WT Westech Combi ECO Sinuswechselrichter 24V 3000W

  • Hallo Experten!


    nach der "kurzen" Recherche hier im Forum fand ich heraus, dass die WT-WR der nicht ECO Serie etwa 50-100W im Leerlauf verbraten.
    Wie ist es bei ECO Serie?
    Hersteller verspricht <2W im Suchmodus, welcher besteht aus: 20-30 Sekunden nach einem Verbrauch >35W zusammensetzt.


    Hat einer von euch bereits den ECO im Eimsatz?
    Vom Preis her ist der WT nat. lukrativer als der vergleichbarer Victron 24/300 oder Steca/Struder.
    Sollte man probieren? Rueckgaberecht besteht ja, beim Kauf eines Neugeraetes...


    Vielen Dank fuer den Input im Voraus!
    Gruß Sven

    Ca. 5KW Solar auf dem Dach
    Tamron 4545 -- Upgrade folgt...
    3000W/24V Westech Eco Umrichter
    24V 820Ah Lifepos
    i3

  • Zitat von SvenSa

    Hallo Experten!


    nach der "kurzen" Recherche hier im Forum fand ich heraus, dass die WT-WR der nicht ECO Serie etwa 50-100W im Leerlauf verbraten.


    Gruß Sven


    meiner läuft eigentlich ganz gut, habe das teil aber ein bisschen modifiziert, habe die Ladebegrenzung und ein/aus nach aussen gelegt und steuere den Ladestrom je nach PV über meine SPS-Logo. Mein Westech gönnt sich 50W bei Nulllast, sind aber die meisten so ähnlich. bin auch auf der suche nach was besserem. wie läuft denn der Effekta AX 4000er oder der PIP? hat den schon jemand gemessen?

    1.) 9,9 kwp, se10k mit optimierer, 8x benq sunforte 330w, 18x solarworld black 270w, 8x LG 300w,
    1a.) 3kw Dowell Ipower mit 7x 8p14s Li-Ion Eigenbau
    2.) 6,48 kwp STP 6000 TL-20, 24x yingli panda mono 270w, 1000w westech, 2x 12v 150ah

  • uxor :
    und du hast den ECO 24/3000? Sonst zufreiden?
    Mich interessiert die Einstellung fuer die Umschaltung auf die Netzeinspeisung, kann man die U_bat_min genau und zuverlaessig einstellen? So dass der WR eher zu frueh aufs EVU-Netz umschaltet und somit mit den Batterien schonender umgeht.
    Ein Verkaeufer von dem ECO hat mir auch geschrieben, dass der ECO im Betrieb und Leerlauf sich 2A goennt. Also stimmt bei ECO die Angabe aus dem Dateblatt schon mal.



    BTW: wo kann ich JETZT und HEUTE den ECO 24/3000 bestellen? Meist ist dieser ab dem 01.07.15 liefebar((((

    Ca. 5KW Solar auf dem Dach
    Tamron 4545 -- Upgrade folgt...
    3000W/24V Westech Eco Umrichter
    24V 820Ah Lifepos
    i3

  • meiner meinung nach ist der westech mit seinen 2A im Nulllastmodus einfach zu schlecht. Wenn Du den WR mit hohen Strömen forderst, also dicke verbraucher antreiben willst, dann ist es nicht so schlimm, aber wenn nur grundlastverbraucher von 100W versorgt werden sollen, dann verbraucht der einfach zu viel für sich selbst. Habe mein 24v 3000w voriges Jahr im Sommer gekauft, mit 2A kommt hin, das soll ein ECO sein? Na ja wegen meiner. Überlege Dir evtl. den 1000er zu bestellen, der verbraucht deutlich weniger und der hat sogar mein Kühlschrank angetrieben. Eigentlich funktionieren die Dinger gut, wenn nicht der hohe eigenbedarf wäre. Wenn Du allerdings riesige Bleikübel an Batterien hast, dann ist es egal ob der o,5A oder 2A benötigt. Die Umschaltung musst Du mit ein Schütz 2Ö+2S basteln, geht bei mir einwandfrei. was gibt es denn sonst noch so an alternativen bis 1000€ mit 3000W?

    1.) 9,9 kwp, se10k mit optimierer, 8x benq sunforte 330w, 18x solarworld black 270w, 8x LG 300w,
    1a.) 3kw Dowell Ipower mit 7x 8p14s Li-Ion Eigenbau
    2.) 6,48 kwp STP 6000 TL-20, 24x yingli panda mono 270w, 1000w westech, 2x 12v 150ah

  • Zitat von SvenSa

    uxor :
    Mich interessiert die Einstellung fuer die Umschaltung auf die Netzeinspeisung, kann man die U_bat_min genau und zuverlaessig einstellen? So dass der WR eher zu frueh aufs EVU-Netz umschaltet und somit mit den Batterien schonender umgeht.


    Die Umschaltung von Batterie auf Netz ist nur dann vernünftig einstellbar, wenn der Westech nicht gleichzeitig als Ladegerät funktionieren soll. Du kannst im only Batteriebetrieb, 3 verschiedene Rückschaltspannung einstellen. Wenn Du den WR als Combi niutzt, dann saugt der die Batterien leer bis Blut kommt. Bei mir schaltet eine SPS rechtzeitig ab auf Netzstrom. Für normale Bleibatterien ist das Gerät nicht geeignet. Also entwder mehr als 500Ah Akkus oder eine andere Batterieart. Die Batteriespannung bricht bei den normalen Bleikübeln unter Last so stark ein, dass ganz zeitig die Umschaltung erfolgt. nach 4h warten sind dann aber doch noch mehr als 24,5V an. Ganz verrückt ist es wenn du den only Batteriebetrieb wählst. Die tiefste Abschaltspannung kannst Du auf 24V (denke ich) einstellen. Der schaltet dann auch ab nur sind die Batterien nach ein paar Stunden warten wieder bei 25V. Alles murks kann ich Dir sagen. Am besten Du sparst, so wie ich auch, auf LiFePo Batterien.

    1.) 9,9 kwp, se10k mit optimierer, 8x benq sunforte 330w, 18x solarworld black 270w, 8x LG 300w,
    1a.) 3kw Dowell Ipower mit 7x 8p14s Li-Ion Eigenbau
    2.) 6,48 kwp STP 6000 TL-20, 24x yingli panda mono 270w, 1000w westech, 2x 12v 150ah



  • 1--->der Hersteller und der Verkaeufer geben die 2A auch an. Finde ich nicht sooo tragisch. Nat. ist es viel im Leerlauf, aber der Einstiegspreis ist knapp 1000Euro weniger als Victron. Soll jeder entscheiden, was man nimmt.


    2-->die ECO Serie ist gerade mal auf den Markt herausgekommen, du kannst m.M. nicht den ECO seit einem Jahr haben. Achtung: Rote/Orange Farbe am Gehaeuse ist die S Serie, diese verbraet eben bei manchen Usern bis 110W im Leerlauf. Die neu ECO Serie (Blaues Gehaeuse) begnuegt sich im StandBy mit <2W!


    3-->24V AGM 480Ah


    4-->Basteln??? :shock: Welche Umschaltung meinst du genau? Bitte mal genauer erklaeren.


    5-->Nach meiner Recherche den Effekta/Affekta (?) und eben den WT. Dann diverse Ebay China-Kramm. Sonst nichts (?)

    Ca. 5KW Solar auf dem Dach
    Tamron 4545 -- Upgrade folgt...
    3000W/24V Westech Eco Umrichter
    24V 820Ah Lifepos
    i3



  • 5-->Habe ich nicht vor. Laden moechte ich ueber PV oder Extern.


    6-->Hier wollte ich die Stufe waehlen, bei welcher der WR moeglichst schonend mit den Batt umgeht. Also frueh aufs Netz schalten und spaet wieder WR aktivieren und vom Netz gehen.


    7-->Auch nicht wenn ich 480Ah habe und die letzte Stufe zur Abschaltung waehle? Bitte das beantworten, ist wichtig! :P


    8-->hier kommt es ja aber auch auf die Ah und die Last an, oder?


    9-->...nicht so ganz verstanden was genau du meinst, probiere bitte ncoh ein mal mir das zu erklaeren.


    10-->LifePo.......ja, ein Traum. Aber erst mal zu teuer (?). Man muss halt bei der Geschichte die DoD und die taegliche PV-Wh Gewinnung kalkulieren. Und ganz ganz praezise auslegen, wie viel Ah von den LiFepos, wan abschalten, wie abschalten, wie laden etc. Aber eins kann ich sagen: Lifepo kenne ich gut genug aus dem Modellbau und die Zellen (A123 runde Zellen) sind brutal gut :twisted:

    Ca. 5KW Solar auf dem Dach
    Tamron 4545 -- Upgrade folgt...
    3000W/24V Westech Eco Umrichter
    24V 820Ah Lifepos
    i3

  • Zitat von swissembedded

    Ich finde 24V schon einen Murks für so eine Leistung. Drum bin ich dran das auf 48V Basis mit Aspiro Charger und Aeconversion Wechselrichter aufzubauen.


    ......Klar, du hast Recht. ...Nur es geht hier nicht darum ob 12/24/48V System sinnvoll ist oder nicht.....

    Ca. 5KW Solar auf dem Dach
    Tamron 4545 -- Upgrade folgt...
    3000W/24V Westech Eco Umrichter
    24V 820Ah Lifepos
    i3