Lauter Lüfter Fronius Symo 10.0-3-M

  • Hallo zusammen, ich hänge mich mal an dieses Thema mit dran, damit nicht noch ein neues Thema dazu eröffnen wird.


    Ich habe seit einigen Wochen einen Symo 20.0-3-M in meinem Keller neben dem Sicherungskasten hängen. Auch mein Gerät macht meistens 65dB und durch die normale Zimmertür vom Flur hört man ihn trotzdem noch ordentlich in den oberen Stockwerken. Ich wollte die AC Kabel so kurz wie möglich haben und dachte nicht, dass der WR doch so störend durch eine geschlossene Tür sein kann.


    Ich habe vorhin mal geschaut, ob in dem 20er Symo der gleiche Lüfter wie in dem 10er verbaut ist (siehe Bild 2).


    Einen anderen Lüfter einzubauen ist eigentlich keine große Sache und man kann ihn im Garantiefall auch wieder auf den original Lüfter zurück bauen. Man benötigt nur einen passenden Lüfter und einen ATX Crimpstecker 2 x 1 pol. Dieser wird von hinten durch die Rückwand am Gehäuse und durch ein Loch in der Platine dann von oben auf die Anschlussbuchse aufgesteckt. Auf dem Bild unten ist es der untere Stecker. Der obere Stecker ist vom zweiten Lüfter im Gerät. Dabei handelt es sich um einen NMB 2410SB-04W-B50. Dieser macht "nur" 32 dB und ist somit noch akzeptabel. :rolleyes:



    Allerdings habe ich Probleme, mit der exakten Modelbezeichnung vom Lüfter, die richtigen Daten zu finden. Zumindest mit dem GA am Ende finde ich nur Daten für 24V Lüfter.

    Alle anderen Datenblätter für 12V Lüfter sagen, dass die Lüfter 105 m³/h (61,8 CFM x 1,7 um auf m³/h zu kommen) durchsetzen, allerdings passen die dB Angaben der Datenblätter nicht zum verbauten Lüfter, denn diese werden mit 46 dB ausgewiesen.

    Ich habe auch ein Model gefunden, was von der Lautstärke mit 59,5 dB angegeben wird und somit eher dem verbauten Lüfter ähnelt. Allerdings macht dieses Model dann auch 178 m³/h. :shock:



    @chris2207 hat auf Seite 18 geschrieben:

    Zitat

    In den Unterlagen steht drin, dass der Fronius Lüfter ca. 58 cbm liefern muss.


    Leider finde ich diese Vorgaben in den Unterlagen von Fronius nicht. Falls dies aber jemand bestätigen kann, am besten mit Verweis auf die entsprechende Unterlagen, dann würde ich folgenden Lüfter in den nächsten Tagen mal verbauen:


    Lüfter 59m³/h


    Gerne mache ich beim Austausch ein kleines Howto und stelle es hier zu Verfügung.

    Allerdings möchte ich schon vorab geklärt haben, ob mein vorgesehener Lüfter auch ausreichend ist.

    Ich hoffe irgendwer kann die Vorgaben von Fronius mit den 58 m³/h bestätigen.

  • Hallo,

    ich habe vor Jahren einen SMA Tripower 12.000-TL 10 dahingehend umgebaut. Verwendet habe ich einen Leiselüfter von Bequiet!.

    Erfolg: Maximal! Wo hängt Dein WR? Wenn er nicht gerade in der prallen Sonne hängt und dadurch noch zusätzlich aufgeheizt wird, tut es auch ein Lüfter mit etwas geringerem Luftdurchsatz, da es den maximalen Luftdurchsatz dann nicht braucht. Mein Austausch-Lüfter hat auch einen etwas geringeren Luftdurchsatz als das Original, aber der WR wird nicht wärmer, da die Lüfterdrehzahl ja auch in Abhängigkeit der Temperatur geregelt wird.

    Wie gesagt, das Original hat im Sommer bei Großlast ganz schön Krawall gemacht, seit dem Lüftertausch hört man ihn quasi fast nicht mehr, nur noch in unmittelbarer Nähe ganz leise. Ich frage mich, warum die sowas nicht gleich bei der Produktion reinmachen, sind ja kaum bis keine Mehrkosten.


    Viel Erfolg!

    15,81 kWp: 1 SMA SB4200TL mit 29xAleoS03 1 SMA SB2100TL mit 16xAleoS03 sowie 2 SMA SB3300 mit 48xAleoS03
    seit 2007 sowie seit 03/2012 12,675 kWp 1 SMA STP12000TL mit 65xSchott Mono 195
    17,745 kWp 2 SMA SB5000TL+ 1 SB4000TL mit 91xSchott Mono 195

  • Naja, der Hersteller kann ja bei der Produktion nicht wissen, wo der WR letzendlich montiert wird. Die müssen ja vom schlechtesten Fall ausgehen.

    Mein WR hängt im Keller, im Flur neben dem Sicherungskasten. Wie gesagt, wollte ich die AC Leitung so kurz wie möglich haben.

    Aber es wäre ja keine große Sache für die Hersteller einen zweiten Lüfter für die Verwendung in Gebäuden dazu zu packen, der dann bei Bedarf vom Elektriker, der ihn montiert, gewechselt wird. Meinetwegen kann ja der nicht benötigte Lüfter wieder an den Hersteller zurück gehen. Wäre meiner Meinung nach immer noch besser, als der Imageverlust weil sich viele Besitzer über die lauten Lüfter beschweren.

    Bei der Montage ist der WR ja sowieso aus der Halterung. Da kann man auch fix die paar Schrauben entfernen und den Lüfter tauschen. Wenn ich das inkl. Demontage aus der Halterung in weniger als 10 Minuten schaffe, dann sind das bei der Erstmontage vielleicht 5 Minuten.


    Ich gebe dir Recht, der WR hat auch Temperaturfühler und würde abschalten, wenn der Lüfter es nicht schafft die Wärme abzuführen. Also könnte man einen Austausch schon riskieren. Aber ich möchte schon halbwegs sicher sein, welches Volumen ich brauche, bzw. ob irgendwer die Angaben von ~58m³/h in den Unterlagen von Fronius findet.


    Aktuell erzeugt mein WR etwas mehr als 5500 kWh und der Lüfter macht ~50 dB. Das wäre ein Wert, der für mich noch akzeptabel wäre.


    Man kann das ganze auch Berechnen.

    Der WR darf laut Datenblatt bis zu 60°C betrieben werden. Angenommen mein Flur wird, wegen der Abwärme vom WR, max. 25°C warm. Dann habe ich mindestens ein Delta T von 35 Kelvin zur Verfügung.


    Mein WR erzeugt bei max Erzeugung und einem Wirkungsgrad von 97,9% ~ 420W (Q) an Verlustwärme die abgeführt werden muß.

    Die spez. Wärmekapazität (c) von Luft bei 20°C beträgt 0,335 Wh/m³·K.


    V= Q/ c · T also 420/ 0,335 · 35 = V ~ 36 m³/h


    Oder anders herum betrachtet würde mein vorgesehener Lüfter, selbst bei 500W Wärmeverlust, den WR um ~26° zur Umgebungstemperatur wärmer werden lassen. Sollte also gehen.

  • Vertu ich mich? Aber den Noiseblocker gibts doch nich als 2 Pin... oder hab ich falsch geschaut?

    Hast schon richtig geschaut. Der Noiseblocker hat 3 Adern, aber du benötigst nur plus und minus. Die Drehzahl wird über die Spannung reguliert. Ab 4,5V beginnt der Lüfter sich zu drehen.


    Edit: ich habe selber noch einen Fehler gefunden. Leider kann ich meinen eigenen Beitrag # 234 nicht bearbeiten.

    Deshalb hier der neue Link:


    Howto Lüfterwechsel

  • Leider war das pdf zu groß, um es direkt einzubinden.

    Ich rege an dass du es im Wissen platzierst. Dort sollten sich Anhänge nach längerer Zeit auch tauschen lassen.

  • @Tyler_D: Ich möchte dir meinen aller größten Dank für deine Anleitung aussprechen. Genau nach so etwas habe ich schon Monate gesucht. An eine eigene Lösung habe ich mich nie herangetraut, drum kommt deine Anleitung wie gerufen. Danke danke danke!