Leitungsschutzschalter am Zählerplatz werden sehr warm

  • Hallo.


    bei meiner Anlage zu Hause ist mir aufgefallen, das die Leitungsschutzschalter (ABB S201 B63) sehr warm werden bei Vollast


    Es sind folgende Wechselrichter angeschlossen


    L1 und L2: je ein SMC9 TL
    L3: ein SMC6 TL und zwei SB 3300TL HC, P max 12,6kWp


    Die Leitungsschutzschalter werden nach einigen Stunden Vollast ( 12,6kWp auf L3 = ca. 55A) schon gefühlte 50 Grad warm, gemessen habe ich es noch nicht.


    Ich denke innen wird er noch wärmer.



    Die Anlage wurde von mir selbst 2009 installiert (bin Elektriker) , bis jetzt keine Probleme, aber ich weis ja nicht wie das auf Dauer wird wenn das Teil immer so warm wird.....



    Was könnte man noch optimieren



    Die Leitungsschutzschalter sind auf Abstand montiert, zwischen den Leitungsschutzschaltern ist ein Hilfsschalter montiert, der aber nicht weiter angeschlossen wurde, weil bis jetzt kein Bedarf besteht http://www.abb.de/productdetails/2CDS200912R0001

  • Hallo,
    schwierig, die setzen wohl jeder so bis 5Watt um.
    Da bleibt eigentlich kaum eine Lösung für dich , du könntest versuchsweise den Hersteller wechseln, oder aber mit mehr Leitungsquerschnitt dann welche mit mehr Nenntrom einbauen.
    Mit den Schraubsicherungen wird es auch nicht besser werden, da gabs auch schon genug Hitzeprobleme mit und die sind auch von den meisten Wechselrichterherstellern nicht empfohlen.


    Viele Grüße:


    Klaus

    "Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
    Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"

  • Ja ich muss auch zugeben, das ich schon mehr verschmorte Neozed-Sicherungen in meinem leben gesehen habe als verschmorte LSS.


    Gibt es denn Modelle, welche nachweislich weniger Verlustleistung haben ?


    Zw. den WR und dem Zählerplatz ist ein 5x16 verlegt, bei den WR habe ich nochmal einen kleinen Verteiler mit Hager LSS, aber dort bekommt jeder WR seinen eigenen LSS, so das maximal 9kW auf einem LSS sind und nicht 12,6 kW


    Würde es Sinn machen, die Hilfsschalter zu entfernen und den Platz frei zu lassen ?



    Ich habe die Hilfsschalter mal eingebaut, um benachrichtigt zu werden ,wenn ein LSS fliegt, aber die "Benachrichtigung" ist nie verwirklicht worden....



    Danke !

  • Besorge Dir ein Infrarotthermometer und messe dann die Oberflächentemperatur. Dann gibts von ABB ein schönes Datenblatt.
    https://library.e.abb.com/publ…ename=2CDC002157D0102.pdf


    In der Tabelle mit den Umgebungstemperaturen kannst Du dann den tatsächlichen Wert für den Betriebsstrom im Dauerbetrieb finden.


    aus dem Nordschwarzwald


    wemu

    7,5kWp / 30 x Axitec AC250M 156-60S / 2 x SMA SB4000TL21 / seit 03/2012
    Ausrichtung 10° West, DN 30°
    Solarthermie: 8m² Flachkollektoren + 400l Speicher seit 4/2004

  • Was du machen kannst ist einzelne LS einzubauen und Luft zwischen diesen zu lassen.
    Ich hatte auch häufiger das Problem, dass L2 auslöst weil der die schlechteste Wärmeabfuhr hat.
    Du bekommst aber L1 L2 und L3 Einzelsockel und kannst da dann einpolige draufmontieren.
    Das hilft dann....

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Zitat von letsdoit

    Was du machen kannst ist einzelne LS einzubauen und Luft zwischen diesen zu lassen.
    Ich hatte auch häufiger das Problem, dass L2 auslöst weil der die schlechteste Wärmeabfuhr hat.
    Du bekommst aber L1 L2 und L3 Einzelsockel und kannst da dann einpolige draufmontieren.
    Das hilft dann....


    Moin


    Sind doch schon mitf Abstand montiert


    Wie sieht es mit einem NH Trenner aus? So wie ich es gelesen habe dienen die LS als Vorsicherung


    Grüße von der Nordsee


    Olaf Harjes

    Grüße von der Nordsee


    Olaf Harjes


    Harjes Elektrotechnik Am Hillernsen Hamm 39 26441 Jever FON 04461 3315

  • Zitat von letsdoit

    Was du machen kannst ist einzelne LS einzubauen und Luft zwischen diesen zu lassen.
    Ich hatte auch häufiger das Problem, dass L2 auslöst weil der die schlechteste Wärmeabfuhr hat.
    Du bekommst aber L1 L2 und L3 Einzelsockel und kannst da dann einpolige draufmontieren.
    Das hilft dann....


    Moin


    Sind doch schon mit Abstand montiert


    Wie sieht es mit einem NH Trenner aus? So wie ich es gelesen habe dienen die LS als Vorsicherung


    Grüße von der Nordsee


    Olaf Harjes

    Grüße von der Nordsee


    Olaf Harjes


    Harjes Elektrotechnik Am Hillernsen Hamm 39 26441 Jever FON 04461 3315

  • Den Hlfsschalter ausbauen, damit wirklich Luft zw. den LSS zirkulieren kann. Bei der Gelegenheit die Schraubverbindungen der Anschlüsse nachziehen.

  • Zitat von Modulknecht


    Die Leitungsschutzschalter werden nach einigen Stunden Vollast ( 12,6kWp auf L3 = ca. 55A) schon gefühlte 50 Grad warm, gemessen habe ich es noch nicht.


    Kannst eventuell mal messen was für einen Spannungsabfall du bei welchem Strom hast ?



    Zitat von Modulknecht


    Was könnte man noch optimieren


    Die ABB Automaten sind wahrscheinlich nicht die schlechtesten.
    Habe bei einer vergleichbaren Sicherung von anderem Hersteller schon ca. den doppelten Spannungsabfall bei gleichem Strom gemessen.

    LiFePO ist anders.