kosten sparen

  • Hallo


    Ich habe mir eine 2000w Plug&Play anlage angeschaft um meine kosten zu senken,und dazu kommt noch das ich dann mit dem überschüssigen strom meinen pufferspeicher über die partrone heizen möchte,so das kein strom ins öffentliche netzt gelangen kann.
    Dieses Modul soll mir dabei helfen,gibt es noch mehr von dieser art,habe nur dieses gefunden.


    http://www.1asolar.com/Photovo…l-Photovoltaik::1613.html


    Danke für die antworten.
    Gruß
    Jens

  • Hallo,


    die Kiste soll 398,65 EUR kosten, ohne Heizstab.
    Mit Deinem 200W-Modul wirst in 20 Jahren bei bester Lage/Ausrichtung und gutem WR-Wirkungsgrad vermutlich 4.000kWh erzeugen. Gehen wir davon aus, dass du eine Grundlast von 100W im Haus hast, dann hättest einen Überschuss von 2.000kWh in 20 Jahren.
    Strompreis für die 2.000kWh x 0,30€ = 600€
    Der Heizstab darf also runde 200€ kosten......


    Die Thread-Überschrift heißt ja "Kosten sparen" :juggle:
    Gibt es eigentlich Heizstäbe in Größenordnung von 200W? Kenne nur welche mit 1kW oder größer...


    Gruß Elektron



  • Ich habe auf dem Dach dann eine 2000w anlage mein tagesbedarf liegt ca 130-300 watt,der überschuß kommt dann mit dem modul in den speicher das wären dann ja tagsüber ca 1300 watt die zum peicher gehen,

  • Oh, jetzt stehen im ersten Posting 2.000W... zuvor waren es 200W....


    Du hast 2kW Anlage mittels Plug&Play einfach so in der Steckdose angeschlossen?
    Hast mal Bilder der Anlage?
    Warum den Überschuss nicht ins Stromnetz verkaufen und 1xCent/kWh kassieren?
    Mit welcher Energiequelle, zu welchen Kosten machst bisher das Warmwasser?


    Gruß Elektron

  • Zitat von Elektron

    Oh, jetzt stehen im ersten Posting 2.000W... zuvor waren es 200W....


    Du hast 2kW Anlage mittels Plug&Play einfach so in der Steckdose angeschlossen?
    Hast mal Bilder der Anlage?
    Warum den Überschuss nicht ins Stromnetz verkaufen und 1xCent/kWh kassieren?
    Mit welcher Energiequelle, zu welchen Kosten machst bisher das Warmwasser?


    Gruß Elektron



    Ich habe diese anlage ausgewählt



    http://www.ebay.de/itm/2000Wat…26sd%3D281364972011&rt=nc


    und dann wollte ich den überschuß über das modul in den 500 l speicher einspeisen
    ich möchte nicht das mein zähler rückwerts laüft

  • Warum keine ordentliche Anmeldung bei Netzbetreiber und der Netzagentur?


    Warum keine Einspeisung ins Netz und verkauf von überschüssigem PV-Strom?


    Mit welcher Enerigequelle und zu welchen Kosten erzeugst bisher das Warmwasser?

  • Hat er denn nun Netzanschluß oder ist das immer noch die Plug und Play Inselanlage?


    Der PV-Energy-Manager funktioniert auchnur wenn ein Netz vorhanden ist. Wie soll er sonst die Leistung regeln?

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Zitat von machtnix

    Hat er denn nun Netzanschluß oder ist das immer noch die Plug und Play Inselanlage?


    Der PV-Energy-Manager funktioniert auchnur wenn ein Netz vorhanden ist. Wie soll er sonst die Leistung regeln?


    Keine Inselanlage,Plug&Play ins Netz

  • Zitat von Kev84

    Ich selbst habe mich auf http://www.etm-solarservice.de/laderegler/ informiert über alle Kosten,denn ich möchte eine Solarplatten anbauen. Sie haben mir alles gesagt wie es geht und jetzt übrlege ich ob das eine gute Idee ist...


    Zitat von Kev84

    Hallo, schau es doch mal hier an http://www.etm-solarservice.de/photovoltaik-module/, sie haben eine große Auswahl, hier habe Ich meine Photovoltaik Anlage angebracht. Viele Grüße


    und ich überlege mir, ob das eine gute Idee ist daß du als "Berater" hier Werbelinks plazieren musst :juggle: