Wie Studer Xtender anschließen?

  • Bin jetzt schon seit Wochen hier im Forum am lesen, weil mich das Speicherfieber gepackt hat.
    Bei uns soll ein Holzschuppen gebaut werden, auf dem ich Module für den Speicher montieren möchte.
    Die Dachfläche nach Süden ist ca. 6x2,8m groß.
    Es sollte eine Leistung so zwischen 1,5-2kWp drauf passen.
    Als Speicher hab ich mir die Longex Batterien mit 260Ah angeschaut. Das System soll auf 48V laufen.
    Als Laderegler solls ein Studer Vario Track VT-65 werden.


    Beim Studer Xtender (XTM 2600-48?) bin ich mir immer noch nicht sicher, wie er anzuschließen ist.
    Eigentlich hatte ich daran gedacht, eine eigene Reihe im Schaltkasten nur für die an den Xtender angeschlossenen Stromkreise herzurichten. Also eigener einphasiger FI und dann halt die ganzen Grundlastverbraucher wie z.B. Kühlschrank, Heizung, Gefrierschrank, etc. über die einzelnen Sicherungen.
    Aber ein Großteil der Verbraucher hängt dann so nicht dran.


    Hab jetzt gelesen, dass die größeren XTM Geräte wegen der größeren Stromdurchleitung von bis zu 56A direkt an eine Phase der Zuleitung angeschlossen werden können.
    In den Anschlusszeichnungen wird er nach dem dreiphasigen FI eingezeichnet.
    Ich hab aber in meiner Verteilung 4 FI´s und möchte aber alle dann auf einer Phase mit dem Xtender versorgen.


    Wie geht das dann?

    05/2003: 24x SF115, Solarmax 3000
    01/2014: 31X Heckert Nemo 215, Diehl Platinum 5500R3 S2B
    07/2017: 12X Panasonic VBHN240, SMA 3000TL-21