Kein Ersatz für thermisch überwachte Varistoren durch SMA

  • Bei meinem SWR 850 von SMA müssen die Varistoren ausgewechselt werden. Leider gibt SMA für dieses Modell keinen Support mehr und das Set thermisch überwachte Varistoren (SWR-TV1) wird nicht mehr angeboten. :evil:


    Welche Spezifikation haben diese Varistoren und wo können diese noch gekauft werden?

  • ein Foto wäre hilfreich,
    hat der Varistor eine Bezeichnung?
    welche Funktion hat der Varistor im Gerät?

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Zitat von machtnix

    ein Foto wäre hilfreich,
    hat der Varistor eine Bezeichnung?
    welche Funktion hat der Varistor im Gerät?


    wenn man keine Ahnung hat, einfach mal...
    nichts schreiben

  • ich hatte mir zwei varistoren fuer meinen 6000tl hingelegt, (nie benoetigt)
    preis war um 20 euro fuer die beiden,
    allerdings nicht bei sma,
    mit der genauen bezeichnung googeln und meist wirst du fuendig.


    funktioniert dein wr ohne die varistoren problemlos? (normalerweise laeuft der wr auch ohne)
    die teile sind ja nur fuer ueberspannung gedacht und loesen dann aus...
    koennte also noch mehr dran sein...

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah

  • Hallo,


    ohne es wirklich genau zu wissen (sorry jodl :D), verbergen sich hinter dem Begriff "thermisch überwachte Varistoren" zwei elektronische Bauteile. Erstens der zu ersetzende Varistor, der altert und ersetzt werden muss und zweitens vermutlich ein NTC o.ä., der mittels Schrumpfschlauch thermisch an den Varistor gekoppelt ist und der beibehalten werden könnte.


    Wenn es diese Kombination also nicht mehr zu kaufen gibt, dann könnte man versuchen unter dem Schrumpfschlauch nach Bezeichnungen am Varistor, der größeren der beiden Pillen, die man da findet, zu suchen und damit einen neuen Varistor zu beschaffen. Diesen könnte man dann anstatt des alten mit neuem Schrumpfschlauch an den alten NTC o.ä. befestigen und fertig.


    Falls man keine Bezeichnung finden kann, dann hilft eventuell ein Blick in das Datenblatt des SWR 850 und die dort verzeichneten maximalen Stringspannungen um eine Auswahl eines neuen Varistors zu ermöglichen.


    Ach ja, der Varistor soll die Stringeingänge des Wechselrichters vor Überspannungen schützen.



    Grüße, beliffm


    Disclaimer: Wem das oben Geschriebene nichts sagt, der sollte besser nicht versuchen es anzuwenden :lol:

    Azimut -11°, zweimal Neigung 30° und einmal 10°, 65 Stück Sanyo HIT-N235SE10 an SMA STP10000TL-10 (3*15) und SB4000TL-20 (1*8+2*6)

  • Zitat von machtnix

    welche Funktion hat der Varistor im Gerät?


    wer solch ein Teil wechseln möchte, sollte auch die Funktion des Bauteiles im Gerät kennen.
    Varistoren dienen dem Geräteschutz. Deshalb sind die Ensprechenden Parameter einzuhalten.

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Moin Rolf
    Kann dir sagen wie du die Varistoren prüfen kannst.
    Die genauen Specs leider nicht.


    Genau genommen sind es Varistoren mit einer angeklebten Thermosicherung.
    Die Thermosicherung soll wohl erkennen wenn es dem Varistor zu warm wird ( durch Alterung oder mehrfachen Ansprechen können sich die Varistoren verändern und im Betrieb warm werden )


    Nachfolgend, alles im Ausgebauten Zustand
    Du hast 3 Anschlüsse.
    1-2-3
    1 und 3 ist der Varistor- hier solltest du keinen Durchgang haben
    2 und 3 ist die Thermosicherung, hier solltest du Durchgang haben.


    Die Thermosicherung und der Thermistor sollten beschriftet sein.
    Bei meinem WR sind beide Bauteile zusammen unter einem Schrumpfschlauch.
    Vermutlich ist das bei deinem WR auch so.


    Wenn du den defekten Varistor gefunden hast, kannst du den Schrumpfschlauch aufschneiden, die Temp auf der Thermosicherung, und die Auslösespannung auf dem Varistor ablesen.
    Da steht irgend etwas ähnliches wie S10K 420 - die 420 stehen für 420V - S10K wäre der Typ, beinhaltet max Strom und Schaltverhalten, wichtig ist die Spannung.
    Diese muss in jedem Fall etwas über der max. zu erwartenden DC Eingangsspannung liegen.


    Entsprechende Teile bestellen, zusammen bauen, in Schrumpfschlauch packen, fertig.


    Falls du das selbst nicht kannst, such dir einen Elektroniker oder Radio Fernseh Techniker, die können das.


    Gruß
    Manfred

  • Zitat

    Da steht irgend etwas ähnliches wie S10K 420 - die 420 stehen für 420V - S10K wäre der Typ, beinhaltet max Strom und Schaltverhalten, wichtig ist die Spannung.
    Diese muss in jedem Fall etwas über der max. zu erwartenden DC Eingangsspannung liegen.


    Vorsicht, die angegebene Spannung ist Wechselspannung (V RMS) der Varistor aus dem Beispiel wäre für 560 V Gleichspannung geeignet. Für die maximale Eingangsspannung von 250 VDC beim SWR 850 ist der nächste passende Varistor der K230 mit 300 VDC.


    Grüße, beliffm

    Azimut -11°, zweimal Neigung 30° und einmal 10°, 65 Stück Sanyo HIT-N235SE10 an SMA STP10000TL-10 (3*15) und SB4000TL-20 (1*8+2*6)

  • Also in einem andwern manual hab ich dazu nur gefunden
    "Die Varistoren werden für den Einsatz im Sunny Boy SB 4200TL HC
    Multi-String und SB 5000TL HC Multi-String spe-
    ziell gefertigt und sind nicht im Handel erhältlich.
    Sie müssen direkt von der SMA Technologie AG
    bezogen werden (SMA-Bestellbezeichnung:
    „MSWR-TV6“)."


    Also ist das wohl wirklich nur was zusammengebasteltes aus Varistor und Thermosicherung. Gibt es nämlich auch als ein Bauteil komplett vergossen (ohne Schrumpfschlauch).


    Da du welche brauchst hast du wohl auch die kaputten noch da.
    Also ausbauen und schöne Makroaufnahmen davon machen und hier einstellen.
    Hoffentlich sind die auch beschriftet.


    Sonst fragst bei Leon mal an - vll. kennt er die Typen


    PS: Gibt es nicht das Servicecenter für SMA sogar noch :?:

  • Vielen Dank für Eure Antworten!


    Der Wechselrichter läuft noch, daher habe ich es mit dem Ersatz nicht ganz so eilig - hoffentlich wird der Überspannungsschutz nicht nötig bis ich Ersatz für die Varistoren habe. :roll:


    Bei SMA hatte ich bereits angefragt, leider ohne Erfolg. Ich bekam lediglich die lapidare Aussage dass sämtlicher Support für den Sunny Boy 850 seitens SMA eingestellt wurde. :twisted:


    Mein Gerät habe ich als Tauscherät im August 2009 bekommen - das ist noch nicht mal 6 Jahre her... :!:


    Beworben werden die Wechselrichter von SMA mit dem Spruch

    Zitat

    Die SMA Technologie AG entwickelt und fertigt Wechselrichter, die auf eine Lebensdauer von mindestens 20 Jahren ausgelegt sind.


    Davon hat man natürlich gar nichts wenn die Verschleißteile nicht mehr im Support enthalten sind (dazu zähle ich die Varistoren). Jetzt frage ich mich natürlich wie lange ich wohl Support erhalten werde auf einen Wechselrichter den ich heute kaufe wenn der Support einfach mal so einseitig mit der Macht des Stärkeren aufgekündigt wird ... :?:


    :danke: Zum Glück gibt's ja noch Euch im Photovoltaikforum! :danke:


    Jammern hilft ja bekanntlich nichts - wenn's wieder läuft melde ich mich wieder.

    3 Mal editiert, zuletzt von A_Rolf ()