Lauter Lüfter Fronius Symo 10.0-3-M

  • Also sorry,


    wir haben schon etliche Symo's in Betrieb genommen, noch nirgendwo "Geräuschprobleme".


    mfg tugu

    mfG Tugu


    Wiebach Elektrotechnik
    SV f. Elektro & PV


    28 kW: 160 Shell SH 175-C auf 5x IG60
    29.9 kW: 165 STP180SAD auf 3x IG PLUS 120
    12,65 kW: 55 IBC PolySol 230TE auf IG PLUS 150
    39,7 kW: 189 PolySol 210VG (Evergreen) auf 3x IG PLUS 150

  • Hallo,
    wir haben am 01.08. den Fronius 8-x durch Fronius 10-x ausgetauscht bekommen.
    Beide WR sind für mein Empfinden zu laut u. man kann sie durch die geschlossene Tür gut hören.
    Obwohl der 10-ner nun im geringeren Lastbereich läuft, ist er ähnlich laut wie der 8-ter.


    Wie du beschrieben hast, aktiviert sich der Lüfter auch um unteren Teillastbereich.


    Macht für mich den Eindruck, das das ein generelles Problem ist.


    BG, Wolfgang

    9,81 kWp; Strang 1: Dachneigung=15°; 16 Module mit 4,24 kWp; Strang 2: Dachneigung=40°; 21 Module mit 5,565 kWp
    0° Süd; Module TrinaSmart TSM-265 DC05A.082 S/W; Fronius 8.2-3-M (8200 VA); Tigo MMU zur Anlagenoptimierung

  • Moin, moin,


    wie oben geschrieben, haben ich schon etliche GALVOs und SYMOs verbaut und in Betrieb genommen.


    Bisher gab es nirgends ein Problem mit dem "Geräuschpegel" der Lüfter. Allerdings weiß ich auch, das es eine ähnliche
    Problematik schon einmal gab, da war es ein "Transportproblem". Immer wenn die WR auf eine bestimmte Stelle etwas hart aufgesetzt wurden (selbst in der Werksverpackung) bekam der Lüfter einen Schlag ins Genick und hat später im Betrieb "randaliert".


    Da ich das bei den SYMOs aber bisher nicht kannte, habe ich seit Beginn des Themas verstärkt drauf geachtet. Wir haben ca. 30 Geräte überprüft (wenn wir gerade in der Nähe waren und die zugängig waren), vom Vorserienmodell bis zum Diesjährigen.


    Das Feedback meiner MA lautete immer: "Etwas lauter als unsere Laptops".


    Allerdings fand ich die Idee mit der Audiodatei ja lustig, mußte erst mal meine Lautsprecher einschalten, weil ich die sonst nie brauche.
    Was soll ich zur Lautstärke sagen, so wie die Wiedergabe eingestellt war, OK.
    Aber der TON war vollkommen daneben. Allein wegen des TONs möchte ich behaupten das der Lüfter einen Schaden hat.


    lg tugu

    mfG Tugu


    Wiebach Elektrotechnik
    SV f. Elektro & PV


    28 kW: 160 Shell SH 175-C auf 5x IG60
    29.9 kW: 165 STP180SAD auf 3x IG PLUS 120
    12,65 kW: 55 IBC PolySol 230TE auf IG PLUS 150
    39,7 kW: 189 PolySol 210VG (Evergreen) auf 3x IG PLUS 150

  • Im Hinblick auf eine Neuinstallation im Herbst hatte mein Solarteur mich auf einen Pfeifton beim Symo 10.0 hingewiesen. Ich erkundigte mich deshalb beim Schweizer Importeur danach und wurde mit Fronius AT verbunden. Hier wurde der Geräuschpegel mit max. 65 Dezibel angegeben (entspricht Kantinenlärm oder lautem Gespräch).
    Das in diesem Forum festgestellte Geräusch bei den Symos 10 scheint demnach eher Standard als Ausnahmeerscheinung zu sein.

  • [quote="Markkus"
    Symo 10.0 hingewiesen.
    Hier wurde der Geräuschpegel mit max. 65 Dezibel angegeben (entspricht Kantinenlärm oder lautem Gespräch).
    Das in diesem Forum festgestellte Geräusch bei den Symos 10 scheint demnach eher Standard als Ausnahmeerscheinung zu sein.[/quote]


    ja, das ist ziemlich laut... :juggle:
    meinen sma smc6000tl hoere ich nur mit dem ohr am gehaeuse.
    auch laueft der luefter nur manchmal (oder ich hoere ihn einfach nicht)

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah

  • Zitat von machtnix

    was spricht denn dagegen den Lüfter gegen einen leiseren auszutauschen?


    Moin


    Wenn Du die Gewährleistung übernimmst nichts :mrgreen:

    Grüße von der Nordsee


    Olaf Harjes


    Harjes Elektrotechnik Am Hillernsen Hamm 39 26441 Jever FON 04461 3315

  • Hallo ich muss mal hier ganz deutlich sagen, dass der WR eine laute Knatterkiste ist.
    Entschuldigt den Ausdruck...
    Ich sitze einen Raum weiter in meinem Büro und konzentriertes arbeiten ist nicht möglich.
    Ständig diese Summern bzw. knattern und dann die Frequenzwechsel je nach Einstrahlung. Das nervt gewaltig.


    Ich kann diesen WR auf keinen Fall weiterempfehlen.
    (Bei mir wurde nach 7 Jahren der WR getauscht - leider gab es den alten Oelmaier. WR nicht mehr )


    Anbei eine Schallmessung.


    Zum Einordnen:
    http://www.hug-technik.com/inh…hallpegel_laermpegel.html

      55 dB(A) Radio/TV in Zimmerlautstärke
      60 dB(A) normales Gespräch, Rasenmäher (10 m Entf)
      70 dB(A) Staubsauger, Haartrockner


    Grüße

    Dateien

    • Messreihe 2.pdf

      (964,11 kB, 181 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Zitat von leger

    Hallo ich muss mal hier ganz deutlich sagen, dass der WR eine laute Knatterkiste ist.
    Entschuldigt den Ausdruck...
    Ich sitze einen Raum weiter in meinem Büro und konzentriertes arbeiten ist nicht möglich.
    Ständig diese Summern bzw. knattern und dann die Frequenzwechsel je nach Einstrahlung. Das nervt gewaltig.


    laerm kann krank machen...
    entweder einen anderen wr einbauen,
    oder einen anderen ort fuer das laute teil finden.
    oder willst du weiterhin damit "leben"? :?:

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah

  • Können die, die sagen er ist laut noch etwas zu den Einbauorten sagen? Ich nehme an die Räume sind nur durch nlrmale Zimmertüren von den Wohnräumen getrennt?
    Der 10er soll bei uns im Mietshaus in den komplett abgetrennten und nur durch eine extra Eingangstür betretbaren Technikraum. Zu den Wohnjngen hat dieser Raum keine Verbindung.
    :danke:

    Luschenpraktikant L:5--D:1--T:1