Solarstromanlage für Gartenhütte

  • Nabend werte Community!


    Hab mich hier angemeldet um euren Rat einzuholen:
    Wir haben uns ein kleines Gartenhaus zugelegt und da soll jetzt etwas Strom fließen.
    Benützt wird die Hütte großteils am Wochenende und im Sommer.


    Als Verbraucher sind angedacht:
    Ab und an mal ne Bohrmaschine oder Stichsäge
    kleine 12V Gartenpumpe für die Dusche
    LED Beleuchtung die zwar 12V hat, aber eben auch mit dem Regler läuft:
    http://www.ebay.de/itm/3910900…geName=STRK%3AMEBIDX%3AIT


    So wie ich das sehe, könnte ich die LED`s auch direkt an die Batterie klemmen.
    Batterie hab ich eine mit 110AH die noch sehr gut in Schuss ist.



    Nun bin ich bei Elektrik das Minus, also sollte das alles möglichst plug and Play sein.
    Hab folgendes Angebot vorliegen:
    · 2 x Solarmodul 130Watt Poly
    · 1 x MC4 Y Stecker Paare für Modulanschluss
    · 1 x Laderegler 20A
    · 2 x 10m Solarkabel als Anschlusskabel 4mm² inkl. montierter MC4
    Stecker
    · 1 x Spannungswandler 600/1200Watt von 12Volt auf 230Volt
    · 2 x 2,0m Batterieanschlusskabel 4mm²
    · 2 x 1,5m Montageprofil / Aluprofil 40x40mm
    · 4 x Stockschraube M10x200 vormontiert Edelstahl A2
    · 4 x Adapterblech zur Aufnahme des Aluprofiles
    · 4 x Hammerkopfschraube M10x25mm und Sperrzahnmutter M10
    Edelstahl A2
    · 2 x Modulmittelklemme 35mm inkl. Verschraubung
    · 4 x Modulendklemme 35mm inkl. Verschraubung
    http://www.bau-tech2012.com/in…s-solar-set-260-watt.html


    zusätzlich Montagezeugs damit ich das aufs Dach spaxen kann.


    Passt das soweit von der Auslegung her?

  • dein Angebot past net 4mm2 batterieanschusskabel bein 600 w 12 v Wechselrichter?
    nun g.... die Batterie ist ne starter die für sochch Anwendung auerllaft nicht brauchbar ist

  • wie gesagt will ich keinen Kühlschrank oder TV oder sonstige Gimmicks mit viel Leistung betreiben..


    Sonst noch jemand ne Meinung dazu?

  • guten morgen
    ich betreibe meine Insel auch im kleingarten und glaub es du wirst die Verbraucher haben,......
    da wird dein 600w Wechselrichter schon dünne
    wie soll der garten genutzt werden?????????
    wie gesagt ich betreib auch einen kleingarten und weiss daher ..." das schönste am garten ist das giessen :lol: "
    also wie bekommst getränke kalt?
    die Batterie nutzt erstma bis sie richtig tot ist wenn dann was neues her muss dann vorher fragen!!!!!


    wie willst bewassern ?? Grundwasser ??? wasseranschluss???


    aus eigenden Erfahrungen rate ich dir am anfang richtig zu planen un fehlkäufe zu vermeiden mit hilfe des Forums kannst eine menge Lehrgeld sparen
    gruss stefan


    noch zu empfehlen ist Pezibär s Insel wike zum einlesen für den ersten eindruck
    sonnige grüsse stefan

  • Najo das ist Katze im Sack kaufen .. ein Mod Sinus Wechselrichter ist nix wert, Was willst damit machen? dafür gibts eigentlich keinen sowirklichen Einsatzzweck.. LR ist unbekannt.. im Endeffekt kaufts 2x130W => 200€... der Rest ist jetzt bis auf die Montagmaterial zeug das man nicht wirklich haben will. Und Montagen von 2 kleinen Module auf eine Gartenhütte ist prinzipiell sehr easy.. 2*4Kant Alurohr von unten mit den Modulen verschrauben .. rechts und Aluror aufs Dach schrauben .. Kostenpunkt 10€ pro Modul.. hält Bombenfest


    WR wenn du eh keinen großverbaucher hast kauf dir lieber einen kleinen 300W reinen Sinus, wenn du eh nur kleinverbraucher hast .. die gibts teilweise schon so ab 70€ noname und als Marke ab 135€.. auf jedenfall besser wie der 600W mod Sinus
    .
    Für Sommerbetrieb braucht man die Module nicht aufständern, da reicht flach aufs eins Ost und eins West.. passt eh gut für ne Insel

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • dda muss den bär mal wiedersprechen denn Stichsäge bohrmaschiene und weitere nützliche Sachen die im garten brauchst laufen net mit 300w
    wichtig ist das du uns sagst wie den garten nutzt dann können wir dir dazu was passendes sagen
    ein bischen Strom hat auch ein handyaccu..... zwinker

  • Zitat von doker13407

    dda muss den bär mal wiedersprechen denn Stichsäge bohrmaschiene und weitere nützliche Sachen die im garten brauchst laufen net mit 300w
    wichtig ist das du uns sagst wie den garten nutzt dann können wir dir dazu was passendes sagen
    ein bischen Strom hat auch ein handyaccu..... zwinker


    Ja aber die läuft auch nicht mit dem 600W mod Sinus...


    und er hat geschrieben....


    Zitat

    wie gesagt will ich keinen Kühlschrank oder TV oder sonstige Gimmicks mit viel Leistung betreiben..


    .. eine Stichsäge fällt unter viel Leistung :) sogesehen für das ganze Kleinzeug reicht in der Regel ein kleiner 300W Sinus.. für den 600er brauchst schon gute gründe und wenn muß es dann meist ein anständiger sein.. kostet dann halt

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • [quote='combatmiles']Nabend werte Community!


    Hab mich hier angemeldet um euren Rat einzuholen:
    Wir haben uns ein kleines Gartenhaus zugelegt und da soll jetzt etwas Strom fließen.
    Benützt wird die Hütte großteils am Wochenende und im Sommer.


    Als Verbraucher sind angedacht:
    Ab und an mal ne Bohrmaschine oder Stichsäge
    kleine 12V Gartenpumpe für die Dusche


    deshalb sag ja sollte sich der ts überlegen wo die reise hingeht --..... nich das sich die nummer wie bei dem berliner wiederholt :D

  • erstmal Danke für den vielen Input.
    Zum leichteren Verständnis: wir hatten bisher die Gartenhütte meines Schwagers mitbenützt, Strom nur aus ner uralten 12V Batterie die ab und an mal geladen wurde (oder auch nicht) per Ladegerät zuhause. Also sind wir es gewohnt, es etwas einfacher zu haben. :D


    Bier: hab nen betonierten Erdkeller 180cm tief der das Bier 1A kellerkalt hält.
    Wasser: ca 5m entfernt ist der Wasseranschluss, da hol ich mein "Trinkwasser" mit der Hand. Das Regenwasser aus der Tonne würde ich für ne Solardusche verwenden, daher die 12V Pumpe. Pumphöhe aus der Tonne zum Duschkopp ca 1,5m Höhe, also ne wirklich kleine Pumpe.
    Licht: LED Beleuchtung aus dem Link für die Abendstunden
    Handy: eventuell mal ein Ladegerät fürs Handy.


    Stichsäge und Bohrmaschine werden sparsam genutzt (die Hütte ist fast fertig/komplett) und wenn nötig, greife ich dafür auf ein Aggregat zurück.
    Rasen wird mit Benzin gemäht, hab kein Interesse an Elektrogartengeräten. Es kommen daher auch mMn keine weiteren "Großverbraucher" dazu. Also KEIN Kühlschrank, kein Wasserkocher (dafür hab ich Gas bzw Griller), kein TV (ich hasse Fussball) oder ähnliches.. Es ist und bleibt für mich ne Gartenhütte, kein EFH. :D mit Wunsch nach "Einfachheit"..


    Nutzung der Hütte: ausschließlich am WE, das Licht nur Abends, die Dusche 2x 2Minuten (wenn überhaupt).
    Montage am Dach deshalb, weil die Hütte nach Süden ausgerichtet ist und ich eigentlich von 0600 bis mindestens 1800 Sonne habe ohne Beschattung. Die Ausrichtung der Module kann ich mir noch überlegen, würde da aber eher parallel bleiben...



    Also meine Fragen:
    können die 2 Module den Strombedarf abdecken?
    Ist die Batterie (fürs erste) ausreichend?
    Ist der Laderegler ausreichend?
    Was macht der wenn die Batterie voll ist und die SOnne weiterknallt? Leerlauf?
    Was bedeuten Sinus?
    Passen die Querschnitte oder soll ich dicker gehen?


    Wie gesagt dient das ganze der einfachen Strombedarfsdeckung, keine große Gartenshow.. :D