Auffälligkeit beim Strom nach Modultausch

  • Hallo,


    nach dem Sturm im April musste bei meiner Anlage jetzt ein PV-Modul getauscht werden.
    Jetzt kommt mir allerdings die Stromverteilung der Strings etwas komisch vor. Laut Solarteur ist natürliches alles ok :-(


    Es sind 4 Strings an einem SMA STP17000 mit jeweils 19 Modulen des selben Typs, bis auf ein Modul. Das ganze Dach ist verschattungsfrei.
    Heute Nachmittag sah es mit dem SunnyExplorer so aus:


    MPP Tracker A:
    Spannung: 522,05V
    Strom Gesamt: 9,397A
    Strom 1: 2,764A
    Strom 2: 3,334A
    Strom 3: 3,192A


    MPP Tracker B:
    Spannung: 521,40V
    Strom 6: 3,162A


    Der Strom 1 ist markant niedriger als die anderen.
    Ist das jetzt ein MPP-Mismatch oder liegt da noch etwas anderes im Argen?


    VG asb

  • Zitat von asb


    nach dem Sturm im April musste bei meiner Anlage jetzt ein PV-Modul getauscht werden.
    Jetzt kommt mir allerdings die Stromverteilung der Strings etwas komisch vor. Laut Solarteur ist natürliches alles ok :-(


    Es sind 4 Strings an einem SMA STP17000 mit jeweils 19 Modulen des selben Typs, bis auf ein Modul. Das ganze Dach ist verschattungsfrei.


    Wie jetzt? Sind jetzt alle Module gleich oder nicht? Wenn nein, welche Module sind denn installiert? Beide Typen natürlich.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Zitat von asb

    ...nach dem Sturm im April musste bei meiner Anlage jetzt ein PV-Modul getauscht werden.


    Martin, ich denke es wird wohl das eine andere sein....

  • Zitat von Janne

    Martin, ich denke es wird wohl das eine andere sein....


    Na ja - aber so blind kann ja keiner sein, dass er ein Modul mit geringerem Strom installiert, als die, die auf dem Dach sind! Oder doch? :mrgreen:


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • In drei Strings sind es 19x Schüco - MPE 235 PS 04-2
    In einem String sind es 18x Schüco - MPE 235 PS 04-2 plus jetzt ein anders. Den Typ kenn ich nicht, das getauschte Modul ist ziemlich mittig im String.


    Laut String-Plan sollte es String 2 getroffen haben, auffällig ist aber String 1 ...


    Soweit ich weiß werden die 3 Strings am Eingang A des STP17000 parallel geschaltet, also ergibt sich nur eine Spannung :wink:

  • [quote="asb"Den Typ kenn ich nicht, das getauschte Modul ist ziemlich mittig im String.


    [/quote]


    Moin,


    wo das Modul sitzt ist piepe. Du musst unbedingt ein Modul nehmen, das in etwa den gleichen oder einen höheren Impp hat. Die Spannung ist nicht so wichtig. Dieser 1 String bringt Dir jetzt knapp 20% weniger Ertrag und das MPP Tracking des WR funzt natürlich auch nicht mehr optimal. Also rauf aufs Dach!!


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • aber wenn wirklich nicht der String mit dem getauschten Modul betroffen ist..... Sturm war aber kein Gewitter mit Blitzeinschlag?


    Schatten?


    Spannung einzeln an der Klemmstelle messen (lassen)?

  • Der Sturm hat zwei Module aus der Halterung gelöst, bei einem Modul hat sich die Anschlussbox abgelöst und das wurde heute getauscht. Da war jetzt kein Gewitter.


    Ich war während des Tausches nicht da, laut meinen Eltern kamen die Ströme dem Monteur auch seltsam vor, so dass er nochmal aufs Dach ist und auch einen anderen String durchgemessen hat. Nur auf dem Arbeitsbericht ist jetzt alles "i.O."


    Falls es jetzt nicht an dem Modul liegen sollte, welche Fehler könnten sonst dafür verantwortlich sein?

  • Essenzielle Fragen:


    1. Welchen anderen Modultyp hat der Solarteur installiert. Genaue Typenbezeichnung herausfinden.
    2. Du hast einen Stringplan, weist die Lage des getauschten Modules auf dem Dach und die drei Strings haben die ursprüngliche Stringbeschriftung am WR Eingang? Somit kann auch nach dem Vertauschen der Strings am WR beurteilt werden, in welchem String das getauschte Modul liegt.
    3. Kann ein Schatten bei allen drei Strings ausgeschlossen werden zum Zeitpunkt der Messung?
    4. Bitte Bild vom Dach mit den Moduln.

    WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
    ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
    Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest