Mit Netzstrom kostenlos aufs Inselbatterie laden

  • [Blockierte Grafik: http://fs1.directupload.net/images/150509/rlhscbfj.png]


    Herr Zimmer läd in der " Tat " KOSTENLOS Netzstrom auf seine 12 Volt Akkus auf.


    Er hat durch seinen Test das heraus gefunden.


    http://www.dasgleichstromhaus.de/?tag=skandal


    Könnten wir als Insulaner auch so "kostenlos" vom Netz auf unser Akkus aufladen ? :juggle::juggle::juggle:

    16, 53 kWp Frankfurt Solar, Sunny Boys 04.2012
    3, 75 kWp Yingli, 6, 00 kWp Bosch, 04.2014
    10,00 kWp Bosch, STP 17000TL 05.2015
    6,00 kWp Bosch, ca.40 kWp Bisol (8 € Modul), 1 VT-80, 48 V 620 Ah Staplerbatterie , 5000 VA Victron Multiplus II

    SB 4000TL und Huawei 33KTL-A 05.2019

  • Eem, da hatten sich unsere Beiträge gekreuzt (Kriminelle Energie). Aber zieht das Ladegerät nun 1 A aus dem Netz,
    oder lädt es 1 A in die Batterie? Das ist m.E. ein wesentlicher Faktor;-)
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Kriegen die das auf der Gleichstromhausseite immer noch nicht gebacken,
    ihre Videos auf netzkompatible Größen zu konvertieren. :evil:
    Das braucht ne halbe Stunde bei mir um komplett zu laden. :evil:


    Der Kram ist mit einer 1Mbit Leitung nicht guggbar im Gegensatz zu Youtube Videos.
    Die laufen bei mir einwandfrei.


    Toll,das Video hat bis zur Hälfte geladen,dann war Schluss. :x


    Mfg

  • Vielleicht zapft er ja auch Saft vom ADSL Anschluss ab...

    Wo wären wir heute ohne Bill Gates ?

  • Zitat von Solarm

    Vielleicht zapft er ja auch Saft vom ADSL Anschluss ab...


    aus den 40 Volt Versorgungsspannung der analogen Telefonleitung, Damit habe ich 1989 auch mal LED leuchten lassen ...

    22.05.2012: 8,8 kW, 100 % Eigenverbrauch, netmetering mit Ferrariszähler [Belgien]
    25.02.2016: 2,6 kW, netmetering mit Vergütung [Niederlande]

  • Ich denke dass er 1 A auf der Gleichstromseite abzapfen kann. 1 A auf der AC-Seite wären 230 VA, da würde das Steckernetzteil wohl in Rauch aufgehen.


    Hier die Erklärung für das Phänomen:
    Die alten Ferraris-Zähler beginnen sich erst ab einer gewissen angeschlossenen Leistung zu drehen. Das kann leicht sein, dass sich der Zähler mit den 15VA des Netzteils noch nicht bewegt. Sofern aber noch weitere Verbraucher dazukommen, ist dieser Effekt schnell vorbei und der Zähler erfasst die Energiemenge wieder korrekt.


    Viele Grüße


    Markus

    08/2007 8,4 kWp: 42 Kyocera KC200GHT-2 an Sunways NT5000(850 V) und NT4200
    12/2011 9,31 kWp: 38 Solon Black 230/02 245Wp an SMA SB 4000TL-21 und SB 5000TL-20
    12/2014 24V-Insel: 10xIsofoton I-159, LR Steca 4545, WR Steca PI 1100 und 1600 Ah OCSM

  • da kann der ja ganze 105kWh übers Jahr klauen.
    Beinahe 30€ :lol:


    Der Typ hat eh irgendwan mal ein paar Stück zuviel eingeworfen. Einen 12V Backofen. Ein 12V Bügeleisen (und sich dann beschweren dass das nicht richtig tut.

  • Ich seh bzw denke, daß er zwar im Jahr 400 € Stromkosten spart aber zugleich jährlich mind. über 1000 € für Neugräte anschaffen muß. Unterm Strich zahlt er bestimmt mit seiner Hobby immer drauf. Amüsant ist immermal diesen Unfug anzuschauen.

    16, 53 kWp Frankfurt Solar, Sunny Boys 04.2012
    3, 75 kWp Yingli, 6, 00 kWp Bosch, 04.2014
    10,00 kWp Bosch, STP 17000TL 05.2015
    6,00 kWp Bosch, ca.40 kWp Bisol (8 € Modul), 1 VT-80, 48 V 620 Ah Staplerbatterie , 5000 VA Victron Multiplus II

    SB 4000TL und Huawei 33KTL-A 05.2019

  • Die Grundidee war ja nicht schlecht aber wen ich schon mit DC durchs haus gehe dann min. 24v, und warum für teuer Geld einen Tauchsieder bauen lassen wenns 24V Wasserkocher gibt?


    Licht PC und Internet auf Insel zu stellen ist ja auch Bekanntlich das kleinste übel, aber leider braucht das Zeugs auch kaum Strom bestimmt wenn man LED usw hat.


    Der Staubsauger für an die 400€ Ist dann die Krönung des ganzen Geschens und wenn man dann mit 1A noch versucht einen Staplerakku am Leben zu Halten dann wirds bald dunkel im DC-Haus...


    Nette Geschichte aber Falsche Ansätze, bin gespannt wann Frau auszieht...


    Bei einer Insel sind eben 1. Leistung, 2. Speicherung und 3. Eigenverbrauch immer die Größen die die Probleme machen...

    Wer immer tut was er kann wird immer bleiben was er ist!
    OST/WEST 6Kw/p IBC Solar Module SMA WR und SMA Homemanager

    Hyundai Ioniq EV Modell Style und Mitsubishi Outlander PHEV TOP

    Die Hunger auf Ladestrom haben...

  • Ich hab ihn mal gefragt warum er nicht 240V Gleichstrom nimmt. Die Antwort war weil es ja bereits 12V Geräte gibt.
    Auf die Tatsache das er jedes Gerät mit Schaltnetzteil einfach auch an DC betreiben kann ist er garnicht eingegangen.
    Der hätte die ganzen Probleme nicht mit denen er sich da rumschlägt.
    Prinzipiell finde ich die Idee im Hausnetz auf DC zu arbeiten ja gut.Für die Werkstatt braucht man zwar zwingend Drehstrom aber den kriegt man ja dann sogar mit frei wählbarer Frequenz.