12V Wechselrichter an 24 V Anlage

  • Guten Tag
    Ich bin dabei eine kleine 1kW Inselanlage auf zu bauen !
    Die Platten 4x 255 W sind montiert aber erst 2 angeschlossen , Laderegler zur zeit noch zu klein(deshalb nur 2 Platten) Batterien habe ich zur zeit nur 2x 26A/h in serie also eine 24V Anlage, ich bekomme in kürze noch 4x 26A/h dazu !
    Jetzt zu meinem Problem : Ich habe einen Wechselrichter 12V /1000W angeschlossen als Verbraucher habe ich zur zeit eine 30W Pumpe am Wechselrichter . Jetzt habe ich am Abend die Batterispannung gemessen (Warnsignal Wechselrichter)
    und musste feststellen das die Batterie die am Wechselrichter hängt (12V)nur mehr 10.8 V hat und die zweite (Serienschlaltung 24V) aber 13,88V hat ich war bis jetzt der Meinung das sich die Spannungen zwischen einer Serienschaltung Synchronisieren (Energieaustausch) scheinbar ist das aber nicht der Fall oder habe ich irgendwas übersehen .
    Ich hoffe es kann mir jemand mit mehr Erfahrung in dieser Materie einen Tipp geben
    Danke im vorraus
    Walter

  • Batterien synchronisieren sich nur bei Parallelschaltung.
    Ich verstehe jetzt nicht warum du auf 24V baust wenn du nur einen 12V Wechselrichter hast.

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Zitat von machtnix

    Batterien synchronisieren sich nur bei Parallelschaltung.
    Ich verstehe jetzt nicht warum du auf 24V baust wenn du nur einen 12V Wechselrichter hast.




    Danke für die schnelle Antwort das habe ich schon befürchtet :-( zu deiner frage : es gibt für so kleine Anlagen (natürlich immer eine Preisfrage) keine Laderegler über 30A die würde ich aber mit meinen 4 Platten überschreiten . jetzt muss ich mich entscheiden 1.) die Anlage splitten 2x Laderegler (da fehlt mir aber auch die Erfahrung wie sich die gegenseitig verhalten)
    oder 2,) ich besorge mir einen 24V Wechselrichter?????. PS:der 12V Wechselricher war ein bestand.
    Frage was würdest du mir empfehlen
    Danke im vorraus
    Walter

  • Zitat von walter88

    Danke für die schnelle Antwort das habe ich schon befürchtet :-( zu deiner frage : es gibt für so kleine Anlagen (natürlich immer eine Preisfrage) keine Laderegler über 30A die würde ich aber mit meinen 4 Platten überschreiten . jetzt muss ich mich entscheiden 1.) die Anlage splitten 2x Laderegler (da fehlt mir aber auch die Erfahrung wie sich die gegenseitig verhalten)
    oder 2,) ich besorge mir einen 24V Wechselrichter?????. PS:der 12V Wechselricher war ein bestand.
    Frage was würdest du mir empfehlen
    Danke im vorraus
    Walter


    Für kleines Geld der
    http://www.aliexpress.com/item…ging-for/32235294880.html


    Du solltest die Akkus nur mit 10% also 2,4 Ampere laden

    Wo wären wir heute ohne Bill Gates ?

  • Hallo,


    nur kurz und knapp. Wechselrichter und die kleinen Batterien verkaufen. Dann den ungefähren "Bedarf" ermitteln und hier posten.


    Diese zusammenschusterei wird dich nur unglücklich machen, Zeit rauben und sinnlos Geld kosten.



    MfG

  • Prinzipiell muß das sowieso umgebaut werden.. entweder auf ein 24V System mit 24V Wechselrichter .. oder ein 12V System. mit MPPT regler sonst kann das generell nicht wunsch gemäß funktionieren


    Wechselrichter 24V ist die Frage was man die empfiehlt dazu muß man zu erst die Anforderungen kennen... wenns nur um die Pumpe geht würd ich eher die Pumpe auf eine DC pumpe austauschen und den WR weglassen


    lg..

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh