Neuer Aspekt der Energiewende? Magnetmotor...

  • Hallo in die Runde,


    bin grad über dieses Filmchen gestolpert und es hat mich so fasziniert, dass ich es euch hier nicht vorenthalten möchte. Ich habe mir schon viele solche Filme auf Youtube angeschaut, habe aber alles als aberwitzing und als Fake abgetan, aber schaut selber...
    https://www.facebook.com/bintj…g/videos/857124054354843/


    Ich freu mich schon über eine angeregte Diskussion! :mrgreen:

    9,3kWp Insel, 2x Pip5048MS paralell, Pzs 625 Ah, SOC-Überwachung über BMV 700, solpiplog,
    Überschuss-Verbraucher (bestellt): Renault Zoe Z.E. 50 (R135) (50kwh, 135 PS)
    gelernter Elektroinstallateur - jetzt Owner-Driver mit 40t Autotransporter

  • Ein sehr guter Fake. ;-)
    Das Geheimnis ist der Ventilator, der "zufällig" auf der Wiese bzw. auf der Erde steht.
    Zu dem läuft ein verstecktes Kabel. Über den Stecker wird der Strom auf die "Schalttafel" eingespeist.
    Im Hintergrund steuert jemand die Stromzufuhr synchron mit dem Handeln des Protagonisten. ;-)

    Inselnetz mit 3x Victron MultiPlus5000, 49kWh-Akku, Insel-BHKW 16kVA, PV 9,3kWp
    1,1kWp über MPP-Laderegler SIC40
    540Wp über MPT600-24
    2,7kWp über SB3000, 2,9kWp über SB3300, 2,0kWp über SB1700 jeweils AC-gekoppelt an einem Victron

  • So ein Generator hab ich mir auch nach gebaut.
    Morgen verkaufe ich ganz schnell meine PV Module.

    16, 53 kWp Frankfurt Solar, Sunny Boys 04.2012
    3, 75 kWp Yingli, 6, 00 kWp Bosch, 04.2014
    10,00 kWp Bosch, STP 17000TL 05.2015
    6,00 kWp Bosch, ca.40 kWp Bisol (8 € Modul), 1 VT-80, 48 V 620 Ah Staplerbatterie , 5000 VA Victron Multiplus II

    SB 4000TL und Huawei 33KTL-A 05.2019

  • Leider ist die Kameraführung sehr "bescheiden". :oops:
    Im Vordergrund sieht man zeitweise ein Kabel rumliegen, wohl die Stromquelle. :?::mrgreen:


    Solarkatsche

    >100kWp,
    Sharp 165Wp, Isofoton I 150, ASE 283Wp,Kyocera KC120, BP 75, TE 2000, MHI 165, Multisol 150 S,
    A2Peak, Sharp NT-175, Yingli 235, JA 180,
    SMA 700, 1100,1700,2100, 2500, 3000, 4200 TLMC, STP8000, 17000, Steca 3600,3010, PSM 2500

  • Hallo Jungs,


    das ist doch nur Verarschung. :mrgreen:


    Die Wellenkupplung zwischen Generator und was auch immer ist ein Gummischlauch mit einem Schlauchbinder.


    Bei der geringen Drehzahl und der angeblich abgenommenen Leistung von 1 bis 2 kW ist das unrealistisch, dass der Schlauch und der Schlauchbinder das übertragen kann.


    Gruß
    Werner

  • Zitat von Andre78

    Ein sehr guter Fake. ;-)
    Das Geheimnis ist der Ventilator, der "zufällig" auf der Wiese bzw. auf der Erde steht.
    Zu dem läuft ein verstecktes Kabel. Über den Stecker wird der Strom auf die "Schalttafel" eingespeist.
    Im Hintergrund steuert jemand die Stromzufuhr synchron mit dem Handeln des Protagonisten. ;-)


    Mist! Wieder reingefallen!


    Aber kann es nicht sein, dass man die offensichtliche Kraft von Dauermagneten in eine Drehbewegung umsetzt? :idea::juggle:

    9,3kWp Insel, 2x Pip5048MS paralell, Pzs 625 Ah, SOC-Überwachung über BMV 700, solpiplog,
    Überschuss-Verbraucher (bestellt): Renault Zoe Z.E. 50 (R135) (50kwh, 135 PS)
    gelernter Elektroinstallateur - jetzt Owner-Driver mit 40t Autotransporter

  • Zitat von Vollkorn

    Mist! Wieder reingefallen!


    Aber kann es nicht sein, dass man die offensichtliche Kraft von Dauermagneten in eine Drehbewegung umsetzt? :idea::juggle:


    Ganz im Ernst, vor reichlich einem halben Jahrhundert habe ich auch versucht, einen Motor aus lauter "Dauermagneten" zu bauen. Allerdings war ich da in der vierten Klasse. Habe allerdings schnell meinen Denkfehler erkannt und Elektromagneten und einen selbstgebastelten Kommutator zum Einsatz gebracht.

  • Totaler Quatsch, zusätzlich müsste die Glühlampe beim andrehen langsam heller werden nicht schlagartig.....


    Abgesehen davon muss man für hundert Watt schon normal Radfahrern, 400 Watt schafft ein durschnittsportler keine 2 Minuten auf dem Rad nicht hier Anschubsen und so nen Mist !

    11,14 kWp O/W 4x Solarmax WR (2012)
    43,30 kWp Anteil Solarpark Dreieich (2011)
    71,08 kWp Anteil Solarpark Hof (2012)
    70 kWp auf Hühnerställen (2012)
    301 kWp Brandenburg (2018)

  • Vollkorn
    Sicher kann man die Kraft des Dauermagneten nutzen, nicht nur zur Erzeugung einer Drehbewegung. Aber eben nur so lange, bis die Magnetpole sich berühren bzw. das Eisen den Magneten berührt. Dann ist Schluss. Dann musst Du entweder neue Magnete kaufen oder die alten mit Energieaufwand wieder trennen. Der Energieaufwand dafür ist höher als die während der Anziehung gewonnene Energie. Du gewinnst damit also nix sondern verlierst nur. Vollkorn ist da besser.


    Freundlichen Gruß
    pvx