Erste Umsatzsteuer Elster 2014 zusammengefasst

  • Nachdem was ich bereits gelesen hab kommt auf
    Seite1 /28 ein Kreuzchen
    Seite 2/33 die vom EVU bezahlte Summe aufgeteilt in ohne Steuer (netto) und Steuer
    Seite 2/35 die in der EÜR ermittelte Produkt aus selbstverbrauchten Stom * Kosten/kWh (netto) und Steuer
    Die sind zusammengefasst die Steuern die das FA von mir haben will.


    Seite 3/62 die Steuer-Kosten der Anlage (im Erstellungsjahr bzw. sonstiger Kosten)
    bekommt man zurück bzw hat man schon zurück.


    Wo gibt man denn ein, die Zahlen die man bereits ans FA geleistet hat (im Rahmen der Vorsteuer) und die bereits erstattet MwSt/Umsatzsteuer für die Anlage, die sich mit Zeile 62 wieder zu "0" ergibt. Sorry, das finde ich nicht.


    (Ich habe versehentlich bei der Vorsteueranmeldung die (höhere) Brutto-Zahl anstatt dem Netto angesetzt und dadurch wurde mehr Steuer abgebucht - im Gegenzug habe ich erst zum Jahresabschluß den Eigenverbrauch angeben - damit sollte am Ende +/-0 rauskommen. Muss ich dazu irgendwas mit Korrektur (Abteilung E) machen, oder ergibt sich das dann schon automatisch?)

  • Zitat von WilliWillsWissen

    Wo gibt man denn ein, die Zahlen die man bereits ans FA geleistet hat (im Rahmen der Vorsteuer) und die bereits erstattet MwSt/Umsatzsteuer für die Anlage, die sich mit Zeile 62 wieder zu "0" ergibt. Sorry, das finde ich nicht.


    Was man bereits an das FA gezahlt oder von FA bekommen hat, wird nirgendwo angegeben. Der tatsächliche Geldfluss zw. dem FA und dir ist für die USt-Erklärung bedeutungslos.


    Zitat von WilliWillsWissen

    (Ich habe versehentlich bei der Vorsteueranmeldung die (höhere) Brutto-Zahl anstatt dem Netto angesetzt und dadurch wurde mehr Steuer abgebucht - im Gegenzug habe ich erst zum Jahresabschluß den Eigenverbrauch angeben - damit sollte am Ende +/-0 rauskommen. Muss ich dazu irgendwas mit Korrektur (Abteilung E) machen, oder ergibt sich das dann schon automatisch?)


    Wenn du jetzt die korrekten Werte angibst und auch beim Vorauszahlungssoll keinen Fehler machst, stimmt es am Ende wieder. D.h. du bekommst entweder etwas vom FA oder du hast noch etwas ans FA zu zahlen.

  • Ich war nur irritiert, dass am Ende ein großer Auszahlungsbetrag an mich rauskam (Zeile 109). Nicht das ich was dagegen hätte, aber das lag zum Großteil an den Umsatzsteuern für die PV-Anlage, die ich ja bereits bekommen hab.
    Das ist also normal, d.h. das FA verrechnet intern? Ist insofern doof, als dass man mit den Zahlen im Formular kein Gefühl dafür bekommt, was am Ende passiert - Nachzahlung oder Erstattung. Daher die Frage ...

  • Wenn ein großer (richtig großer) Auszahlungsbetrag an dich dabei herauskommt, hast du etwas falsch gemacht. Ich schaue mal in meine Glaskugel ... ... ... ... ... ... ... Ah, ich sehe, du hast das Vorauszahlungssoll nicht richtig angegeben.

  • Sorry wenn ich mich dämlich anstelle, aber warum zur H.. heißt das Vorauszahlungssoll? Für wen ist das ein Soll. Es ist doch ein Ist, nämlich schon geleistet - zum einen die vom FA erstattete UmsatzsSteuer für die Anlage und zum anderen die vom FA eingezogene UmSt für den PV-Ertrag?
    Oder hab ich eine der anderen Zeilen falsch verstanden?

  • Zitat von WilliWillsWissen

    Sorry wenn ich mich dämlich anstelle, aber warum zur H.. heißt das Vorauszahlungssoll?


    Weil das die Summe ist, die Du dem FA laut Meldungen Q1 bis Q4 bezahlt hast (Q4 = oder angemeldet hast).


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 84V

  • Jetzt gibt es einen Widerspruch. Donnermeister sagt die Zahlungen zwischen mir und FA tauchen nicht auf, andererseits ist das Vorauszahlungszoll laut MBIKER_Surfer die Steuer auf die PV-Erträge. bzw die Steuer auf die PV-Erträge abzgl der Erstattung vom FA, also der Gesamtzahlungsfluß zwischen mir und dem FA.


    Q1..4 meint die Quartale, war bei mir (erstes Jahr allerdings M1-12).


    Also wenn das nur die Umst. auf die PV-Erträge ist die ich geleistet habe, dann wird die Erstattungssumme noch größer. Ich kann mir aber nicht ganz vorstellen, das diese beiden Dinge unter einer Zeile zusammengefaßt werden. Aber Logik ist natürlich wie Schönheit im Aue des Betrachters. ;)

  • Das Vorauszahlungssoll ist die Summe aller Voranmeldungen. Egal ob Geld zw. dem FA und dir geflossen ist. Deshalb heisst es ja SOLL und nicht IST.


    Mach dir nix draus, es dauert etwas bis man das versteht.

  • Ok, dann da also doch die beiden verschiedenen Sachen (erstatte MwSt des PV-Kaufs und gezahlte MwSt. ans FA) in eine Zeile. Wow.


    Jetzt hat mich ein Kollege noch verunsichert und die Jahresabrechnung des EVU ins Spiel gebracht. Das sind zwar die "echten" Zahlen für 2014, aber der Umsatz -die Ausgleichszahlung- ist doch erst 2015 erfolgt!
    Das hat doch in der Umsatzsteuererkl für 2014 nix zu suchen, oder?

  • Zitat von WilliWillsWissen

    Ok, dann da also doch die beiden verschiedenen Sachen (erstatte MwSt des PV-Kaufs und gezahlte MwSt. ans FA) in eine Zeile. Wow.


    Nein. Wie nun schon mehrmals geschrieben, tauchen die tatsächlichen Geldflüsse im Vorauszahlungssoll der USt-Erklärung nicht auf. Das Vorauszahlungssoll ist eben das SOLL, das als Summe der Voranmeldungen der Veranlagungszeitraums raus kommt. Also, einfach alle Voranmeldungen nehmen und die Ergebnisse der Voranmeldungen addieren. Das ist das Vorauszahlungssoll. Eben das, was sein SOLLTE. Nicht was wirklich gezahlt worden IST.


    Zitat von WilliWillsWissen


    Jetzt hat mich ein Kollege noch verunsichert und die Jahresabrechnung des EVU ins Spiel gebracht. Das sind zwar die "echten" Zahlen für 2014, aber der Umsatz -die Ausgleichszahlung- ist doch erst 2015 erfolgt!
    Das hat doch in der Umsatzsteuererkl für 2014 nix zu suchen, oder?


    Wenn du die Versteuerung nach vereinnahmten Entgelten (IST-Versteuerung) gewählt hast, dann tauchen in der UST-Erkl. 2014 auch nur die Umsätze des Jahres 2014 auf. Zur Erinnerung, das Jahr 2014 begann am 1.1.2014 0:00 Uhr und endete am 31.12.2014 24:00 Uhr. Die Zahlung im Jahr 2015 ist somit eindeutig kein Umsatz, der in 2014 gezahlt wurde.