3452 | 4-5kWp || 1.509€ | Winaico

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Mai 2005
    PLZ - Ort 3452 - Heiligeneich
    Land Österreich
    Dachneigung 21 °
    Ausrichtung Nord
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachstein aus Beton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 17.6 m
    Breite: 5.3 m
    Fläche: 35 m²
    Höhe der Dachunterkante 6 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 1010
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 1.5 %
    Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung Es handelt sich um ein Walmdach. Lediglich am linken, oberen Eck befindet sich ein Schornstein.
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3 Angebot 4 Angebot 5
    Einstellungsdatum 29. November 2018 8. Mai 2015 29. November 2018 8. Mai 2015 29. November 2018
    Datum des Angebots 6. Mai 2005 6. Mai 2005 5. Mai 2005 2. September 2004 21.5.2015
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1564 € 1515 € 1622 € 1329 € 1399 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 1010 1010 1010 1010 1065
    Anlagengröße 4.42 kWp 4.25 kWp 4.25 kWp 4.42 kWp 4.76 kWp
    Infotext Der gleiche Anbieter wie Angebot 1. Deutscher Anbieter. Errichtung nur DC-seitig. AC-Seite müsste lokal vergeben werden.
    Module
    Modul 1
    Anzahl 17 17 17 17 17
    Hersteller REC Amerisolar BenQ Solarfabrik LG
    Bezeichnung REC260PE AS-6p30 250 BenQ Solar GreenTriplex PM245P00 Premium L Poly 260 LG280S1C-B3
    Nennleistung pro Modul 260 Wp 250 Wp 250 Wp 260 Wp 280 Wp
    Preis pro Modul 183.37 € 155.4 € 154 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1 1 1
    Hersteller Fronius Fronius Kostal Diehl Fronius
    Bezeichnung Symo 4.5-3-S Symo 4.5-3-S 5.5 7000 R3 S2B Symo 4.5-3-S
    Preis pro Wechselrichter 1125 € 1125 €
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Schletter Schletter WASI WASI
    Bezeichnung Sololight
    Preis pro Montagesystem
    Typ Einlagig Einlagig
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht vorgesehen nicht vorgesehen nicht vorgesehen nicht vorgesehen nicht vorgesehen
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers Fronius

    Hallo liebes Forum!


    Nach dem Bau im Vorjahr und Einzug im Frühjahr steht nun die PV-Anlage an.


    Ich möchte jetzt das Süddach belegen, das Westdach wird aus ökonischen Gründen noch (zehn Jahre) warten müssen. Der Eigenverbrauch (rechne mit 3.000 kWh) kann durch eine größere Fläche nicht wesentlich gesteigert werden. Der Jahresverbrauch liegt bei circa 10.000 kWh. Die Förderung in Ö geht bis 5 kWp, überdies wird ab 5 kW WR-Leistung meist ein Spannungswächster (800 Euro für die Katz) vorgeschrieben.


    Ich kann 17 Module verbauen, mehr Platz ist leider wegen meines Erkers nicht. Mit Quermontage hätten 19 Module Platz, aber die kostet circa 800 Euro mehr und das rechnet sich wohl kaum (andere Meinungen gerne willkommen).


    Ich habe nun vier Angebote in der engeren Auswahl. Hier wäre Euer Input sehr willkommen. Das Angebot ohne die AC-Seite kommt aus Deutschland, die anderen aus good old Austria. Die Kosten der AC-Seite sind noch unklar, sollten aber je nach Material zwischen 500 und 1.500 Euro liegen.


    Wie steht Ihr zu dem Thema Feuerwehrschalter? Mein WR wird im Keller sitzen, die Kabel werden in einem Steigschacht verlaufen.


    Beste Grüße und Dank vorab


    Wolfgang

    4 Mal editiert, zuletzt von HomoFaber ()

  • HomoFaber hat ein neues Angebot eingestellt.
    Klicken Sie <a href='./3452-4kwp-1-564eur-rec-p1247749.html#p1247749'>hier</a> um sich das Angebot mit der Nummer: 22779 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen.
    Photovoltaikforum Online Team

  • HomoFaber hat ein neues Angebot eingestellt.
    Klicken Sie <a href='./3452-4kwp-1-564eur-rec-p1247749.html#p1247749'>hier</a> um sich das Angebot mit der Nummer: 22780 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen.
    Photovoltaikforum Online Team

  • HomoFaber hat ein neues Angebot eingestellt.
    Klicken Sie <a href='./3452-4kwp-1-564eur-rec-p1247749.html#p1247749'>hier</a> um sich das Angebot mit der Nummer: 22781 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen.
    Photovoltaikforum Online Team

  • Zitat von HomoFaber

    Hallo liebes Forum!
    Nach dem Bau im Vorjahr und Einzug im Frühjahr steht nun die PV-Anlage an.
    Ich möchte jetzt das Süddach belegen, das Westdach wird aus ökonischen Gründen noch (zehn Jahre) warten müssen.
    Ich kann 17 Module verbauen, mehr Platz ist leider wegen meines Erkers nicht.


    Das ist natürlich suboptimal.
    Der Ansatz vom DE Angebot, jetzt bereits einen evtl. ausreichend großen WR für die Westbelegung anzubringen, ist ja löblich, aber wenn das bis zu 10 Jahre oder länger dauern kann, würde ich jetzt einen passenden WR nur für Süd nehmen und in 10 Jahren kann man dann immer noch mit West zusammen einen neuen großen aufhängen. Mit Pech hält der Große jetzt keine 10 Jahre durch.


    Wie viele Module werden denn auf West drauf gehen?
    Das müssen ja schon eine ganze Menge sein, wenn es aus ökonomischen Gründen warten muss, oder ist das durch die Vergütung bedingt und Du darfst/willst erst in 10 Jahren nachlegen???


    Das sollte man evtl. noch mal gründlich überdenken.
    Wenn Kapital/Platz da ist und der Verbrauch auch entsprechend ist würde ich jetzt Süd/West zusammen bauen.
    Spart Kosten!


    Hast Du einen Belegungsplan für Süd und wie ist West geplant?


    Das DE Angebot ist OK, ich würde aber einen kleineren WR nehmen, der zur Anlage passt, wenn es bei den 10 Jahren Wartezeit für West bleibt. Als WR für das DE Angebot würde gut ein Fronius Symo 4.5-3-S oder ein StecaGrid4803 passen; letzterer ohne Blindleistung auch perfekt mit 17*280Wp.


    Feuerwehrschalter kosten Geld und sind mMn ansonsten relativ unnütz bzw. haben keinen großen Mehrwert.
    Wenn die Stringkabel in einem gemauerten(?) Schacht vom Dach zum WR laufen, bringt der zusätzliche Feuerwehrschalter wenig mehr Sicherheit. Wie sind die Anforderungen in AT? Was nicht muss, würde ich im ersten Ansatz weg lassen.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Die Zehn Jahre-Wartefrist ist auf meinem Mist gewachsen. Wenn die. Gigafabrik von Elon Musk nicht früher in die Pötte kommt, dürften Spaeicherlösungen in zehn Jahren ökonomisch sinnvoll geworden sein. Ebenso habe ich auf die Lebensdauer des WR geschielt, bei dem in diesem Zeitraum vielleicht ein Platinentausch anstünde und dann würde ich ihn evtl gleich ganz austauschen.
    In Österreich bekommt man keine ordentlichen Einspeisetarife. Ich zahle 15 Cent und bekomme 4,25 Cent. Ergo zahlt sich maßlose Überproduktion kaum aus. Wenn ich statt 5 kWp 8 kWp installiere, steigt mein Eigenverbrauch geschätzt von 2900 auf 3600 kWh. Das rechnet sich heute nicht wirklich. In diesem Sinne optimal wäre eigentlich eine Anlage von 3,5 bis 4 kWp.


    Im Westen wäre Platz für 14 Module und im Osten für 10 oder 11.
    Ist und West bringt ungefähr 885 kW Leistung.


    Auf den StecaGrid 4803 habe ich auch schon geschielt, der dürfte aber ein bissl teurer als der Symo 4.5-3-S sein.

  • Zitat von HomoFaber

    Auf den StecaGrid 4803 habe ich auch schon geschielt, der dürfte aber ein bissl teurer als der Symo 4.5-3-S sein.


    Der StecaGrid4803 (NICHT mit dem StecaGrid4803X verwechseln) kostet hier in DE ca. 100,- mehr je nach Bezugsquelle. Das verschwindet im Rauschen bei dem Anschaffungsvolumen.


    Der Steca hat aber von allen genannten den besten Wirkungsgrad!


    Passen auf Süd auch mehr als die 17 drauf?
    Ein Belegungsplan wäre schick!


    Unter den Voraussetzungen würde ich auf Süd einen optimalen String an einen guten WR hängen und die Sache entspannt laufen lassen. Was in 10 Jahren ist weiß der Geier.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Zitat von HomoFaber

    Hier zwei Ansichten, wobei im Falle der hochkantstehende Module in der obersten Reihe fünf Module hinpassen sollten.
    Quer passen 19 Module aufs Dach, jedoch verursacht dies Zusatzkosten bei Material und Arbeitszeit von 600 bis 800 Euro:


    Passen die 19 Stück trotz des Kamins?


    Du hast Schatten auf dem Dach!
    Welche DN hat der Nebengiebel? Ein Foto von der Situation vor Ort wäre gut.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5