Umsatzsteuererklärung, Rückzahlung an Energieversorger

  • Hallo zusammen!
    Ich bräuchte mal Nachhilfe bei der Umsatzsteuererklärung.


    Anlage mit Einspeisung + Eigenverbrauch


    Ich habe vorliegen die Übersicht der Abschlagszahlungen 2014, fällig von Februar bis Dezember 2014.


    Gesamt:
    Strom PV Gesamterzeugung
    1430,27 Euro netto
    271,73 Euro Vorsteuer
    1702 Euro brutto


    Strom PV Selbstverbrauch
    246,21 Euro netto
    46,79 Euro Mehrwertsteuer
    293 Euro brutto


    Jahressumme:
    1409 Euro (1702 - 293)




    Und ich habe vorliegen die Endabrechnung für 2013, ausbezahlt im Januar 2014. Hier ergab sich eine Rückzahlung, da 2013 zuwenig Sonne schien.


    Strom PV Gesamterzeugung 1604,69 brutto
    - Strom PV Selbstverbrauch 279,73 brutto
    = Gesamt 1298,30 brutto
    - geleistete Zahlungen 294 Euro inkl. 46,95 Euro Mwst (dieser Betrag ist aus Abschlagszahlungsübersicht 2013)
    = Guthaben 1592,30 Euro brutto
    - ausbezahlte Abschläge 1816 Euro brutto inkl. 298,96 VSt (ebenfalls aus Abschlagszahlungsübersicht 2013)
    = Rückzahlung von 223,70 Euro von mir an den Energieversorger.


    ...und damit komme ich nicht klar.
    -> Was wäre denn hier nun der Betrag netto an Lieferungen und sonstigen Leistungen, die ich in die Umsatzsteuererklärung tippen darf?


    Danke

  • Achso, Nachtrag: Dass die 223,70 Euro Rückzahlung eine negative Einnahme sind und daher von den Zahlungen des Energieversorgers abzuziehen sind ist mir schon klar, ich blicke bei dem brutto - netto wirrwar nicht durch.


    Rechnet man einfach 1702 - 223 / 119 *100 für den Nettobetrag? :danke:

  • Moin zusammen,


    ich hätte da ein nettes Exceltool für Euch.
    http://www.pv-steuer.de bzw.


    Das Tool ist jeden Cent wert und damit macht die PV Steuer/ Buchführung richtig Spaß!
    Habt Ihr beide Überschußeinspeisung ohne Vergütung für den Direktverbrauch?
    Die VNB Rückzahlung wird lediglich von den Monatsabschlägen (Jahressumme) abgezogen.
    Gruß
    Red5FS

    Gruß Red5FS
    ---
    37 Hanwha Q-Cells G2 265W & SMA STP 8000TL-20 & SHM (30.09.13)
    17 Trina TSM DC80.08 215W & SMA SB 3600TL-21 (03.06.14)
    Do it or don`t do it!There is no try!
    The Force is with you!
    GroßMeisterLusche L:82 D:5 T:3
    Meine Anlage
    SV@fb

  • Zitat von Red5FS


    Die VNB Rückzahlung wird lediglich von den Monatsabschlägen (Jahressumme) abgezogen.


    Ja, das schrieb ich ja schon selbst ;)
    Meine Frage bezieht sich ja auf brutto - netto, da blicke ich derzeit nicht durch.


    Danke

  • Da bei dir die fiktive Volleinspeisung mit Rücklieferung des DV durch den VNB angewendet wird, brauchst du für die USt nur mit den Zahlen der fiktive Volleinspeisung (sprich Gesamterzeugung) rechnen.

  • ahja?
    also tippe ich nur die 1430 Euro netto in die Umsatzsteuererklärung?



    warum ist das so? Kommt mir sehr unlogisch vor....
    Bei einer Nachzahlung des Energieversorgers an mich muss ich dass doch auch dazu addieren, warum ziehe ich nun bei der Rückzahlung deiner Meinung nach das nicht ab?

  • Hallo nochmals,


    in diesem Thread http://www.photovoltaikforum.c…ng-wo-einset-t107176.html geht es um eine ähnliche Fragestellung. Dort wurde ebenfalls vom Energieversorger eine Rückzahlung von zuviel bezahlten Abschlägen gefordert.


    Du donnermeister1 erklärst dort dass für die Umsatzsteuererklärung diese Rückzahlung natürlich von den Abschlagszahlungen abzuziehen sei, so wie ich es ja auch verstanden habe.
    Das wären in meinem Fall die 1702 Euro Abschlag - 223 Rückzahlung / 119 *100 für den Nettobetrag?


    Hier in meinem Thread erklärtst du donnermeister1 aber nun genau das Gegenteil, oder verstehe ich das jetzt falsch?


    Würde das Zeug gerne endlich vom Tisch haben...