

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Zitat von Grissu112

    Wenn ich jetzt jemanden beauftrage die Anlage zu prüfen und der findet einen Schaden durch Überspannung ist alles gut (Versicherung). Findet der aber keinen Überspannungsschaden sondern z.Bsp Montagefehler bleibe ich auf den Kosten sitzen.


    mal unabhaengig, ob es ein ueberspannungsschaden ist oder nicht:


    - melde VERDACHT auf ueberspannungsschaden.
    - lasse dir von deiner versicherung bestaetigen, dass das pruefen (die suche) auf ueberspannungsschaden bezahlt wird,
    BEVOR du eine fachfirma beauftragst.


    das handhaben versicherungen unterschiedlich.
    die mehrheit lehnt die bezahlung der suche ab, wenn spaeter kein versicherter schaden gefunden wird.
    einige aber, zahlen die suche auch, wenn kein versicherungspflichtiger schaden gefunden wird.
    ich darf hier leider keine namen nennen, das waere
    1. schleichwerbung fuer die "guten",
    und 2. geschaeftsschaedigung fuer die "schechteren"

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah

  • Moin,
    gelegentlicher Isofehler beim Starten ? SMA, kann ein defekter Varistor sein.. oder aber wirklich Überspannungsschäden an einigen Modulen und oder WR ( Schneckenspuren auf der DC Platine 8) )
    Isolationswiderstand der Strings messen kann nicht so teuer werden... Geräte mit 1000Volt Prüfspannung gibt es schon unter 100 Euro... :D
    Aber du bist ja noch "Interessent" hast ja noch keine Anlage in Betrieb ... also alles nur fictiv :mrgreen:

    70 x SW225 an 2 x SB5000TL-20 + 2 x SB2100TL
    10 x RENESOLA 240 1 x SMA SB2100TL
    110 x RENESOLA 240 2 x SMA Tripower 12000
    238 x SW235 an Kaco Powador 4 x 14.0
    1 x Black 600

  • Also die Resonanz ist ja überwältigend! Danke schon mal dafür! :danke:


    Aber der reihe nach.
    Versicherung sagt:"Wenn Überspannungsschaden nachgewiesen, zahlen wir auch die Fehlersuche. Aber ohne versicherungstechnisch abgedeckten Schaden keine Leistungen!"


    Das mit den Varistoren wäre plausibel - zumal wie schon gesagt beide WR's betroffen sind.
    Fehler tritt sporadisch auf letzter am 01.06.2015


    Ich werde wohl den netten Fachmann von Nebenan mal die Strings durchmessen lassen und die Varistoren prüfen.
    Dann sehen wir weiter. Nochmals Danke für das Feedback :danke:
    Selbstverständlich melde ich mich wieder, wenn's neue Fakten gibt.


    Hat jemand von Euch in der Nähe von Freital die technischen und fachlichen Vorraussetzungen die Strings zu messen und würde dies gegen Erstattung der Fahrtkosten + Getränke :mrgreen: auch tun? (Sind solche Anfragen überhaupt erlaubt? :oops:


    Mfg Tobias

    7,8 KW / ALEO S_24/185W / ALEO S_25/240W Sunny Tripower 7000TL20
    Mai/2010 Ausrichtung WSW (260°) Neigung 48°

  • Hallo alle miteinander,


    auch auf die Gefar hin, das Ihr mich jetzt disst (wegen alter Fred und so) hier mal ein Update bzw. eigentlich schon das (gute) Ende der Geschichte.


    Die Versicherung hat sich erweichen lassen und einen Gutachter in die Spur geschickt. Der hat sich die Anlage angesehen, ausgemessen und den Überspannungsschaden bestätigt. Daraufhin wurden alle Module vom Dach genommen und einzeln vermessen (vor Ort) Kennlinie, ISO und Bypassdioden. Dabei fielen bei ca. 1/3 der Module defekte Dioden auf, teilweise waren die Anschlußdosen innen verschmolzen. 9 Module und beide WR's wurden als nicht mehr gebrauchsfähig eingestuft. Nach Rücksprache mit der Versicherung (immer sehr entgegenkommend und konstruktiv) und Beratung mit dem Sachverständigen, wurde ein SMA STP 7000 TL20 und 14 neue Aleo-Module (wegen der identischen Abmessungen) S_25L240 beschafft.
    Am 14.10. dann alles wieder aufs Dach gebracht und nach Stand der Technik montiert (Stichwort Leiterschleifen und Feuchtigkeit) - da war der Monteur geradezu pingelig! Überspannungsschutz geht jetzt noch zu meinen Lasten - aber ebenfalls nach aktuellem Stand der Technik und ohne Zwang durch die Versicherung!


    Also ein gutes Ende und durchweg positive Erfahrungen mit allen Beteiligten.
    Ich finde auch sowas sollte man posten - nicht nur negative Erlebnisse!


    MfG Tobias

    7,8 KW / ALEO S_24/185W / ALEO S_25/240W Sunny Tripower 7000TL20
    Mai/2010 Ausrichtung WSW (260°) Neigung 48°