83624 | 8kWp || 1662€ | Axitec || 2885€ | Heckert

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. August 2005
    PLZ - Ort 83624 - Otterfing
    Land
    Dachneigung 25 °
    Ausrichtung Südwest
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 12.5 m
    Breite: 4.3 m
    Fläche: 53 m²
    Höhe der Dachunterkante 5 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 1020
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3 Angebot 4 Angebot 5
    Einstellungsdatum 29. November 2018 29. November 2018 29. November 2018 29. November 2018 29. November 2018
    Datum des Angebots 30. April 2005 8. April 2005 28.4.2015 6. Mai 2005 6. Mai 2005
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1662 € 2885 € 3124 € 1.26 € 1300 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 1050 1000 1050 1130 1194
    Anlagengröße 8.25 kWp 8.32 kWp 9.81 kWp 8.84 kWp 7.02 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 33 32 30 34 27
    Hersteller Axitec Heckert SunPower Heckert Heckert
    Bezeichnung AC-250M/156-60S NeMO 60P E20-327 NeMo P 260 Ne MO P60
    Nennleistung pro Modul 250 Wp 260 Wp 327 Wp 260 Wp 260 Wp
    Preis pro Modul 173.16 € 410.17 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1 1 1
    Hersteller Solar Frontier EDC E3DC Fronius Fronius
    Bezeichnung S10 All in One S10 All in One Fronius Symo 8.2-3-M Fronius Symo 7.0-3-M
    Preis pro Wechselrichter 12168 € 13866 €
    Mpp-Tracker 1 1 String mit 17 Modulen 1 String mit 13 Modulen
    Mpp-Tracker 2 1 String mit 17 Modulen 1 String mit 14 Modulen
    Mpp-Tracker 3
    Wechselrichter 2
    Anzahl 1 1
    Hersteller Fronius Fronius
    Bezeichnung Symo 8.2-3-M Symo 10.0-3-M
    Preis pro Wechselrichter 1706.64 € 1818.65 €
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Schletter IBC IBC WASI K2 Systems
    Bezeichnung IBC Top Fix 200 IBC TopFix 200 Cross Hook Rail
    Preis pro Montagesystem 46.68 € 46.68 €
    Typ Einlagig Einlagig Zweilagig / Kreuzschiene
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 1 1
    Hersteller EDC E3DC
    Bezeichnung S3 All in One S10 All in One
    Kapazität 6.9 kWh 6.9 kWh
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt 70%-Regelung 70%-Regelung 70%-Regelung 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers Solar Edge E3DC S10 E3DC S10 Fronius SmartMeter im WR Fronius integriert

    Hallo zusammen,


    bin zwar Eletriker, habe von PV-Anlagen aber keine "besondere" Ahnung. Ich möchte auf dem EFH eine PV-Anlage errichten. Ich bin darauf gekommen, als ich einen Beitrag im TV über Insellösungen sah. Die Idee, den erzeugten Strom selbst zu verbrauchen gefällt mir. Bisher sind wir (2 Personen-Haushalt) recht verschwenderisch mit dem Strom umgegangen (Halogenstrahler als Beleuchtung, Teichheizer für Lluftloch" im Winter etc.). Jahresstromverbrauch ca. 8200 kWh.


    Nun geht es gerade den Stromfressern an den Kragenm (Umrüstung auf LED-Licht etc.). Keine Ahnung, wie weit ich runter komme...


    Für die PV-Anlage muss nicht unbedingt Fremdkapital aufgenommen werden, nur wenn es für Zuschüsse (Energiespeicher) sinnvoll wäre.


    Bisher habe ich drei Angebote von zwei Anbietern und bin schon verwirrt: Einer meinte, ich solle mit dem Ernegiespeicher auf die neuen Geräte von Tesla/SolarEdge warten, der andere bietet einmal mit und einmal ohne an. Jeder hat natürlich die besten Module im Programm und der SolarEdge Anbieter schwärmt von den "Moduloptimierern", ohne die ein Betrieb fast schon sinnlos ist :-)


    Wie seht Ihr das?


    - Energiespeicher schon sinnvoll und marktreif? (Bei der Errichtung einer Anlage mit Speicher entfällt ja auch die MwSt. des Speichers)
    - Moduloptimierer Markteing-Gag oder sinnvoll?


    Danke und Gruß
    Peter

    Einmal editiert, zuletzt von Bricki ()

  • Zitat von Bricki

    Wie seht Ihr das?


    - Energiespeicher schon sinnvoll und marktreif? (Bei der Errichtung einer Anlage mit Speicher entfällt ja auch die MwSt. des Speichers)
    - Moduloptimierer Markteing-Gag oder sinnvoll?


    Danke und Gruß
    Peter


    Moin Peter,


    willkommen im PV-Forum :D


    Solar Frontier baut WR?? Das glaube ich nicht. Da hast bestimmt was verwechselt.


    Allle Angebote taugen für die Tonne - ab damit. Hol Dir neue Angebote. Axitec sind OEM Module - laufen schon gut - aber viel zu teuer. Bei 8 kWP ohne besondere Erschwernisse liegen die Preise von den Topp Anbietern um die max. 1250 €/kWp mit Topp Komponenten.


    Speicher lohnt sich nur für den Anbieter :mrgreen:


    SE (Leistungsoptimierer) lohnen nur bei komplexem Schatten.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 84V

  • Hallo Peter und willkommen im Forum :wink:


    Hol dir weitere Angebote ein. Die bisherigen taugen nicht - zu teuer. Sunpower sind top Module aber schlicht zu teuer, den Aufpreis wird die Anlage nie rechtfertigen.


    Willst du als Elektriker Eigenleistung erbringen? Gerade ab WR auf der AC-Seite könntest du das sicher.


    Lass Speicher erst mal weg und betrachte nur die PV. Speicher lohnt meist nicht. Ohne Speicher wirst du mit der PV ~20-30% Eigenverbrauch realisieren können.


    Moduloptimierer wie Solaredge sind normalerweise überflüssig, verteuern das ganze und erhöhen Ausfallrisiken. Nur bei komplexen Verschattungssituationen und verschiedenen Ausrichtungen kann man die in Betracht ziehen.


    Schau dich hier im Marktplatz nach den empfohlenen Solarteuren um.


    Stell Bilder vom Dach und Belegungspläne ein.


    Wie Martin schon sagt, Solar Frontier baut keine WR. Für den Zielpreis hat Martin schon ne Hausnummer genannt.

    Einmal editiert, zuletzt von LangiKAUZ ()

  • Zitat von Bricki

    ...und der SolarEdge Anbieter schwärmt von den "Moduloptimierern", ohne die ein Betrieb fast schon sinnlos ist :-)


    Ok, dann bauen wir in D schon mal 90% (oder noch mehr) der Anlagen wegen Sinnlosigkeit wieder ab :wink:

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal

  • Lass den Speicher zur Zeit weg.
    Er ist zu teuer, amortisiert sich über die voraussichtliche Lebensdauer recht sicher nie und er trägt mit einer negativen Rendite zur Gesamtanlage bei.


    Kannst Du Bilder vom Dach oder eine Schattenanalyse einstellen, die die Auswahl von SE Optimierern begründen?
    SE kostet vor allem Aufpreis von bis zu 10%, die man sich ggfs. eher sparen sollte.


    Angebot 1 halte ich bei dem angebotenen Material für zu teuer.
    Der horrende Aufpreis für Sunpower in 3 lohnt sich ebenfalls recht sicher nicht, zumal Du ja über ausreichend Dachfläche zu verfügen scheinst.


    Stell doch mal den Belegungsplan von Angebot 2 hier ein. Wenn man ausgehend von dem Gesamtpreis der Anlage mal 13000,- für den Speicher raus rechnet kommt man langsam in interessante Preisregionen von 1300,- bis 1400,- pro KWp.


    Die Heckert Module sind gute Standard Ware und der WR würde in 70-weich zur Anlage passen.
    Je nach endgültiger Anlagengrößte könnte der Fronius Symo 8.2-3-M mit 8,2KVA bleiben oder gegen ein günstigeres 7KVA Gerät getauscht werden.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Dear All,


    vielen Dank für die vielen hilfreichen Hinweise.


    Martin: Stimmt. Das Angebot schreibt zwar Solar Frontier WR, es liegt aber ein Datenblatt von SolarEdge dabei. Aufgrund der Anlagengröße wahrscheinlich ein SE9K...


    LangiKAUZ: Mein Hauptdach hat gar keine Verschattung, außer vielleicht im Winter früh morgens, wenn der Baum vom Nachbarn stört. Andere Dachflächen hatte ich bisher nicht in Betracht gezogen. Das Dach der Garage ist um 90° zum Haus gedreht. Die eine Hälfte "schaut" Richtung 115°, die andere Hälfte Richtung 295°, liegt aber im Schatten des Nachbargebäudes... Also besser keine Optimierer.


    hgause: Das dachte ich mir schon :-)


    seppelpeter: Belegungspläne habe ich noch gar nicht. Am Wochenende schicke ich mal ne Drohne rauf und mache ein paar Bilder. Das Hauptdach ist aber bis auf einen Kamin ganz "oben" und eine Entlüftungsöffnung frei. Den Kamin muss man halt aussparen und die Entlüftungsöffnung kann man kürzen und unter den Modulen enden lassen. Somit habe ich fast das ganze Dach mit 12,5 x 4,3m zur Verfügung. Das Dach ist Richtung SW 205° ausgerichtet...


    Gruß an Alle und schönes Wochenende...
    Peter


    Habe auch schon mit einem Anbieter gesprochen, der hier im Forum recht aktiv ist. :-) Vielleicht verzichte ich anfänglich auf den Speicher...

  • Ich überlege die ganze Zeit wie da mehr als 28 Stück drauf passen sollen. Ich komme bei 4 Reihen mit jeweils 7 Stück auf eben diese 28 Stück und am Kamin müssen auch noch 1-2 Stück entfallen. Der Umbau des Entlüfters auf Flachentlüfter (Was hängt da dran?) ist dann ebenfall Pflicht.


    Willst Du das Norddach mit belegen?


    Stell doch mal einen Belegungsplan von Angebot 1 oder 2 mit den 33 oder 32 Modulen ein.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Ich habe zu den Angeboten leider keine Belegungspläne bekommen.


    Die Entlüftung ist für Die Heizung oder Abwasser.


    Gruss Peter