Anlagenplanung fürs Gartenhaus

  • Guten Tag alle miteinander :)


    Mein Name ist Christoph und ich kommen aus Bayern. Ich habe jetzt am Wochenende ein neues Gartenhaus aufgestellt und ich habe mir überlegt, dass ich nun auf dieses eine Inselanlage bauen möchte.
    Das Häuschen soll/wird nur am Wochenende für diverse Grill feiern usw benutzt.
    Es ist auch so kein Stromanschluss vorhanden.


    Jetzt habe ich schon einiges im Internet bzw hier im Forum gelesen (wahrscheinlich schon zu viel weil mir der Kopf schon raucht).


    Die Komponenten für das Häuschen wären


    - 4 Led Lampen
    - Radio
    - Steckdose zum Akku aufladen (Bohrmaschine, Handy, usw)
    - Kühlschrank
    - evtl TV + Sat
    - evtl kleine Wasserpumpe


    Nun wäre ich für ein paar Tipps wirklich dankbar, wie die Anlagenkomponenten aussehen könnten.
    Und was man alles dafür braucht.


    Gruß Chirs

  • hallöle und willkommen im Forum
    da hast ein feinens projekt wieviel Dachfläche steht dir denn zur verfügung und wie ist die Ausrichtung??
    soll der Kühlschrank durchlaufen oder wird dieser auch nur m Wochenende betrieben?

  • Hallo Chris,


    wie sieht denn dein Budget aus? Von den Komponenten würde ich sagen, leicht machbar wenn ein wenig technisches Geschick dabei ist. Je nachdem wie hoch dein Verbrauch ist, sollten zwischen 200 - 400 Wp Module (4 x 100 Wp) ausreichen, dazu eine 200 Ah Batterie und ein 1.5 kW Sinus Inverter. Ist erst mal eine Hausnummer, du wirst sicher berichten, was so über die Woche an Verbrauch angedacht ist.

  • Hallo und danke für die schnellen Antworten.


    Also die Ausrichtung ist nach Süden mit 25° Neigung.
    Dachfläche 6 x 3m.
    Nein der Kühlschrank muss nicht durchlaufen, würde sagen von Donnerstag bis Sonntag ca.


    Vom Budget her bin ich jetzt noch nach oben hin offen.
    Lieber noch ein bisschen Sparen und nur einmal kaufen ;)


    Vom Verbrauch denke ich mal 25 % unter der Woche und 75 % Wochenende wenns schön ist zum Grillen und Bier trinken halt :)



  • ja das ist doch mal eine aussage ..
    ich würde mich da kalle anschliessen nur die accukappazität würde ich verdoppeln da du ja am Wochenende geziehlt die Energie abnehmen wirst und in solch garten finden sich immer weitere Verbraucher
    als Wechselrichter schau dir mal die victron Phönix 1200 an die schaffen auch mal etwas überlast wenn der kühlschrnk anspringt
    gruss stefan

  • Zitat von doker13407


    ja das ist doch mal eine aussage ..
    ich würde mich da kalle anschliessen nur die accukappazität würde ich verdoppeln da du ja am Wochenende geziehlt die Energie abnehmen wirst und in solch garten finden sich immer weitere Verbraucher
    als Wechselrichter schau dir mal die victron Phönix 1200 an die schaffen auch mal etwas überlast wenn der kühlschrnk anspringt
    gruss stefan


    Ja, würde ich jetzt auch sagen, etwas Batteriepower zulegen :)
    Die PV hat die Woche über Zeit, alles randvoll zu laden.

  • Da empfehle ich dir doch glatt meine Konfiguration mit der ich sehr gut klarkomme.. hatte exakt selbe Anforderungen bei meiner Teichhütte


    Was ich damit mache.. Kühlschrank, Licht auch mal kurzfritsig ein 2ter Kühlschrank für Feiern... Laptop .. Bohrmaschine und Stichsäge... und was man halt so alles braucht bei einer Gartenhütte


    24VSystem mit 2x230Ah Banner EnergyBull
    Laderegler StecaPr3030
    Wechselrichter SolarixPi 1100
    Zu Batterieüberwachnung BMV600
    Am Dach 3x190 => 570WP
    Erdungsspieß und Stromverteilung und Zubehör
    + Montage


    rechne mit Budget 1700-1900€... ich hatte auch mal mit 700€ geplant.. bei Kühlschrank als permanent verbrauchen und .. Bohrmaschine kannst das aber knicken


    Vorallem Kühlschrank braucht.. weil der sollte immer laufen .. außer du willst jedesmal Stundenlang warten bis er kalt ist.. bei mir läuft der den ganzen Sommer durch .. und ist immer bestückt


    mfg

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

    2 Mal editiert, zuletzt von pezibaer ()

  • Zitat von doker13407


    als Wechselrichter schau dir mal die victron Phönix 1200 an die schaffen auch mal etwas überlast wenn der kühlschrnk anspringt
    gruss stefan


    Aber auch nur, wenn die Hütte einbruchsicher ist. Ansonsten lieber einen günstigen Chinesen.

    Gruss, Bunzlaus


    3,87 kWp; 13x Asola 175W/48-156 auf 48°DN, 9x auf 42°; Ausr.: 195°; SMA SB4000TL21;
    Seit 08.2012; EinsMan.
    Insel: 12V 820Wp; Ladereg.: 2x Solar30; 450Ah Blei; WR: 3,5kW Chinese + Victron 350VA.
    ST: 11qm VRK; 800L Puffer, 500L Ww.

  • Zitat von Bunzlaus

    Aber auch nur, wenn die Hütte einbruchsicher ist. Ansonsten lieber einen günstigen Chinesen.


    Das wird nicht einfach, man kann den Einbruch erschweren.
    Aber wenn die Kerle Zeit haben ... die machen ein Loch ins Dach oder sonst was :(

  • Zitat von kalle bond

    Das wird nicht einfach, man kann den Einbruch erschweren.
    Aber wenn die Kerle Zeit haben ... die machen ein Loch ins Dach oder sonst was :(


    Stimmt, und wenn sie schon auf dem Dach sind, können sie bei Gelegenheit auch gleich die Module mitgehen lassen.. :|

    Gruss, Bunzlaus


    3,87 kWp; 13x Asola 175W/48-156 auf 48°DN, 9x auf 42°; Ausr.: 195°; SMA SB4000TL21;
    Seit 08.2012; EinsMan.
    Insel: 12V 820Wp; Ladereg.: 2x Solar30; 450Ah Blei; WR: 3,5kW Chinese + Victron 350VA.
    ST: 11qm VRK; 800L Puffer, 500L Ww.