Was versteht man unter Netzverbund?

  • Der Artikel „Netzverbund“ existiert in der deutschsprachigen Wikipedia nicht. Du kannst den Artikel erstellen (Anleitung)....


    Erklärt ist aber erst einmal das Europäische Verbundnetz, welches über Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ) mit anderen Netzen von Nordamerika bis Asien verbunden ist.
    Ferner kann Strom nur in Echtzeit sowohl produziert, wie -verbraucht werden. Bezieht man die Himmelsmechanik mit ein, kann in diesem weltweiten Verbundnetz gleichzeitig Tag, wie auch Nacht und sogar eine andere Jahreszeit herrschen.
    Der in Amerika noch eingespeiste Solarstrom kann also in Asien auch mitten in der Nacht bereits verbraucht werden.
    Ob als 50, 60, oder gar 16 2/3Hz ist dabei irrelevant, aufgrund der HGÜ.
    Sogar der Vergleich mit einem Wasserrohrsystem liegt gar nicht weit daneben. Wird irgendwo, irgendwann von einer Quelle Wasser eingespeist, kann Wasser weit ab aus einem Hahnen fliessen und muss nicht zwingend derselbe Tropfen sein.
    So ist es auch den Elektronen im Netz egal von welcher Seite sie angeschubst werden und in welche Richtung sie fliessen. Wird also im Netzverbund irgendwo Strom eingespeist, kann er gleichzeitig woanders in irgend eine andere Energieform umgewandelt werden.
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

    2 Mal editiert, zuletzt von einstein0 ()

  • Tja, Einstein meint da wohl den Netzverbund der Weltweiten Verbundnetze, der für die EE wirklich überaus sinnvoll und praktisch wäre.
    wurde schon gerechnet und simuliert, wäre superextrem sinnvoll und Wirtschaflich, muss aber eben von jemand angefangen werden Stück für Stück, und macht dann den Spruch von "unendlich viel Energie" im Bezug auf die EE wirklich wahr.

    Ich würde mein Geld auf die Sonne und die Solartechnik setzen. Was für eine Energiequelle! Ich hoffe, wir müssen nicht erst die Erschöpfung von Erdöl und Kohle abwarten, bevor wir das angehen.
    Thomas Alva Edison
    Trockenplatzdach 2,6kW zum Spielen :)

  • Zitat von einstein0

    ....welches über Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ) mit anderen Netzen von Nordamerika bis Asien verbunden ist.


    Schreibst du hier von der Zukunft oder wie?

  • Zitat von Murray


    Schreibst du hier von der Zukunft oder wie?


    Eehm, :shock: wie heisst die grösste Suchmaschine schon wieder? :idea:
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Zitat von einstein0


    Eehm, :shock: wie heisst die grösste Suchmaschine schon wieder? :idea:
    einstein0


    Kannst du auch vernünftig antworten?
    Wo soll bitteschön eine HGÜ von Europa nach Nordamerika langgehen?
    Über Russland?
    Wie ist deren Namen?
    Die längsten HGÜ die ich kenne sind um die 2000km lang.
    Kannst ja gern selbst eine da lang finanzieren an. Dann würde dein "Einspeisedrang" einen Sinn ergeben.
    Obwohl ich denke soviel Energie hin- und her "schaufeln" um damit Europa bei Nacht zu versorgen wird nicht funktionieren

  • Zitat von Murray

    ....Kannst ja gern selbst eine da lang finanzieren an. Dann würde dein "Einspeisedrang" einen Sinn ergeben.
    Obwohl ich denke soviel Energie hin- und her "schaufeln" um damit Europa bei Nacht zu versorgen wird nicht funktionieren


    Wenn du zum Netzverbund etwas positives beizutragen hast, bitte gern, sonst lass es!
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Hast wohl keine Argumente mehr?
    "Dein" Netzverbund überbrückt grad mal 2 Zeitzonen - ich finde dies in Bezug auf PV ziemlich lachhaft.
    Damit mußt schon zur Windkraft wechseln um die von Offshore die hier ins Ländle zu bringen. Das ergäbe ja wenigstens noch einen Sinn. AUSSER das sie nun schon die 3. Leitung hier durch planen und Bayern das gar nicht haben will.
    Also funktioniert auch nicht ....

    Einmal editiert, zuletzt von Murray ()