Infini 10kW Hybrid WR Erfahrung

  • Zitat von riogrande75

    Wie gesagt, ist vom Manual leicht ersichtlich.
    Genauso hab ich's beim letzten Mal angehängt, hat gut funktioniert. Da es sich beim Relais nur um den Steuerkontakt handelt, sollte L und N ziemlich egal sein - wird ja ohnehin nur dort angehängt.
    Die Last am AC-OUT ist in diesem Fall nur aktiv, wenn man im Inselbetrieb ist (=Stromausfall).


    Schaltplan ist alles klar, verrate mir bitte mal welchen Schütz Du dazu genommen hast. Eventuell mal einen Link dazu.
    "Sonne16"

  • Ich habe da mal eine Frage:
    Für Load 2 schaltet ihr auch den Neutralleiter. Doch im ggs zum Netz-N wird der Neutralleiter WR-intern
    nicht mit dem Erdleiter verbunden (Annahme)?!?
    Wie verbindet ihr N & E beim Inselbetrieb, damit auch z.B. FI-Schalter den Personenschutz gewährleisten?
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Hallo Sonne16!
    Ich nehme da die von Schneider Electric TeSys D.
    Zum Beispiel 2x LC1 DT40 mit mechanischer Verriegelung. Ich glaube, das Paar wird auch als LC2DT40P7 verkauft - bin aber da kein Spezialist.
    Von Schrack (LSW23233) der würde auch passen - ist aber noch viel teurer. Wichtig ist eigentlich nur: Genug Schaltleistung (würde nur ab 40A nehmen), 230V Spulenspannung (die macht der Infini am Schaltausgang) und mechanische Verriegelung.


    Zitat von einstein0

    Wie verbindet ihr N & E beim Inselbetrieb, damit auch z.B. FI-Schalter den Personenschutz gewährleisten?


    Gute Frage, da muss ich mich erst mal mit meinem Elektriker, der das auch abgenommen hat, unterhalten.

    17kWP an 2x Infini10k

    800W Windrad

    SDM630M-DC (Haus) + SDM630Modbus (Wärmepumpe)

    E-Heizstab 2,5kW (geregelt) an SDM120

    Visual: 123solar und meterN

    Mercedes B250e Bj.2017 an EVSE-WiFi

  • Zitat von riogrande75

    Hallo Sonne16!
    Ich nehme da die von Schneider Electric TeSys D.
    Zum Beispiel 2x LC1 DT40 mit mechanischer Verriegelung. Ich glaube, das Paar wird auch als LC2DT40P7 verkauft - bin aber da kein Spezialist.
    Von Schrack (LSW23233) der würde auch passen - ist aber noch viel teurer. Wichtig ist eigentlich nur: Genug Schaltleistung (würde nur ab 40A nehmen), 230V Spulenspannung (die macht der Infini am Schaltausgang) und mechanische Verriegelung.



    Gute Frage, da muss ich mich erst mal mit meinem Elektriker, der das auch abgenommen hat, unterhalten.



    Hallo, danke für die Information, nur noch eine Frage, brauch ich einen doppelten oder langt einer zu.
    Grüße
    "Sonne16"

  • Klar einen doppelten. Jeder Schütze ist ein EIN-Schalter - du brauchst aber einen UM-Schalter. Deshalb werden die Wurzeln der beiden Schütze verbunden und daran kommt das Haus bzw. das, was du bei Stromausfall im Inselbetrieb haben willst (=USV).
    An die beiden "Ausgänge" der Schütze kommt jeweils der AC-OUT und das Netz (GRID). Du musst das so einstellen, dass im "Regelfall" der Schütz mit dem GRID durchgeschalten hat. Wenn der WR einen Stromausfall erkennt, dann schaltet das ganze UM: Der Schütz mit GRID muss abfallen, dafür der andere anziehen. Die beiden musst du gegeneinander mechanisch verriegeln, da es ansonsten dazu kommen könnte, dass beide angezogen sind: Netz direkt am AC-OUT des Infini - ich fürchte da macht es BUMM! :cry:
    Hab das nun schon 2x so angehängt - funktioniert tadellos. Klar, eine Ordentliche Batterie solltest du schon haben, ansonsten kannst du dir das sparen.

    17kWP an 2x Infini10k

    800W Windrad

    SDM630M-DC (Haus) + SDM630Modbus (Wärmepumpe)

    E-Heizstab 2,5kW (geregelt) an SDM120

    Visual: 123solar und meterN

    Mercedes B250e Bj.2017 an EVSE-WiFi

  • Zitat von riogrande75

    Klar einen doppelten. Jeder Schütze ist ein EIN-Schalter - du brauchst aber einen UM-Schalter. Deshalb werden die Wurzeln der beiden Schütze verbunden und daran kommt das Haus bzw. das, was du bei Stromausfall im Inselbetrieb haben willst (=USV).
    An die beiden "Ausgänge" der Schütze kommt jeweils der AC-OUT und das Netz (GRID). Du musst das so einstellen, dass im "Regelfall" der Schütz mit dem GRID durchgeschalten hat. Wenn der WR einen Stromausfall erkennt, dann schaltet das ganze UM: Der Schütz mit GRID muss abfallen, dafür der andere anziehen. Die beiden musst du gegeneinander mechanisch verriegeln, da es ansonsten dazu kommen könnte, dass beide angezogen sind: Netz direkt am AC-OUT des Infini - ich fürchte da macht es BUMM! :cry:
    Hab das nun schon 2x so angehängt - funktioniert tadellos. Klar, eine Ordentliche Batterie solltest du schon haben, ansonsten kannst du dir das sparen.


    Hallo, heute ist der Wechsel Schütz gekommen, hier ein Bild. Hoffentlich sieht hier mein Elektriker durch.
    "Soon16"

  • Zitat von Sonne16

    Hoffentlich sieht hier mein Elektriker durch.


    Ist nicht so schwierig. Wichtig ist nur, dass die Schützen mechanisch und elektrisch gegeneinander verriegelt sind. Der Steuerausgang des WR gehört über die Kontakte 21+22 des 2. Schützen geschliffen und dann auf die Spule des 1 Schützes. Die 230V Arbeitsstrom des 2. über die Kontakte 21+22 des 1. Schützen.
    Ein halbwegs fiter Elektriker sollte das aber hinbekommen 8)

    17kWP an 2x Infini10k

    800W Windrad

    SDM630M-DC (Haus) + SDM630Modbus (Wärmepumpe)

    E-Heizstab 2,5kW (geregelt) an SDM120

    Visual: 123solar und meterN

    Mercedes B250e Bj.2017 an EVSE-WiFi

  • Zitat von riogrande75


    Ist nicht so schwierig. Wichtig ist nur, dass die Schützen mechanisch und elektrisch gegeneinander verriegelt sind. Der Steuerausgang des WR gehört über die Kontakte 21+22 des 2. Schützen geschliffen und dann auf die Spule des 1 Schützes. Die 230V Arbeitsstrom des 2. über die Kontakte 21+22 des 1. Schützen.
    Ein halbwegs fiter Elektriker sollte das aber hinbekommen 8)


    Bei den rechten Schütz ist eine rote Sicherung drin damit ist die Spule fest. Kann die Sicherung drin bleiben.
    "Sonne 16"

  • Zitat von Sonne16

    Bei den rechten Schütz ist eine rote Sicherung drin damit ist die Spule fest. Kann die Sicherung drin bleiben.


    Natürlich nicht - der soll ja Hin-und-Her Schalten können, USV(AC-OUT) und GRID. Aber bevor wir hier den genzen Fred wegen des Schützes zumüllen, frag mich einfach per PM.

    17kWP an 2x Infini10k

    800W Windrad

    SDM630M-DC (Haus) + SDM630Modbus (Wärmepumpe)

    E-Heizstab 2,5kW (geregelt) an SDM120

    Visual: 123solar und meterN

    Mercedes B250e Bj.2017 an EVSE-WiFi