85123 | 5kWp || 1908€ | Solarworld

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Mai 2005
    PLZ - Ort 85123 - Karlskron
    Land Deutschland
    Dachneigung 42 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 8 m
    Breite: 7.5 m
    Fläche: 35 m²
    Höhe der Dachunterkante 3 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 0
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Es reicht mir, wenn die Anlage sich selber trägt
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung Maximal ein Modul am Morgen durch Dachgaube
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots 9. April 2005
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1908 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 971
    Anlagengröße 5 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 20
    Hersteller Solarworld
    Bezeichnung Sunmodule Plus SW 250 Poly
    Nennleistung pro Modul 250 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller Kostal
    Bezeichnung Piko 5.5
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Wechselrichter 2
    Anzahl 1
    Hersteller SMA
    Bezeichnung STP 5000TL-20
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Sunfix
    Bezeichnung Sunfix
    Preis pro Montagesystem
    Typ Einlagig
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 100 / 60 / 30 / 0%
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Hallo!
    Ich habe ein neues Angebot bekommen. Die Sunpowermodule und den Anbieter habe ich abgehakt, zu teuer. Würde mich über Anmerkungen freuen.
    Die Module kommen lt. Anbieter alle auf einen String.
    Aufpreis für den SMA Wechselrichter ist 250 Euro netto.
    Danke und Grüße,
    Uli

  • Hallo Ulli,
    ein Katastrohenangebot :(
    Preis viiiiel zu hoch, bei der Anlagengröße unbedingt 70% hart oder weich nehmen mit einem geeigneten Wechselrichter von Fronius,Steca,SMA usw.
    Gruss
    Win

    2,4kWp BPsolar BP275F/Sunways NT2500 / 2000
    4,2kWp Heckert HS-PXL-210/Sunways NT3700 / 2008
    5,5kWp Axitec AC230P/Solarmax 6000S / 2009
    2,7kWp Suntech STP225/Solarmax 3000S / 2010
    2,2kWp Schott PolyProtect 180/SMA SB3800 / 2011

    9,5kWp Winaico 28x340Wp/Fronius Symo 8.2 / 2020

    BMW i3 Yello connect /03.2018..12.2019

    BMW i3 120Ah seit 12/2019

  • Zitat von ullomat


    Ich habe da was falsch angeklickt, es sollen 70% weich werden lt. Beratungsgespräch.


    Angemessen wären Preise unter 1400,-€/kWp.
    Für 70% weich wäre zusätzliches Equipment nötig (z.B.Sunny-HomeManger). Der Kostal WR ist beim geringsten Schatten ungeeignet, da kein Schattenmanagement.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Hallo Smoker!
    Wären die Modelle von Fronius dann eine Alternative, habe die Schattenmanagement? Und was bedeutet das?
    Danke und Grüße,
    Uli

  • Zitat von ullomat

    Hallo Smoker!
    Wären die Modelle von Fronius dann eine Alternative,


    Sicher wäre das eine Alternative, aber auch die von win_solar vorgeschlagenen Steca und SMA-WR kommen in Frage. Das Angebot wäre aber trotzdem immer noch viel zu teuer, du solltest dir andere Angebote einholen.


    Zitat

    ........haben die Schattenmanagement? Und was bedeutet das?


    Ja, die hier genannten WR haben ein gutes Schattenmanagement.


    Als Schattenmanagement bezeichnet man die Fähigkeit eines Stringwechselrichters die im Modul verbauten Bypassdioden zu aktivieren. Oder vereinfacht ausgedrückt, solche Wechselrichter können verschattete Module überbrücken, sodas die unverschatteten Module im String weiterhin Strom erzeugen.
    Beim Kostal Piko ist das nicht der Fall, verschattete Module führen unweigerlich zum Leistungseinbruch des gesamten Strings und damit zu erheblichen Ertragsverlusten. Deshalb kommt der laut deinem Angebot vorgesehene Kostal Piko 5.5 m.E. nicht in Frage.


    EDIT:
    Zum Thema Schatten und geeignete Wechselrichter gibt`s hier einen schon etwas älteren aber rotzdem recht informativen Threat:
    http://www.photovoltaikforum.c…eren-die-bypa-t78074.html

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Den Kostal solltest Du wegen Schatten auf "Maximal ein Modul am Morgen durch Dachgaube" nicht nehmen.
    Zum Preis wurde genug gesagt.


    Stell doch mal ein Bild vom Dach und den Belegungsplan hier ein.
    Bei Schatten haben sich schon viele verschätzt und evtl. kann man ja auch anders mehr legen.


    Wie hoch ist der Jahresstromverbrauch?
    Die 250Wp Module sind nicht mehr die neusten.
    Da kann man mit vertretbarem Aufpreis bis zu 280Wp legen.
    Die 20*280Wp=5,6KWp könnte man sehr gut in 70-weich an einen Fronius Symo 5.0-3-M hängen.


    In 70-hart würde ich den ABB PVI-4.2-TL-OUTD favorisieren, der ebenfalls ein sehr gutes Schattenmanagement bietet.
    Den WR kann man zudem recht günstig per VSN300 WiFi Erweiterungskarte um ein brauchbares Logging mit eigenen Web-Server und WLAN erweitern. Falls das interessant ist steht hier dazu mehr.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Hallo!
    Ich favorisiere auch stärkere Module und habe die auch schon angefragt. Wenn es nicht so Ar...teuer wäre, würde ich mir die Sunpower Module ja leisten wollen, aber hier läufts dann schon aus dem Ruder. Ich lasse mir grad noch 290W Mono Module von Winaico (richtig geschrieben?) anbieten. Wie ist eure Meinung dazu? Das Angebot steht noch aus. Die Fronius WR finde ich im Gesamtpaket bis jetzt am interessantesten, auch meinte ein Anbieter, die wären preislich günstiger als die Modelle von SMA.
    Ich favorisiere aktuell die 70% weich. Mein Jahresstromverbrauch liegt (noch) bei 3000kWh, aber ich gehe davon aus, das es hier noch nach oben geht. Die Kinder sind erst 3 und 1. Und ggf. lege ich noch eine Brauchwasserwärmepumpe mit dazu, wenn ich die PV-Anlage aufbaue, dann steigt der Stromverbrauch sowieso. Aber hier bin ich noch am rechnen. Der aktuelle Vorschlag zur Dachbelegung ist anbei. Rechts im freien Bereich ist die kleine Gaube und zwischen den waagerechten Modulen noch ein Dachfenster.
    Viele Grüße,
    Uli

    Dateien

    • Dach_plan.pdf

      (361,03 kB, 113 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    2 Mal editiert, zuletzt von ullomat ()

  • Zitat von ullomat


    Ich favorisiere auch stärkere Module und habe die auch schon angefragt. Wenn es nicht so Ar...teuer wäre, würde ich mir die Sunpower Module ja leisten wollen, aber hier läufts dann schon aus dem Ruder. Ich lasse mir grad noch 290W Mono Module von Winaico (richtig geschrieben?) anbieten. Wie ist eure Meinung dazu? Viele Grüße,
    Uli


    Moin Uli,


    also für 1900 €/kWp würde ich nicht mal mehr Sunpower kaufen. Wer so ein Angebot abgibt, sollte den Beruf wechseln.
    Die Winaico 290 PERC solltest bei 5 kWp für um die 1400 €/kWp bekommen - natürlich mit einem Topp WR.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 84V

  • Hallo nochmal!
    Ihr geht aber bei dem Nettowert pro kWp schon immer von einer Komplettinstallation ohne Eigenleistung und all inkl. aus, oder?
    Grüße,
    Uli