Solarview unter Ubuntu 14.04.2 LTS x86_64 installieren

  • Hallo zusammen


    Ich bin ein blutiger Ubuntu Anfänger und hatte bisher (seit dem Jahre 2011) solarview auf einer Fritzbox betrieben
    Neu habe ich mir ein Intel nuc zugelegt und möchte solarview zusammen mit FHEM darauf betreiben. fhem läuft bereits ...


    Gestern Abend habe ich mir aber die Zähne an der Installation von solarview ausgebissen.


    Folgendes habe ich gemäss Anleitung als Benutzer berwegera = Administrator gemacht:
    1. Solarview Dateien (Solarview@frit!Box Version 2.22h vom 22.09.2014) mit winscp in den Ordner /home/berwegera/solarview kopiert
    2. Dateien aus Ordner \Andere\x86 auch in den solarview Ordner kopiert und bestehende überschrieben
    3. Start.sh und Stop.sh erzeugt
    4. Fronius-fb in Unterordner Fronius kopiert -> x85 Verion verwendet
    5. alle in der Anleitung beschriebenen Dateien mit chmod 775 ausführbar gemacht solarview-fb, busybox, curl, CSmtp, start.sh, stop.sh
    6. Jetzt geht aber schon der Ärger los ....

    Code
    berwegera@nuc-i3:~/solarview/fronius$ ./fronius-fb -k
    -bash: ./fronius-fb: [b]No such file or directory[/b]


    Das gleiche passiert auch bei der Ausführung von

    Code
    berwegera@nuc-i3:~/solarview$ ./solarview-fb -i 192.168.0.11 -p 10000 -c 1 -a 1.0 -TCP 15000
    -bash: ./solarview-fb: [b]No such file or directory[/b]


    Der gleiche Fehler kommt auch mit einem sudo vorne dran:

    Code
    berwegera@nuc-i3:~/solarview$ sudo ./solarview-fb -i 192.168.0.11 -p 10000 -c 1 -a 1.0 -TCP 15000
    sudo: unable to execute ./solarview-fb: No such file or directory
    berwegera@nuc-i3:~/solarview$


    wenn ich start.sh starte kommt folgendes:

    Code
    berwegera@nuc-i3:~/solarview$ sudo ./start.sh
    trap: SIGHUP: bad trap
    ./start.sh: 3: ./start.sh: ./solarview-fb: not found
    ./start.sh: 4: ./start.sh: ./busybox: not found
    ./start.sh: 6: ./start.sh: ./fronius-fb: not found


    Wenn ich die rechte unter Winscp anschaue, sieht alles ok aus:


    Code
    Eigentümer -> read write execute
    Gruppe -> read execute
    Andere -> read execute


    so wie ich es nach dem chmod erwarten würde.


    Was mach ich falsch?


    Herzlichen dank für jede Hilfe!!


    Freundlicher Gruss
    Andi

  • Hi,
    ich bin mir nicht sicher, aber benenne mal das Verzeichnis nach svrpi um.
    Ansonsten öffne doch mal die fronius.fb mit nem Editor und schau mal nach welches Verzeichnis dort hinterlegt ist.
    ggf. die Dateien auf dein Verzeichnis ändern.
    Gruß
    Red5FS

    Gruß Red5FS
    ---
    37 Hanwha Q-Cells G2 265W & SMA STP 8000TL-20 & SHM (30.09.13)
    17 Trina TSM DC80.08 215W & SMA SB 3600TL-21 (03.06.14)
    Do it or don`t do it!There is no try!
    The Force is with you!
    GroßMeisterLusche L:82 D:5 T:3
    Meine Anlage
    SV@fb

  • Sali Red5FS


    das verzeichnis nach svrpi umbenennen bringt leider nichts. immer noch die gleichen Fehler. fronius-fb ist eine Binärdatei, ich glaube du meinst start.sh -> dort sind sämtliche Programmaufrufe relativ drin. ->


    Code
    berwegera@nuc-i3:~/svrpi$ sudo ./start.sh
    trap: SIGHUP: bad trap
    ./start.sh: 3: ./start.sh: ./solarview-fb: not found
    ./start.sh: 4: ./start.sh: ./busybox: not found
    ./start.sh: 6: ./start.sh: ./fronius-fb: not found
    berwegera@nuc-i3:~/svrpi$



    Inhalt start.sh

    Bash
    #!/bin/sh
    trap "" SIGHUP
    ./solarview-fb -i 192.168.0.11 -p 10000 -c 1 -a 1.0 -TCP 15000
    ./busybox httpd -p 88 -h homepage
    cd fronius
    ./fronius-fb -i 192.168.0.110 -w 8000 -c 1 -p 10000
    cd ..
    #


    Danke soweit!! Du bist schnell :)

  • nach dem einfügen der vollen Pfäde in start.sh ist auch noch nicht besser:

    Code
    berwegera@nuc-i3:~/svrpi$ sudo ./start.sh
    trap: SIGHUP: bad trap
    ./start.sh: 3: ./start.sh: /home/berwegera/svrpi/solarview-fb: not found
    ./start.sh: 4: ./start.sh: /home/berwegera/svrpi/busybox: not found
    ./start.sh: 6: ./start.sh: /home/berwegera/svrpi/fronius/fronius-fb: not found
    berwegera@nuc-i3:~/svrpi$


    Inhalt start.sh:

    Bash
    #!/bin/sh
    trap "" SIGHUP
    /home/berwegera/svrpi/solarview-fb -i 192.168.0.11 -p 10000 -c 1 -a 1.0 -TCP 15000
    /home/berwegera/svrpi/busybox httpd -p 88 -h homepage
    cd fronius
    /home/berwegera/svrpi/fronius/fronius-fb -i 192.168.0.110 -w 8000 -c 1 -p 10000
    cd ..
    #


    ich denke mir, mein Problem ist ein wenig grundsätzlicher Art .... ich weiss einfach nicht wo schauen, bzw was ändern.

  • Hi,
    ja manchmal.... :wink:
    leider bin ich auch kein Linux Experte :(
    Ich habs zwar auf nem Raspberry am laufen, dies aber auch strikt nach Anleitung gemacht.
    Ich bin mir auch nicht sicher, ob du die "Fritzboxordner" dafür nehmen kannst. GGf. versuchst du es mal mit dem rpi Ordner.
    Ich weiß leider auch nicht wie das mit ubuntu gehen könnte.
    Sorry :(:oops:
    Gruß
    Red5FS

    Gruß Red5FS
    ---
    37 Hanwha Q-Cells G2 265W & SMA STP 8000TL-20 & SHM (30.09.13)
    17 Trina TSM DC80.08 215W & SMA SB 3600TL-21 (03.06.14)
    Do it or don`t do it!There is no try!
    The Force is with you!
    GroßMeisterLusche L:82 D:5 T:3
    Meine Anlage
    SV@fb

  • Ich habe mal testhalber auf dir rpi dateien umgesattelt -> das resultat sieht nicht viel besser aus ...


    Code
    berwegera@nuc-i3:~/svrpi$ sudo ./start.sh
    trap: SIGHUP: bad trap
    /home/berwegera/svrpi/solarview-fb: 1: /home/berwegera/svrpi/solarview-fb: Syntax error: word unexpected (expecting ")")
    /home/berwegera/svrpi/busybox: 1: /home/berwegera/svrpi/busybox: Syntax error: word unexpected (expecting ")")
    ./start.sh: 6: ./start.sh: /home/berwegera/svrpi/fronius/fronius-fb: not found
    berwegera@nuc-i3:~/svrpi$


    Mein Ubuntu ist folgender Build -> Welcome to Ubuntu 14.04.2 LTS (GNU/Linux 3.16.0-37-generic x86_64)
    also eindeutig x86 und nicht arm basiert.


    danke Red5FS für Deine Hilfe!


    macht mir evt. das x86_64 Probleme?

  • Hi,
    1) Du musst die Dateien aus dem Verzeichnis /andere/x86/ verwenden (Installationspaket).
    2) fronius-fb.x86 musst Du umbenennen in fronius-fb
    3) Die Dateien ausführbar machen: z.B. chmod 755 solarview-fb (gleiches mit start.sh usw. steht in der Anleitung)
    4) 64bit - Ubuntu hat von Hause aus keinen 32bit support- Weshalb wissen nur die Ubuntu-Götter. Den Support musst Du nachinstallieren über sudo apt-get install ia32-libs-multiarch


    Viele Grüsse,
    Manfred

  • Danke Manfred


    Punkt 4 war die Lösung. Jedoch ein wenig anderst als gedacht. Die Installation der ia32-libs-multiarch wird in Ubuntu 14.04 64bit nicht mehr (ohne ein wenig zu bescheissen = alte Sourcefiles) unterstützt. Viele raten davon ab, viele raten dazu ....


    Folgende Lösungen sehe ich .... (als ubuntu anfänger :)


    1. Die sauberste Lösung = x86_64 bit Solarview :oops:
    2. Solarview auf 32bit Ubuntu installieren
    3. Mein Weg -> Mit KVM ein 32 Bit ubuntuserver virtualisieren und darauf aufsetzen -> und siehe .... schon läuft alles wie eigentlich von Anfang an erwartet ....


    Herzlichen Dank Manfred für die Hilfe und das gute Stück Software!
    Grüsse Andi


    P.S. jetzt fehlt mir noch das Autostartscript, wenn der Server mal neu startet ... kann ich das vom rpi nehmen?

  • Der RPI autostart script läuft nach den in der Anleitung beschriebenen nötigen Änderungen einwandfrei!!