Lauter Lüfter Fronius Symo 10.0-3-M

  • Ich mache mal ein Update zur Lautstärke des Fronius größer 10kW.

    Da wir eine PV Anlage planen und überlegt haben den Fronius 12 zu nehmen und diesem im HWR zu installieren, habe ich beim Support angerufen.


    Nun, 65dbA sind nun mal ne Ansage.

    Aussage fast wörtlich, vom Einbau eines Fronius größer 8 kW im Innenraum wird ausdrücklich abgeraten.

    Und sie werden ihn hören, egal wo er ist.


    Tia, nun wissen wir nicht welchen Wechselrichter wir nehmen sollen, der Fronius ist damit definitiv raus. SMA hat leider nichts zwischen 10 und 15.

    Auf dem Dach liegen jetzt 13,4 kWP auf vier Dachseiten.

    Gibt es Empfehlungen?

    13,4 kWp Vier-Seiten-Walmdach, SMA
    1,4 kWp, Tarom 245, Solarix PI 1100, PAx4, 486 Ah PzS 24V
    200 Wp, an Schwimmteichpumpe OASE Aquamax Eco 6000 12 Volt

  • 4 Dachseiten wohin ausgerichtet, wie geneigt und welche Strings?

    2*13 + 8 G5 Süd, 2*10 +10 l G9.3 XL Nord an Fronius Symo 12,5 & Solis RHi,

    12 Sharp NUSC Süd und 4 TSC PowerXT Ost an Primo 4,6,

    4xPylontech US2000C, Nibe S1155-6 an Ringgrabenkollektor, 15,6m² Hewalex Solarthermie
    Technische Alternative UVR16x2, CAN-Mtx2, CAN-EZ2 und C.M.I.

  • Nord und Süd 22 Grad je 12x335WP

    Ost und West 24 Grad je 8x335WP


    N/S parallel

    O/W parallel

    13,4 kWp Vier-Seiten-Walmdach, SMA
    1,4 kWp, Tarom 245, Solarix PI 1100, PAx4, 486 Ah PzS 24V
    200 Wp, an Schwimmteichpumpe OASE Aquamax Eco 6000 12 Volt

  • da würde ich einen symo 6 und einen

    primo 4,6 light nehmen...smartmeter oder s0 dazu und gut.

    2*13 + 8 G5 Süd, 2*10 +10 l G9.3 XL Nord an Fronius Symo 12,5 & Solis RHi,

    12 Sharp NUSC Süd und 4 TSC PowerXT Ost an Primo 4,6,

    4xPylontech US2000C, Nibe S1155-6 an Ringgrabenkollektor, 15,6m² Hewalex Solarthermie
    Technische Alternative UVR16x2, CAN-Mtx2, CAN-EZ2 und C.M.I.

  • Zwei Wechselrichter wollten wir unbedingt vermeiden. Nicht nur das wir zwei Geräte haben in Summe auch noch teurer.

    Bekommen zwei Wechselrichter dynamische Einspeisung hin, wenn nur ein Smart Meter zur Verfügung steht?

    13,4 kWp Vier-Seiten-Walmdach, SMA
    1,4 kWp, Tarom 245, Solarix PI 1100, PAx4, 486 Ah PzS 24V
    200 Wp, an Schwimmteichpumpe OASE Aquamax Eco 6000 12 Volt

  • ja, der "light" hat keinen eigenen Datamanager, das läuft alles über einen primären WR, an dem auch der Zähler hängt. viel oberhalb 70% wird da aber nicht anfallen, gerade auf der N/S-kombi.

    Der Preisunterschied ist auch nicht

    gravierend, ob 2 kleine oder ein großer.

    symo 12,5 liegt bei 2200€

    symo 6+primo 4,6 light kostet 1300+1000€

    (Bruttopreise)


    8 Module am großen Symo wäre für mich ein Ausschlusskriterium, das gehört an einen Primo...


    Edit: wenn noch ein Carport dazu kommt,

    würde ich das jetzt schon mit einplanen...

    ggf. auch ost/west mit ~24° und die Dachstrings damit auf vernünftige länge bringen?

    dann ggf gleich mit einem 15kVA starten, wenn der Endausbau bei ca. 18 kWp liegt.

    2*13 + 8 G5 Süd, 2*10 +10 l G9.3 XL Nord an Fronius Symo 12,5 & Solis RHi,

    12 Sharp NUSC Süd und 4 TSC PowerXT Ost an Primo 4,6,

    4xPylontech US2000C, Nibe S1155-6 an Ringgrabenkollektor, 15,6m² Hewalex Solarthermie
    Technische Alternative UVR16x2, CAN-Mtx2, CAN-EZ2 und C.M.I.

  • Der Light ist doch einphasig oder?

    Ich kann mir aber schon vorstellen, dass der 6er mit 2x4kwP zu klein wird bei 70% dynamisch. Sicherlich nur im Sommer aber trotzdem.

    Carport steht 40 m weg und wird daher eine Sonderlösung bekommen.

    13,4 kWp Vier-Seiten-Walmdach, SMA
    1,4 kWp, Tarom 245, Solarix PI 1100, PAx4, 486 Ah PzS 24V
    200 Wp, an Schwimmteichpumpe OASE Aquamax Eco 6000 12 Volt

  • Carport steht 40 m weg und wird daher eine Sonderlösung bekommen.

    würde ich nicht machen, noch ein Wechselrichter, der zum Erzeugungszähler geführt werden muss...


    Der Light ist doch einphasig oder?

    ja, primo ist 1ph. "light" steht nur für ausführungen ohne Datamanager

    2*13 + 8 G5 Süd, 2*10 +10 l G9.3 XL Nord an Fronius Symo 12,5 & Solis RHi,

    12 Sharp NUSC Süd und 4 TSC PowerXT Ost an Primo 4,6,

    4xPylontech US2000C, Nibe S1155-6 an Ringgrabenkollektor, 15,6m² Hewalex Solarthermie
    Technische Alternative UVR16x2, CAN-Mtx2, CAN-EZ2 und C.M.I.

  • Wenn an das schon weiss mit Lärm, sollte man einfach ne bessere Türe verbauen.

    Statt der einfachsten Röhrenspann eben was mit mehr Masse. Und wenn Optik keine Rolle spielt, dann eben ne massive Metalltüre. Die ist preislich +denke ich+ günstiger als ne massive Holztür.



    Was die Dämmung mittels Dämmmaterial angeht müsste man wissen welche Frequenzem der WR im wesentlichen erzeugt.

    Dafür gibt's dann die passenden Produkte.


    So gibt es im Maschinenbau z.b. sog. Schwerlast-Folien (z.b Rieger Schallschutz Folie) oder man nimmt spezielle Dämmung wie armaflex, oder basotect Platten aus dem Akustik Bereich.... Aber man sollte die Frequenzen evtl kennen... Dann könnte man spezielle dafür was passendes nehmen...

    - PV-Module: Winaico 300Wp Full Black + Winaico 275Wp => Gesamt 9,85kWp

    - Wechselrichter: Fronius Symo 8.2

    - Heizung: Panasonic Heisha Luft-WP + HeishaMon

    - Stromzähler: commetering Zähler (Discovergy)

    - smarten Stromanbieter: keinen mehr ;(