wohin nur mit dem überflüssigen Strom

  • Zitat von weiser_uhu

    ...jedenfalls nicht billig dem Verbraucher verkaufen, weil das nicht geht.
    Gigantische Übertragungsnetze, gigantische Übertragungsverluste. Reservekraftwerke.
    Hier steht es, ein promovierter Mann hat es geschrieben, ein lesenswerter Artikel:


    https://erlangenheute.wordpres…der-wahnsinn-geht-weiter/


    Grüße vom
    -charlie-


    Der Artikel richtet sich anscheinend vor allem gegen Windkraft.
    Konnte mich nicht überzeugen.

    Zitat

    Der Abfallstrom muß auf biegen und brechen (Abnahmezwang) in Süddeutschland und im Ausland entsorgt werden.


    Zitat

    Ablasshandel...


    Zitat

    Gutmenschen...


    Zitat

    “Zappelstrom”


    Zitat

    Je mehr Windenergie produziert werden soll, um so mehr fossile Energie (bei gleichzeitigem Verzicht auf Kernenergie) muß eingesetzt werden.


    Oder ist der Artikel vielleicht eine Art verspäteter Aprilscherz?

    4,08kwp Solarworld ::: Piko3.6

  • ein Paradebeispiel um das Sprichwort: Wessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe"
    anzuwenden. Die Homepage des Herren spricht Bände.....................................


    aus dem Nordschwarzwald


    wemu

    7,5kWp / 30 x Axitec AC250M 156-60S / 2 x SMA SB4000TL21 / seit 03/2012
    Ausrichtung 10° West, DN 30°
    Solarthermie: 8m² Flachkollektoren + 400l Speicher seit 4/2004

  • Von nukeklaus.de :lol::lol::lol:

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Ich bin absolut nicht gegen Windstrom, doch damit ist es nicht getan.
    Hoffentlich kommt man mit der Speicherung weiter. Die "Netze" werden es allein auch nicht schaffen.
    Grüße
    -charlie-

  • Danke charlie, ein sehr interessanter Beitrag, der zeigt wohin Planwirtschaft statt freier Marktwirtschaft führt. Ich bin im zweiten deutschen Sozialismus aufgewachsen und die zunehmenden Parallelen sind erschreckend.

  • Wind und Solartechnik sind eine tolle Sache. Da bin ich begeistert.
    Aber ich dachte immer, der Strom müßte für den Endverbraucher auch mal billiger werden. Wenn man nun sieht, dass es Zeiten gibt, da weiß man nicht wohin mit Strom (das ist ja eine Tatsache), dann ist meine Hoffnung doch berechtigt.
    Aber genau das Gegenteil geschieht, Strom wird immer teurer, und Netze leiten den Strom ins Ausland, genau wie im Artikel beschrieben. Die manchmal etwas ironische Schreibweise und den Ausdruck möge man ihm verzeihen, geschah wohl aus einer gewissen Verbitterung heraus.
    Um Bedarfdeckung und bedarfsgerechte Stromproduktion geht es schon lange nicht mehr, nur noch um Geld.
    Grüße vom
    -charlie-

  • Zitat von weiser_uhu

    Wind und Solartechnik sind eine tolle Sache. Da bin ich begeistert.
    Aber ich dachte immer, der Strom müßte für den Endverbraucher auch mal billiger werden. Wenn man nun sieht, dass es Zeiten gibt, da weiß man nicht wohin mit Strom (das ist ja eine Tatsache), dann ist meine Hoffnung doch berechtigt.
    Aber genau das Gegenteil geschieht, Strom wird immer teurer, und Netze leiten den Strom ins Ausland, genau wie im Artikel beschrieben. Die manchmal etwas ironische Schreibweise und den Ausdruck möge man ihm verzeihen, geschah wohl aus einer gewissen Verbitterung heraus.
    Um Bedarfdeckung und bedarfsgerechte Stromproduktion geht es schon lange nicht mehr, nur noch um Geld.
    Grüße vom
    -charlie-


    Mir ist nicht bekannt, daß PV/Wind/Biogasbetreiber den produzierenden Strom bei Stromüberschuss deutlich billiger verkaufen......


    Beta

  • Zitat von weiser_uhu

    ...und ich dachte, es gibt eine "Strombörse"...
    -charlie-


    Und wenn Du zuhause ein "mittelkleines Stahlwerk' hast, mit ein paar millionen kWh an Verbrauch dann kannst Du dort auch kaufen(allerdings musst Du dann auch 1/4 Stundenweise genau die vereinbarte Lastkurve nachfahren können.) -Otto Durchschnittsverbraucher wird eher nicht in den Genuss von sowas kommen.