Yingli in Schwierigkeiten / Zukunft ungewiss

  • Der chinesische Modulhersteller Yingli, letztes Jahr Weltmarkt #2 und zuvor 2013 und 2012 Weltmarktführer ist in großen Schwierigkeiten.


    Zitat

    In the past we have relied primarily on borrowings from commercial banks to fund a significant portion of our capital expenditures and working capital needs, and we expect to continue doing so in the future. Substantial doubt exists as to our ability to continue as a going concern. We have also incurred significant net losses in recent years


    http://www.pv-tech.org/news/yi…ility_to_continue_trading

  • Na ja - das wundert nicht wirklich. Ich denke da nur an Suntech - ehemaligen Weltmarktführer aus China. Die haben Schulden wie 'Scheunendrescher. Sobald sich die 'Politik abwendet', kommt relativ schnell das aus.
    Da haben 'Multi-Konzerne' definitiv Vorteile.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • vom weltmarktfuehrer zum pleitekandidat.


    leider nicht das erste mal,
    yingli war/ist gut...


    ueberkapazitaeten scheinen auch noch nicht wirklich abgebaut zu sein.
    nun werden bald yingli module als restposten verschleudert...

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah

  • oh Mist wäre meine zweite Wahl gewesen.


    Hab zuerst auf Aleo gesetzt, dann auf Winaico.


    Yingli wäre meine Ausweichwahl gewesen.


    Aleo ist ja schon pleite. Soviel zum Thema 400 Jahre Garantie bis 80 %....

  • Vom Gefühl her hätte ich jetzt gesagt, dass Yingli von der chinesischen Regierung zu den systemrelevanten PV-Firmen gezählt wird und deshalb unter besonderen Schutz (Hilfe) steht.(?) Werden die wirklich...??? :?

    Unser Strommix (4 Personen): ~57% Solarstrom, Rest regenerativer Strom

  • Zitat von rudis

    Vom Gefühl her hätte ich jetzt gesagt, dass Yingli von der chinesischen Regierung zu den systemrelevanten PV-Firmen gezählt wird und deshalb unter besonderen Schutz (Hilfe) steht.(?) Werden die wirklich...??? :?


    Siehe SunTech.

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Da haben 'Multi-Konzerne' definitiv Vorteile.


    Meinst Du da auch zufällig Hyundai mit? :mrgreen::mrgreen::mrgreen:

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal

  • Ohne Worte ...

    Zitat


    Zum Jahresende 2014 habe das Unternehmen an kurzfristigen Darlehen Ausstände in Höhe von umgerechnet 1629,8 Millionen US-Dollar gehabt. Die mittelfristigen Ausstände bezifferte Yingli mit 276,1 Millionen US-Dollar und die langfristigen Schulden mit 460,7 Millionen US-Dollar.

    1,6 Milliarden kurzfristige Schulden und 2,4 Milliarden Schulden insgesamt. Wahnsinn.
    Read more: http://www.pv-magazine.de/nachrichten/details/#ixzz3aclqt3Fi


    War zu erwarten - die Aktie schmiert ab.
    http://www.pv-tech.org/news/yi…rts_search_for_investment
    http://www.finanzen.net/aktien/Yingli_Green_Energy-Aktie


    Man sucht einen Investor oder Partner :roll:

  • Zitat von LangiKAUZ

    1,6 Milliarden kurzfristige Schulden und 2,4 Milliarden Schulden insgesamt. Wahnsinn.


    Das verwundert ja nicht. haben wir ja schon 2010/2011/2012 gesehen. Nur da hat das nicht interessiert. Zum einen stand da die KP noch voll hinter Yingli und außerdem war ja noch ordentlich Wachstum im Markt, wenngleich vielfach unter Herstellungskosten verkauft wurde. Nur von verlusten kann keiner 'leben' - kurzfristig schon, da es ja genug neues Geld gab.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Zitat von SInister_Grynn

    Aleo ist ja schon pleite. .


    Falsch. Aleo war nie insolvent und die Garantien waren auch nicht futsch. Alles Fehliunformationen.
    Habe mir das heute nochmal von eine ALeo-Mitarbeiterin erklären lassen....

    Elektromobile: Renault ZOE ZE40 Car Sharing und Pedelec