Atom-Deal mit Iran: noch nichts von EE gehört?

  • Welchen Sinn (außer Erlangung der politischen Schw...verlängerung, der A-Bombe) hat eigentlich im Jahr 2015 noch ein Atomdeal mit Iran? Reine Symbolpolitik? Oder hat da einfach jemand vergessen, eine neue Platte aufzulegen und planlos das alte Lied weitergespielt (Diplomaten, Lohnschreiberlinge etc.pp.)?


    Was geht da ab!?

  • Was soll der Iran nicht haben dürfen, was für die politischen Kriegstreiber USA und Israel offfenbar eine Selbstverständlichkeit und ureigenes Interesse darstellt?


    Mit anderen Worten: Warum machst Du keinen Thread auf, waurm die USA noch auf "Atom"-Kraftwerke und Bomben bauen,
    obwohl es genug Sonne, Wind und Bioenergien gibt, und der Krieg um Öl und Unterdrückung der Völker überflüssig sein könnte, was es eigentlich auch ist, pseudoruprecht?

  • Zitat von werner8


    In der BRD kommen so 1000 kWh/a vom kWp


    ... und in der USA ? :wink: Könnten auch auf Atomkraftwerke und A-Bomben verzichten. Tun sie aber, ich glaube gerade nicht.

  • Und so langsam frage ich mich, warum in "D" die AKW´s "ruckartig" abgeschaltet wurden, wo doch "rundherum" und selbst in Japan die Dinger weiterbetrieben und neue gebaut werden sollen....
    Da kann doch der Iran auch mitmischen und "D" kann seine ausgemusterten Teile gleich dort "entsorgen".....

    Zitat von pseudoruprecht

    Was geht da ab!?


    ....die Frage ist berechtigt!


    Werner sieht das vollkommen realistisch:

    Zitat von werner8

    PV im Iran :?: scheint den da überhaupt die Sonne :?: :mrgreen:


    Sarkasmus "AUS"!


    Stromdachs

  • Im Iran geht es - wie in Russland - und der USA, um das Thema regionale Globalpolitik.


    https://www.facebook.com/Infos…7/931684296874174/?type=1
    https://www.facebook.com/Infos…7/931296590246278/?type=1


    Der Iran möchte gern eine eigenständige Politik machen, ohne das der Westen oder Zionisten dort reinpfuschen.
    Ich denke, das auch die Russen und Iraner wissen, was man mit nem PV Modul machen kann.


    Unsere Möchtegern-BRD-'Regierung' sollte es ja auch wissen, wie man mit PV-Modulen Strom tagsüber faktisch unbegrenzt produzieren kann. Es sind korrupte Politiker und deren Lobbys, die GERADE DAS aktiv verhindern!


    Sonst hätten W I R in Deutschland in den letzten 2 Jahren ohne Probleme 20 Gigawatt N E U PV-Leistung errichten können, und die Energiewende für den Strommarkt extrem schnell umsetzen können.


    Aber wenn von der Politik/-Lobby so viele Steine in den Weg gelegt werden, dauert die Energiewende länger, und es werden dann auch in Deutschland W E I T E R E Dörfer dem Kohleabbau geopfert!


    Es macht wenig Sinn, mit unseriös nacktem Finger auf andere zu Zeigen, und selbst / Zuhause die Energiewende extrem massiv auszubremsen, um nicht zu sagen vor die Wand fahren....


    https://www.facebook.com/group…ermalink/662319610562992/

    Einmal editiert, zuletzt von solarlux ()

  • Atomkraft macht in Iran nicht nur wegen den günstigeren EE keinen Sinn, sondern auch weil Iran pro Tag 40 Millionen m^3 Gas abfackelt. http://www.pennenergy.com/arti…-gas-flaring-in-iran.html
    Das entspricht alleine etwa 146 TWh pro Jahr.


    Ausserdem hat Iran die zweitgrössten Gasreserven der Welt und z.B. über 3 mal mehr Gasreserven als die USA:
    https://en.wikipedia.org/wiki/…tural_gas_proven_reserves


    (Ein Gaskraftwerk kostet weniger als 10%/W verglichen mit einem AKW).

  • PV am Tag und Gas in der Nacht = Stromversorgung ist erledigt. :mrgreen:
    Da braucht man ja keine Milliarden, bei Gas und PV, mit 1 Million kann man ja mal beginnen.


    Man kann sich auch das Leben schwer machen z.B. mit AKWs so ab 5 bis 10 Milliarden = 5.000-10.000 Millionen.


    Vielleicht fallen auch unter den Iran-Embargo die PV-Module + Wechselrichter :?:


    Die Iraner haben nur keine Möglichkeit sich die günstigen Chinamodule zu besorgen und deshalb auch nicht die einfache Stromherstellung mit PV auf dem Schirm.


    Gruß


    PS:
    1.850 kWh/kWp/a aber Hallo, das ist eine Hausnummer.


    In D = ca. 8 Cent/kWh aus PV dann sind im Iran ja nur so um die 4 Cent/kWh auf der "PV-Uhr" und beim Verbraucher an der Steckdose.


    Wenn die Leute im Iran das Spitzkriegen, wie einfach und günstig der Strom aus PV ist, wird das mit den AKWs finanziell eine interessante Geschichte für den Betreiber.
    http://www.fu-berlin.de/presse…rbare-energien/index.html

    6 Mal editiert, zuletzt von werner8 ()

  • Zitat von werner8

    PV im Iran :?: scheint den da überhaupt die Sonne :?::mrgreen:
    In der BRD kommen so 1000 kWh/a vom kWp und im Iran ……… :idea:


    Erträge Richtung Teheran ca 1.850 kWh/kWp/a, Bandar Abbas ca 1.880 kWh/kWp/a.
    Dazwischen könnte es sogar noch bessere Einstrahlungen geben.


    War Mitte der 90er in Teheran. Als ich ins Hotel kam, prangte dort der Spruch an der Wand: Down with USA.
    Für Gestaltung der Worte hatte man die Böden von Geschoßhülsen an die Wand geklebt.