LG Chem Speicher lithium - ionen Preis gerechtfertig ?

  • Bin grad in der Planung von Solarworld modulen mit einer Leistung von insgesamt 7,8 KWh. Ost West auf nem Flachdach.
    Dazu wurde mir heute vom Ambieter ein Speicher angeboten von LG Chem mit eine nominal Kap. von 6,7.
    nutzbar sind dann 5,75 KW.
    Es handelt sich hierbei angeblich um eine ganz neuen Speicher von LG zum einem TOP preis der das Speichern interessanter macht als je zuvor.


    Preis fûr das Ding 6800 euro.


    Unser derzeitiger Verbrauch liegt bei 3000 kw bald sicher 4000 kwh da nachwuchs kommt.


    WR soll ein SMA TL7000 werden


    Eigentlich hatte ich mit dem Speicher abgeschlossen...
    Nun bin auch eure Meinungen gespannt.

    28 x Heckert Nemo P60 260watt ( 7,28 kwh )
    Schletter Flachdach Ost West System
    Fronius 6.03M

  • Hallo,
    LG Chem ist gut, wenn nicht sogar das beste bei Lithium zur Zeit,bei den Preisen bin ich nicht auf dem Laufenden.
    Das ist nur der Speicher mit BMS ? Oder mit dem Batterie-Wechselrichter zusammen ?

    "Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
    Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"

  • ich hab nach eroeffnung des thread gesehen das es genau zu dem thema einen thread gibt.
    was ist BMS ?

    28 x Heckert Nemo P60 260watt ( 7,28 kwh )
    Schletter Flachdach Ost West System
    Fronius 6.03M

  • Ich habs auch jetzt erst gesehen :oops:
    http://schaeffer-expert.de/wp-…%C3%BChrung-RESU6.4EX.pdf


    wiegt nur 60kg, ist mit Batterie Management System aber ohne den Batterie-Wechselrichter, der kommt ja dann noch dazu. Der Speicher ist bestimmt gut, aber mehr als 1000€ /kwh müssen auch wieder erwirtschaftet werden. Schonmal eine Rechnung aufgemacht bekommen oder selber gerechnet ?
    Kannst ja in dem anderen Thread weiterschreiben.


    Viele Grüße:


    Klaus

    "Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
    Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"

  • genau das blatt aus dem deinem link ist in meinen angebotsunterlagen dabei ;)
    hab schon im anderen thread geschrieben.
    Ein Admin kann diesen hier also ruhig schliesen.

    28 x Heckert Nemo P60 260watt ( 7,28 kwh )
    Schletter Flachdach Ost West System
    Fronius 6.03M

  • Hallo und guten Morgen,


    was willst du für eine Speicheranlage aufbauen? Hast Du die Erfahrung dazu?


    Bei deinem System fehlen ein paar Komponenten oder? Alleine mit den SMA TL7000 kannst du gar nix machen, Speichertechnisch gesehen. Da fehlt der Batteriewechselrichter. Da fehlt ne Menge Zeugs, welches bei Netzparallelspeicher nötig ist.


    Nur zur INFO: Der aktuelle Preis für einen Top-LiFePo4 Speicher mit BMS, nutzbar 5,75 kWh, liegt bei unter 6.000 Euro Brutto. Ich habe schon öfters beobachtet, dass Anbieter lediglich einen Speicher anbieten. Ein Speichersystem besteht eben nicht nur aus dem Batterieteil. Es ist wie beim Auto..... der Tankinhalt ist schon interessant aber interessanter ist, was das Auto leisten kann :D


    Deswegen kannst du beim Golf auch nicht "VW-Golf 60 Liter" am Heck lesen sondern da steht z.B. VW-Golf GTI. Alles andere ist Augenwischerei wie z.B. .... batterie 8.0 oder .....grid 8.5.


    Lass dich hier nicht aufs Glatteis führen, was willst du mit einen "Tank"? Da fehlen der "Motor", das "Fahrwerk" und die "Steuerung".


    Lass dir ein vernünftiges Komplettangebot machen, inklusive Montage und Inbetriebnahme. Der Gesamtpreis zählt, denn der sollte sich über einen Zeitraum, von maximal 10 Jahren rentieren.


    Sonnige Grüße :D

    Die neue Energiefreiheit kommt an!

  • Genau so isses.


    Den reinen Speicher bekommst Du auch bei anderen Herstellern für den Preis, nur mit zum Teil besseren Fähigkeiten.


    Denke dran das der LG Speicher schön und gut ist, die Upgrade Module aber innerhalb eines Jahres nachgerüstet werden müssen. Außerdem ist der LG nicht clusterfähig, d.h. nur für einphasenbetrieb ausgelegt. Ein weiterer Nachteil für mich ist die kleine Speicherkapazität. Da ist im Vollausbau bei 12.8 kWh brutto Schicht im Schacht wo andere bis 50kWh skalieren.


    Ich denke für ein EFH bis ca. 10 kwp PV ist das heute mit einem SI 6.0, Home Manager, Remote und Switch Box optimal.


    Ich denke allerdings weiter, da es neben dem Hausstrom, später 2 Elektroautos, und eine Wärmepumpe bedienen können soll. Da sind zumindest bei meiner Anlagengröße nutzbare 10 kWh schon OK aber nicht optimal.


    Gruß


    Kai

    9,43 kWp seit 2009 mit Eigenverbrauch - Sanyo HIT und SMA TL 5/4000-20
    Tesla Model 3 - Long Range Dual Motor, 22 kw crOhm Box, Tesla Powerwall 2.0 mit Backup Gateway 2.0

  • Zitat von Lumo

    Also 6800.- nur für die Batterie wäre schon frech!
    12,8kwh max. reichen allemal für die meisten Haushalte selbst mit E Mobilität!


    Moin,


    nach 2 Jahren E-mobilität mit nur einem Kleinwagen (kein Tesla), habe ich andere Erfahrungen.
    Und 12,8 kWh sind ja schöngerechnet. Netto sind es nur 11,5 kWh.
    Weiterhin ist mir die maximale Be-Entladeleistung unklar.


    Ach: Und die Wärmepumpe kommt ja auch noch dazu.. Nee, nee das ist für die Zukunft viel zu wenig.


    Gruß


    Kai

    9,43 kWp seit 2009 mit Eigenverbrauch - Sanyo HIT und SMA TL 5/4000-20
    Tesla Model 3 - Long Range Dual Motor, 22 kw crOhm Box, Tesla Powerwall 2.0 mit Backup Gateway 2.0