Lauter Lüfter Fronius Symo 10.0-3-M

  • Ein Lüfter egal wo drin er verbaut ist kann schon ganz schön nervig sein.
    Ich habe fast überall wo mich Lüfter gestört haben diese ersetzt.Könnte mir vorstellen das ein Papst Lüfter auch genau in einem Fronius passt und eventuell bei gleicher größe sogar mehr Volumen schaufelt.
    Es kann aber auch sein das das Gehäuse schuld an dem Lärm ist. Gehäuseform oder fehlende/mangelhafte Gummis zur Befestigung.

    KWK Ecopower1.0 1kwp, 1x SB 5.0 und 1x SB 3.0 6,6kwp, 2x Outback Flexmax80 3,5kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
    Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR

  • Witzige Geschichte. Die Lüfter können schon nerven! (kennt man doch vom PC, die Standard verbauten Lüfter waren meist sehr nervig, man konnte sie aber gegen wesentlich hochwertigere Tauschen)


    Ich habe den Vergleich zwischen Symo 3,7-3 und Hybrid 3-0-3. Der Hybrid ist wesentlich lauter. Glücklicherweise hängt der im Heizungsraum und die Brandschutztür ist dick. Also hört man ihn nicht.


    Öffnet man die Tür und der blässt vor sich hin, ist es schon erschreckend. Der geht übrigens dank des Akkus auch an, wenn keine Sonne scheint und er aus dem Akku viel entladen muß.


    Der Lüfter im Akku selbst, ist (leider) auch deutlich zu hören. Da er im offnen Kellerbereich steht, hört man den auch gut im Haus.


    Ich weiß nicht ob man die Lüfter einfach so tauschen kann. Ist ja auch immer eine Garantiegeschicht. Wenn ein leiserer, eventuell mit etwas weniger Leistung verbaut würde, ob man dann noch genügend Wärme herausbekommt?


    Auf der anderen Seite, werden oft günstige Lüfter verbaut, weil sie ebend günstiger sind :-D

    4,24 kWp Fronius Energy Package 9kW
    Ausrichtung: DN:25°, -30° SSO
    3,19 kWp @ Symo 3.7-3
    Ausrichtung: 90°, +60° SSW

    Panasonic G(H)eisha seit 08-2018

    ZOE Zen 22kwh 05-2019


    Mitglied im SFV


    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

  • Habe einen Symo 7 kW und finde ihn auch klar zu laut. Mit PC-Lüfter-Lautstärke hat das m.E. nichts mehr zu tun.


    Hat man denn überhaupt einne Chance auf Lüftertausch in der Garantiezeit ?
    Wer begutachtet das dann ? Der ausführende Solarteur oder ein Fronius-MA ? Der müßte dafür ja bei Sonnenschein da sein.

  • Moinsen,


    Dein Fronius Servicepartner oder jeder Fronius ServicePartner Plus kann den
    Lüfter in den Testmodus versetzen und sollte danach die Lautstärke beurteilen können.
    Der kann dann auch alles Weitere veranlassen.


    mfg tugu

    mfG Tugu


    Wiebach Elektrotechnik
    SV f. Elektro & PV


    28 kW: 160 Shell SH 175-C auf 5x IG60
    29.9 kW: 165 STP180SAD auf 3x IG PLUS 120
    12,65 kW: 55 IBC PolySol 230TE auf IG PLUS 150
    39,7 kW: 189 PolySol 210VG (Evergreen) auf 3x IG PLUS 150

  • Hallo.
    Ich hatte ein ähnliches Problem, allerdings mit einem SMA Tripower 12000TL. Er ist bei den Schwiegereltern unterhalb der Terrasse im überdachten Außenbereich (Kellerabgang) montiert, und sie meinten eines Tages, er wäre viel zu laut, wirklich unerträglich und störend. Wenn man im Sommerhalbjahr auf der Terrasse sitze, könne man dort keine Ruhe mehr finden, da das Gebläse zu laut wäre. Ob man den WR an einen anderen Ort montieren könne.


    Da eine Ummontage von der Kabelage her extrem aufwendig gewesen wäre, Kam mir nach Studium diverser Unterlagen die Idee, es mit einem anderen Lüfter zu probieren. Es gibt qualitativ bessere und aufgrund anderer Lagerung wesentlich leisere Lüfter, als die original verbauten.


    Wichtig ist: Die mechanischen Maße müssen passen, die Spannung und vor allen Dingen der Luftdurchsatz pro Stunde sollte etwa gleichwertig sein. Mit diesen Faktoren habe ich mich auf die Suche nach einem anderen Lüfter gemacht als dem originalen ebm pabst.


    Fündig geworden bin ich bei bequiet! Leiselüftern. Einen solchen habe ich dann für weniger als 25 Euro versuchsweise einmal gekauft, da alles andere einfacher als eine Ummontage an einen anderen Ort gewesen wäre. Der originale vom Hersteller kostet meines Wissens mehr als das doppelte. Ich habe von der Befestigung zwar etwas improvisieren müssen, konnte aber den Lüfter ohne nennenswerte Probleme einbauen. Da die Garantiezeit des WR zwar noch läuft, tat ich das zwar mit etwas Bauchweh, habe es aber so gemacht, daß ich den Lüfter ohne Spuren zu hinterlassen jederzeit Rückbauen könnte.


    Jedenfalls - nach dem Einbau hören die Schwiegereltern den Lüfter fast überhaupt nicht mehr - es ist wirklich ein Unterschied wie Tag und Nacht von der Lautstärke her. Nach dem Einbau habe ich noch an einigen "guten" Tagen einige Tests gemacht auf Leistung, Temperatur und Ertrag, die jedoch alle sehr positiv verliefen. Ich kann also eine solche Lösung nur empfehlen.


    Viel Spaß beim "Leisermachen"


    Torsten

    15,81 kWp: 1 SMA SB4200TL mit 29xAleoS03 1 SMA SB2100TL mit 16xAleoS03 sowie 2 SMA SB3300 mit 48xAleoS03
    seit 2007 sowie seit 03/2012 12,675 kWp 1 SMA STP12000TL mit 65xSchott Mono 195
    17,745 kWp 2 SMA SB5000TL+ 1 SB4000TL mit 91xSchott Mono 195

  • Wer ist ein "Fronius Servicepartner"?
    Darf dies auch eine andere Firma als mein damaliger Solarteur sein, wenn der kein sog. "Servicepartner" ist ?


    Was ist, wenn der feststellt, daß die Lautstärke im Rahmen ist ? Kommen da die üblichen Kosten auf einen zu ?

  • Den Lüftertest kann man auch selber am WR starten um das Geräusch zu hören.


    Übrigens um noch mal bei dem PC Beispiel zu bleiben. Ich bin. Auch meistens bei bequiet gelandet. Und ja, der Rechner den ich gerade stehen habe, der klingt als ob die concord abhebt und zwar dauerhaft (liegt am billigen Netzteillüfter)


    Krebs, du musst nur rauskriegen welcher Typ Lüfter verbaut ist und einen passablen Ersatz suchen. Einbauen kann den sicherlich jeder halbwegs fitte Technikmensch. Mit den fronius Leuten geht es ja um Garantie.

    4,24 kWp Fronius Energy Package 9kW
    Ausrichtung: DN:25°, -30° SSO
    3,19 kWp @ Symo 3.7-3
    Ausrichtung: 90°, +60° SSW

    Panasonic G(H)eisha seit 08-2018

    ZOE Zen 22kwh 05-2019


    Mitglied im SFV


    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

  • Deswegen ja die Frage:
    Was ist, wenn der feststellt, daß die Lautstärke im Rahmen ist ? Kommen da die üblichen Kosten auf einen zu ?

  • Die Frage ist erstmal zu klären was "im Rahmen" bedeutet. Welcher Grenzwert darf nicht überschritten werden?

    4,24 kWp Fronius Energy Package 9kW
    Ausrichtung: DN:25°, -30° SSO
    3,19 kWp @ Symo 3.7-3
    Ausrichtung: 90°, +60° SSW

    Panasonic G(H)eisha seit 08-2018

    ZOE Zen 22kwh 05-2019


    Mitglied im SFV


    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

  • Das wird der Techniker einem dann schon sagen, ob er das noch für ok hält oder nicht.
    Ich glaube nicht, daß er ein Dezibelmeter zückt und sagt, ob es über oder unter einem Grenzwert liegt.
    Die Frage ist also, wurde bei jemandem schon mal der Lüfter wegen Geräuschen getauscht und wie ist der Techniker da bei der Beurteilung vorgegangen.